Xampp on OpenSuse 11.4 aufsetzen - mit YAST-nicht Terminal

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Xampp on OpenSuse 11.4 aufsetzen - mit YAST-nicht Terminal

Postby salsa_experience » 28. September 2011 13:02

hallo community,

kann ich einen Xampp auf OpenSuse 11.4 aufsetzen - das geht glaube ich auf zweierlei wegen:

- mittels Terminal
- mittels YAST

frage - wie lautet den die Repository für OpenSuse 11.4 - also die Version die ich dann via Yast installieren kann.
Finde diese Version die "geschicktere"

frue mich auf tipps.

lg
se
salsa_experience
 
Posts: 104
Joined: 25. August 2006 10:46

Re: Xampp on OpenSuse 11.4 aufsetzen - mit YAST-nicht Termin

Postby glitzi85 » 20. October 2011 14:37

XAMPP wird nicht als Repo angeboten, du musst es also per Terminal installieren. Dir bleibt natürlich immer noch die Möglichkeit die einzelnen Komponenten aus den OpenSuse-Repos zu installieren, allerdings wirst du hier dann weniger support bekommen (da die Komponenten anders zusammengeschaltet sind und die Konfigurationsdateien anders ausgebaut sind).

mfg glitzi
User avatar
glitzi85
 
Posts: 1920
Joined: 05. March 2004 23:26
Location: Dahoim

Re: Xampp on OpenSuse 11.4 aufsetzen - mit YAST-nicht Termin

Postby Nobbie » 20. October 2011 14:48

salsa_experience wrote:frage - wie lautet den die Repository für OpenSuse 11.4 - also die Version die ich dann via Yast installieren kann.
Finde diese Version die "geschicktere"


Wie glitzi85 schon schrieb, gibt es das nicht.

Das wäre auch irgendwie von hinten durch die Brust ins Auge, denn Xampp ist ohne(!) Abhängigkeiten von irgendwelchen Distributionen, Releases und Repositorys auf jedem Linux System installierbar. Ohne es kompilieren zu müssen. Genau darin besteht ja der Witz von Xampp, dass man NICHT von der Distribution abhängt. Und der Witz von Repositorys und deren Tools besteht darin, die speziellen Abhängigkeiten zur gegebenen Distribution und Releasestand aufzulösen und das spezielle (darauf zugeschnittene) Paket auszuliefern.

Wenn Du lieber ein reines, aus Repositories gebautes System hast, kannst Du Xampp nicht benutzen. Dann benutze die distributionsspezifische Installation. Mit allen Vor- und Nachteilen.

Wobei man die Vorteile (ein Nachteil wurde ja genannt, der Support hier) fairerweise auch nennen sollte, in aller Regel ist es viel einfacher, in der Distributions-Installation Module nachzuinstallieren (im Source und dann zu kompilieren), als es bei Xampp der Fall ist. Dafür kommt Xampp von vorneherein schon mit einem stattlichen Paket an Apache Modulen und Php Extensions. Aber wenn ein bestimmtes Modul fehlt, kann es ganz schön schwierig sein, dieses einzupfegen.
Nobbie
 
Posts: 7152
Joined: 09. March 2008 13:04


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests