Wohin mit meinen php-Dateien und php-fähigen Anwendungen?

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Wohin mit meinen php-Dateien und php-fähigen Anwendungen?

Postby achim » 28. March 2004 09:55

Hallo, Apachefriends!

Als XAMPP-Anfänger hat man trotz der ganzen Doku-Leserei doch noch eine ganze Menge Fragen, die einen erfahrenen Anwender nur ein müdes Lächeln kosten. Zudem kommt, dass ich noch ein ziemlicher Linux-Neuling bin, wenn es um Details geht. Ich bitte hierfür um Entschuldigung und hoffe, dass ihr mir trotzdem helft. Ich stelle meine Fragen auch nur dann, wenn ich zuvor alles andere ausprobiert habe, aber nicht weitergekommen bin.


Nun zu meinen Fragen
1.) Ich benutze SuSE-Linux 9.x und würde nun gerne anfangen, php-Dateien mit mySQL-Funtionalität zu programmieren. Das Problem ist nur, für das DocumentRoot-Verzeichnis /opt/lampp/htdocs, wo ich normalerweise meine Sachen ablegen würde, habe ich keinen Zugriff, weil die Rechte auf die Gruppe "nogroups" lauten, was wohl wegen der Sicherheit so bleiben soll, aber man kann dort nichts ablegen, auch nicht als root. Man kann noch nicht einmal hineinsehen.

Wohin kann ich meine eigenen html- und php-Dateien ablegen, um trotzdem php-Support und mySQL-Funktionalität zu haben?


2.) In diesem Zusammenhang möchte ich gerne wissen, wohin ich meine php-fähingen Anwendungen ablegen muss, damit ich php- und mySQL-Funktionalität habe.

Konkret, ich wollte die Forum-Software phpBB2 bei mir installieren. Ich habe sie mit tar xvfz ... in das Verzeichnis /opt/lampp entpackt. Dort wurde das Verzeichnis /opt/lampp/phpBB2 angelegt und enthält die entpackten Dateien. Jetzt soll ich aus dem Browser heraus eine install.php starten. Geht aber nicht, weil es an dieser Stelle im Verzeichznis keine php-Funtionalität gibt.

Das Verzeichnis /opt/lampp/htdocs erlaubt, wie gesagt, keinen Zugriff.


3.) Abschließend eine leichtere Frage. Kennt jemand eine gute, möglichts kostenlose Entwickler-Umgebung unter Linux zum Entwickeln und Testen von PHP-und mySQL-Anwendungen, möglichst in deutsch - kann aber auch englisch sein. Toll wäre etwas wie bspw. Qt für C++, oder ,na ja, Microsoft Visual Studio, also so etwas in der Art, wo man programmieren und testen kann, ohne andauernd die Entwicklungsumgebung verlassen zu müssen.


Ich bitte um konkrete Hinweise und danke für jeden Tipp, der hier weiterhilft!

Gruss, Achim
achim
 
Posts: 85
Joined: 27. March 2004 08:48
Location: Berlin

Postby HardySim » 29. March 2004 12:53

also wenn du einfach mal den lampp installiert und startest, ohne entwas zu verändern..

dann kommst du über aufruf von http://localhost zu den xampp test sieten. wenn du nun den document-root ändern willst musst du unter /opt/lampp/etc/httpd.conf den pfad ändern, unter suse z.b. /srv/www/htdocs

dann zu deiner (1) - also wenn du nicht als root dateien ablegen, bearbeiten oder netma einsehen kannst, dann biste echt mal en halb-gott ;) -> root kann ALLES, er steht über ALLEN einstellungen und sicherheitsrechten... try again

zu deinem phpBB: entpacke es, nachdem du den serverpfad auf /srv/www/htdocs gelegt hast einfach dahin, dann kommste mit http://localhost/phpBB2 in den phpbb ordner und die install.php ruft er selbst auf...

und zu (3): also php und sql testest du einfach mit xampp - ganz normal und c++ musste im yast einstellen, bei suse müsst was dabei sein...


und dann nochma zur erklärung:

root kann alles, er hat alle rechte und wird auch von nichts aufgehalten, dass du also netma dateien einsehen kann ist rehct unmöglich.

und "php-support" haste an für sich in jedem unterordner des dovument-root - außer du schaltest es in der php.ini oder mit nem vhost ab ;)


so long, ich hoffeich hab dirn bisschen geholfen
[url=http://www.hardysim.de]
Image[/url]
www.party-safari.net
User avatar
HardySim
 
Posts: 325
Joined: 19. June 2003 10:22
Location: Geisenheim

Postby achim » 29. March 2004 13:25

Hallo, HardySim!

Vielen Dank für deine Hilfe. Mal nebenbei bemerkt: Dein Foto finde ich echt stark! Es ist mir gleich am Anfang bei Apachefriends aufgefallen!

Lampp habe ich ohne Änderungen installiert. Ich habe einfach die Voreistellungen übernommen. Es ist dann genauso wie Du sagst. Mit http://localhost kommt die Lampp-Testseite. Funktionstest: positiv!

Selbst als root komme ich immer noch nicht in das httpd-Verzeichnis. Es geht nur mit einem kleinen Trick, indem ich mit der rechten Maustaste auf das Verzeichnis und anschließend die Auswahl: "In einen neuen Fenster öffnen" geklickt habe. Aber dier "Trick" funktioniert nur gelegentlich - meistens werde ich wegen fehlernder Rechte abgewiesen, obwohl ich root bin. Vielleicht habe ich auch irgendwan mal was vermurkst.

Ich werde deinem Rat folgen, und als DocumentRoot /svr/www einstellen, wenn ich an die httpd.conf rankomme.

phpBB werde ich dann anschließend ausprobieren können. Mir scheint jetzt, dass es wegen dem fehlenden Zugriff bisher nicht so richtig klappt hat.


Deinen Tipp:
und zu (3): also php und sql testest du einfach mit xampp - ganz normal und c++ musste im yast einstellen, bei suse müsst was dabei sein...

habe ich nicht verstanden. 'tschuldigung. Ich kenne mich noch nicht mit Linux-Details so genau aus. Wo kann ich was einstellen?

Dass ich php-Support im ganzen DokumentRoot habe, war mich nicht bewußt. Jetzt weiß ich's, und jetzt habe ich's kappiert

Du hast mir echt toll geholfen. Vielen Dank!

Gruss, Achim
achim
 
Posts: 85
Joined: 27. March 2004 08:48
Location: Berlin

Postby HardySim » 29. March 2004 13:38

Dein Foto finde ich echt stark! Es ist mir gleich am Anfang bei Apachefriends aufgefallen!


hey, thx *g*

und zu deinem root-prob.-. is echt komisch..

da du nun eben was von wegen rehctklick sagtest, geh ich madavon aus, dass du im kde bist.. und dich dort als root eingeloggt hast..

vielleicht versuchst du´s mal anders.. log dich mit einem nicht-root benutzer ein und öffne ne konsole und tippe su - damit wirst du zum root, er fragt dich dann nach dem root pw... vielleicht hilft dir das. nur weiß ich jetzt nicht, ob du dann die konsole verlassen kannst und immer ncoh root bist (müsst aber sein) - ansonsten versuch das prog mc (einfach wieder in die konsole texten) - is wie en norton-commander clon (sprich en win-explorer ;) )

ansonsten musste dich ma an kris oder so wenden, vielleicht hat der ne idee was man mit deinem prob machen kann - darf echt net sein, ich denk eher mal dass du nicht richtig root bist..
[url=http://www.hardysim.de]
Image[/url]
www.party-safari.net
User avatar
HardySim
 
Posts: 325
Joined: 19. June 2003 10:22
Location: Geisenheim


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest