FTP SERVER???

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

FTP SERVER???

Postby mckinley » 19. March 2003 02:39

hi @ all
nachdem ich lampp erfolgreich auf meinem debian sys instaliert habe, installiere ich mir noch einen cs server ins ftp verzeichniss(grund: kann so immer per ftp updaten). aufjedenfall gehts alles habe auch den security check durchgeführt alle pw's geändert usw. und denn will ich in ftp rein.

ich tipp ma locker frählich "ftp://localhost" ein.
den kommt ne pw abfrage.
hmm was tipp ich ein? ahja nobody oder?
pw habe ich jetzt mal "123"

nun habe alles versucht aber komme nicht mehr in den ftp rein. habe es mit user lampp probiert. aber nix geht :(

wisst ihr woran das liegt?? wär froh um hilfe

ps: wie kann ich den benutzernamen vom ftp account ändern? einfach im /lampp/ect/proftpd.gfg? oder wie das heisst?
User avatar
mckinley
 
Posts: 48
Joined: 04. January 2003 17:18
Location: /root

Ftp ???

Postby Rossi » 19. March 2003 08:24

Hi ich hätte wärscheinlich das gleiche schau mal in die proftpd.conf was da steht?
Bei mir war sie nach dem Security Check leer!!! :cry:

Gruß
Rossi
Rossi
 
Posts: 44
Joined: 03. March 2003 16:24
Location: Bensheim

Postby Oswald » 19. March 2003 11:48

Huhu mckinley!

Ja, Rossi hat wahrscheinlich recht. Es gibt in der aktuellen (eigentlich sogar allen) Version einen Fehler, wenn gawk nicht auf dem System installiert ist. Bei allen Linuxen ist gawk immer mit installiert, nur bei Debian nicht. Ich vermute daher mal, dass es bei Dir auch dieses Problem ist.

Zwei Möglichkeiten:
1.) gawk installieren (z. B. mit apt-get install gawk) und LAMPP noch mal installieren.
2.) Auf neue LAMPP-Version warten und die installieren (die wird dann auch gawk unabhängig sein). LAMPP 0.9.9 wird noch diese Woche herauskommen. Dann übrigens auch mit MySQL 4.

Liebe Grüße,
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

huhu

Postby mckinley » 19. March 2003 17:35

hi danke für die antworten...

aber das komische ist ja ich kam ein paar mal 2-3 mal auf den ftp Server
nur ich weis nicht mehr mit wlechem loginname bzw. passwort.

und gibt es keine neue möglichkeit das wider zu beheben auser einer linux neuinstallation, die mich zimlich ankackt :/
User avatar
mckinley
 
Posts: 48
Joined: 04. January 2003 17:18
Location: /root

Postby Oswald » 19. March 2003 17:41

Hmm.. kannst Du bitte mal nachgucken ob die /opt/lampp/etc/proftpd.conf leer ist oder ob da was drin steht.

Und keine Angst Linux musst Du nicht neu installieren. Evtl. nur LAMPP!

Lieben Gruß,
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby mckinley » 20. March 2003 13:53

das ist die cgf des ftp servers. ich sehe keinen fehler bzw. woran das login scheitern könnte!

Code: Select all
# This is a basic ProFTPD configuration file (rename it to
# 'proftpd.conf' for actual use.  It establishes a single server
# and a single anonymous login.  It assumes that you have a user/group
# "nobody" and "ftp" for normal operation and anon.

ServerName         "ProFTPD"
ServerType         standalone
DefaultServer         on

# Port 21 is the standard FTP port.
Port            21
# Umask 022 is a good standard umask to prevent new dirs and files
# from being group and world writable.
Umask            022

# To prevent DoS attacks, set the maximum number of child processes
# to 30.  If you need to allow more than 30 concurrent connections
# at once, simply increase this value.  Note that this ONLY works
# in standalone mode, in inetd mode you should use an inetd server
# that allows you to limit maximum number of processes per service
# (such as xinetd)
MaxInstances         30

# Set the user and group that the server normally runs at.
User            nobody
#Group            nogroup

# Normally, we want files to be overwriteable.
<Directory /opt/lampp/htdocs/*>
  AllowOverwrite      on
</Directory>

# only for the web servers content
DefaultRoot /opt/lampp/htdocs

# nobody gets the password "lampp"
# commented out by lampp security
#UserPassword nobody wRPBu8u4YP0CY
UserPassword nobody qW0fZCDYb9dqk

# nobody is no normal user so we have to allow users with no real shell
RequireValidShell off

# nobody may be in /etc/ftpusers so we also have to ignore this file
UseFtpUsers off





kann ich
Code: Select all
ServerName         "ProFTPD" <--- ubenennen in z.b indexftp oder so? und was bringt das? bzw. wo sehe ich diesen namen?
User avatar
mckinley
 
Posts: 48
Joined: 04. January 2003 17:18
Location: /root

Postby Pc-dummy » 20. March 2003 15:02

Hallo

Liegen tut es an dieser zeile *g*

Code: Select all
UserPassword nobody qW0fZCDYb9dqk


Ich hab auch tagelang probiert dies zu ändern hat aber ganz ehrlich net geklappt

Allso hab ich entschieden alles über das mod_sql und mod_mysql gemacht

Nun klappt alles wunderbar (bis auf den anonymus account)

MFG
Pc-Dummy
--
a 13 year old Newbie
Pc-dummy
AF Moderator
 
Posts: 784
Joined: 29. December 2002 01:46
Location: AT-Vorarlberg-Feldkirch

FTP SERVER???

Postby mckinley » 20. March 2003 15:14

Liegen tut es an dieser zeile *g*

Code:

UserPassword nobody qW0fZCDYb9dqk



Ich hab auch tagelang probiert dies zu ändern hat aber ganz ehrlich net geklappt

Allso hab ich entschieden alles über das mod_sql und mod_mysql gemacht

Nun klappt alles wunderbar (bis auf den anonymus account)


kannst du mir sagen was du gemacht hasst bzw. wo und wie?
am liebsten wäre mir der login so:
username: indexcla
passwort: beispiel
User avatar
mckinley
 
Posts: 48
Joined: 04. January 2003 17:18
Location: /root

Postby Oswald » 20. March 2003 16:10

Huhu mckinley!

Richte doch einfach einen Benutzer "indexcla" auf Deinem Linux-System mit dem Passwort "beispiel" ein. Das dürfte das einfachste sein.

Liebe Grüße,
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

FTP Server

Postby mckinley » 20. March 2003 17:13

hi

ok das habe ich gemacht, mit adduser.
username ist indexcla
passwort ist test
dann habe ich um ganz sicher zu gehen das system rebootet. und nacher lampp inkl. ftp gestartet es gab auch keine fehlermeldungen. alles ok. nur der login zum ftp will nicht.

ich habe es koreckt mit den userdaten versucht. user: indexcla passwort:test

dann bekomme ich die meldung

Code: Select all
Übermittelte Nachricht:
Anmeldename: indexcla, Password: [ausgeblendet]
Antwort des Serverd:
530 Login incorrect.
Wie möchten Sie fortfahren?

nichtmal mit dem user root funzt es.

die config vom server sieht so aus:
Code: Select all
# This is a basic ProFTPD configuration file (rename it to
# 'proftpd.conf' for actual use.  It establishes a single server
# and a single anonymous login.  It assumes that you have a user/group
# "nobody" and "ftp" for normal operation and anon.

ServerName         "cs-01"
ServerType         standalone
DefaultServer         on

# Port 21 is the standard FTP port.
Port            21
# Umask 022 is a good standard umask to prevent new dirs and files
# from being group and world writable.
Umask            022

# To prevent DoS attacks, set the maximum number of child processes
# to 30.  If you need to allow more than 30 concurrent connections
# at once, simply increase this value.  Note that this ONLY works
# in standalone mode, in inetd mode you should use an inetd server
# that allows you to limit maximum number of processes per service
# (such as xinetd)
MaxInstances         30

# Set the user and group that the server normally runs at.
User            indexcla
#Group            nogroup

# Normally, we want files to be overwriteable.
<Directory /opt/lampp/htdocs/*>
  AllowOverwrite      on
</Directory>

# only for the web servers content
DefaultRoot /opt/lampp/

# nobody gets the password "lampp"
# commented out by lampp security
#UserPassword indexcla wRPBu8u4YP0CY
UserPassword indexcla qW0fZCDYb9dqk

# nobody is no normal user so we have to allow users with no real shell
RequireValidShell off

# nobody may be in /etc/ftpusers so we also have to ignore this file
UseFtpUsers off


===
nach diesem config check wollte ich auf nummer sicher gehen und führte /opt/lampp/lampp seurity durch und habe überall das passwort "test" gesetzt.

Code: Select all
LAMPP: Schneller Sicherheits-Check...
LAMPP: Die LAMPP-Seiten sind mit einem Passwort geschützt.
LAMPP: Möchtest Du trotzdem das Paßwort ändern? [nein] ja
LAMPP: Paßwort:
LAMPP: Paßwort (Wiederholung):
LAMPP: Passwort-Abfrage aktiviert. Als Benutzernamen bitte 'lampp' benutzen!
LAMPP: MySQL ist nicht über's Netzwerk erreichbar. Gut!
LAMPP: MySQL hat ein root-Paßwort. Prima! :)
LAMPP: ProFTPD hat ein neues FTP-Passwort. Super!
LAMPP: Möchtest Du trotzdem das Paßwort ändern? [nein] ja
LAMPP: Paßwort:
LAMPP: Paßwort (Wiederholung):
LAMPP: Aktualisiere ProFTPD...
LAMPP: Fertig.


aber ich komme nicht mal so rein. weis echt nicht merh weiter.
User avatar
mckinley
 
Posts: 48
Joined: 04. January 2003 17:18
Location: /root

Postby methodus » 20. March 2003 17:26

ich habe des rätsels lösung!!!!

wenn du den security check ausführst, fragt er dich nach einem neuen passwort für den ftp, das änderst du natürlich.

wenn du dich dann einloggen willst, meldest du dich mit dem usernamen "nobody" und deinem geänderten pass an.

hab es eben ausprobiert, so klappt es.

mir stellt sich jetzt nur 1 frage: wie kann ich neue benutzer einrichten?
methodus
 

FTP SERVER

Postby mckinley » 20. March 2003 17:38

nein funzt leider auch nicht :(
was mir auffällt ist, das ich nachdem ich einen loginversuch unternommen habe, es alls user automatisch anonymus setzt.
das heisst also wenn ich auf localhost gehe, gibts ne fahlermeldung und zwar jene
Code: Select all
Übermittelte Nachricht:
Anmeldename: anonymous, Password: [ausgeblendet]
Antwort des Serverd:
530 Login incorrect.
Wie möchten Sie fortfahren?


dabei habe ich mich gar nicht als anonymus angemeldet oder so. auch wenn ich auf weiter fahren gehen und nochmal probiere und jener versuch fehlerhaft war, steht wieder als user anonymus.

bitte helft mir :cry:
User avatar
mckinley
 
Posts: 48
Joined: 04. January 2003 17:18
Location: /root

Postby Oswald » 20. March 2003 17:56

Hallo methodus!

Neue Benutzer kannst Du meist in einer Adminoberfläche Deiner Linux-Distribution einrichten. Beim SuSE ist es zum Beispiel im YaST möglich.

Ansonsten kannst Du auch den klassischen Unix-Weg gehen und Benutzer über die Shell einrichten. Das ist unabhängig von der Linux-Distribution und geht immer und geht folgendermassen:

Schritt 1: username -m oswald aufrufen. Damit wird der Benutzer oswald eingerichtet.

Schritt 2: passwd oswald damit setzt Du dem Benutzer oswald ein Passwort.

Das war's. Dieser Benutzer kann dann auch mit FTP auf den Linux-Rechner zugreifen.

Lieben Gruß,
Oswald ;)
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby Oswald » 20. March 2003 17:58

Huhu mkinley!

Ahh.. da ist also Dein Problem. Du kannst den Benutzernamen nicht einstellen und versuchst Dich immer als "Anonymous" anzumelden. Hmm.. Schau doch mal in Deinem FTP-Programm nach: Das musst Du bestimmt irgendwie einstellen können.

Viel Erfolg,
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

FTP SERVER

Postby mckinley / ausgeloggt » 20. March 2003 18:56

hmm das adduser problem ist nicht das probelm :) das kann ich auch mit "adduser"

aber der ftp will einfach nicht. nun da muss ich wohl lampp neu installieren....
mckinley / ausgeloggt
 

Next

Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest