virtuell host mit apache-itk

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

virtuell host mit apache-itk

Postby kira12 » 02. June 2011 20:55

Hallo Leute,

ich habe den Apache22-itk unter FreeBSD installiert und die Einrichtung der virtuellen Hosts klappt nicht. Ich habe es wie im Handbuch eingestellt:

<VirtualHost 10.1.2.3>
ServerAdmin webmaster@host.foo.com
DocumentRoot /www/docs/host.foo.com
ServerName host.foo.com
ErrorLog logs/host.foo.com-error_log
TransferLog logs/host.foo.com-access_log
</VirtualHost>
<VirtualHost 10.1.2.3>
ServerAdmin webmaster@host.foo.com
DocumentRoot /www/docs/host.foo.com
ServerName host.foo.com
ErrorLog logs/host.foo.com-error_log
TransferLog logs/host.foo.com-access_log
</VirtualHost>

IP's und Pfade sind angepasst, aber ich erreiche nur die erste http://www.meine_domain.de. Die 2. ist nicht erreichbar. Im Logfile finde ich auch nichts darüber. Im Handbuch finde ich nichts über Unterschiede zum itk. Gibt es irgendwo ein howto dazu?

Gruß ré
kira12
 
Posts: 7
Joined: 02. June 2011 17:10

Re: virtuell host mit apache-itk

Postby Nobbie » 02. June 2011 22:40

kira12 wrote: Ich habe es wie im Handbuch eingestellt:


Nein, hast Du nicht.

Es ist eigentlich schon schizophren, aber alle (ausnahmslos alle) fragen denselben Mist und alle machen denselben Fehler (behaupten aber, das wäre so dokumentiert). Ich weiß nicht, wieviel tausend Mal dieselbe Antwort auf dieselbe Frage kam, aber es ist wieder einmal mehr. Bis ich keine Lust mehr habe.

Du hast die Anweisung "NameVirtualHost" vergessen. Lies nach, was das heißt.
Nobbie
 
Posts: 6584
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: virtuell host mit apache-itk

Postby kira12 » 02. June 2011 22:58

Hallo Nobbie,

tut mir leid, ich kann deinen Missmut verstehen, ich poste mal meine Originale http-vhosts.conf:

NameVirtualHost 1.2.3.4:80

<VirtualHost 1.2.3.4:80>
ServerName www.domain.de
ServerAlias domain.de *.domain.de
CustomLog "/usr/www/domain/logs/access_log" combined
ErrorLog "/usr/www/domain/logs/error_log"
DocumentRoot "/usr/www/domain/www"
# DocumentRoot "/usr/www/domain/www"
# <Directory "/usr/www/domain/dumper">
# Options -All +FollowSymLinks +ExecCGI
# AllowOverride Options FileInfo AuthConfig Limit
# Order Allow,Deny
# Allow from all
# </Directory>
# AcceptPathInfo On
</VirtualHost>

<VirtualHost 1.2.3.4:80>
ServerName dumper.domain.de
ServerAlias dumper.domain.de *.dumper.domain.de
CustomLog "/usr/www/dump/logs/access_log" combined
ErrorLog "/usr/www/dump/logs/error_log"
DocumentRoot "/usr/www/dump/www"
# <Directory "/usr/www/domain/dumper">
# Options -All +FollowSymLinks +ExecCGI
# AllowOverride Options FileInfo AuthConfig Limit
# Order Allow,Deny
# Allow from all
# </Directory>
# AcceptPathInfo On
</VirtualHost>

Die Infos kommen aus dem Handbuch ;-)

Gruß ré
kira12
 
Posts: 7
Joined: 02. June 2011 17:10

Re: virtuell host mit apache-itk

Postby Altrea » 03. June 2011 10:53

Das ist deine originale http-vhosts.conf?
Du hast die IP 1.2.3.4?
Du hast die Domain domain.de?

Gerade in einem Bereich, in dem es elementar wichtig ist die Originaldaten zu sehen um dessen Funktionalität beurteilen zu können anonymisierst du.

Und warum dein erster VHost funktioniert ist ganz einfach: Der erste VHost ist immer der Default VHost. Der kommt also immer dann zum Einsatz, wenn keiner der anderen passt.
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 6542
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP Version: 5.5.19
Operating System: W7Ux64

Re: virtuell host mit apache-itk

Postby kira12 » 03. June 2011 11:30

Hallo,

ja, die Macht der Gewohnheit ;-) gern nochmal im Original. Mich verwundert nur das im Log nichts zu finden ist. Weder in /var/log/ noch im log des ersten vhosts, dort sollten doch die fehlgeschlagenen Aufrufe des 2. vhosts landen? Ich habe nun angepasst auf USER web1 und Web2 (die User sind angelegt und in der Gruppe www). Aber das funktioniert auch nicht.

Gruß ré

NameVirtualHost 46.4.33.31:80

<VirtualHost 46.4.33.31:80>
ServerName
Code: Select all
http://www.reckschwardt.de

ServerAlias reckschwardt.de *.reckschwardt.de
CustomLog "/usr/www/reck/logs/access_log" combined
ErrorLog "/usr/www/reck/logs/error_log"
DocumentRoot "/usr/local/www/postfixadmin"
# DocumentRoot "/usr/www/reck/www"
# <Directory "/usr/www/reckschwardt/dumper">
# Options -All +FollowSymLinks +ExecCGI
# AllowOverride Options FileInfo AuthConfig Limit
# Order Allow,Deny
# Allow from all
# </Directory>
# AcceptPathInfo On
<IfModule mpm_itk_module>
AssignUserId web1 web1
</IfModule>
</VirtualHost>

<VirtualHost 46.4.33.31:80>
ServerName dumper.reckschwardt.de
ServerAlias dumper.reckschwardt.de *.dumper.reckschwardt.de
CustomLog "/usr/www/dump/logs/access_log" combined
ErrorLog "/usr/www/dump/logs/error_log"
DocumentRoot "/usr/www/dump/www"
# <Directory "/usr/www/reckschwardt/dumper">
# Options -All +FollowSymLinks +ExecCGI
# AllowOverride Options FileInfo AuthConfig Limit
# Order Allow,Deny
# Allow from all
# </Directory>
# AcceptPathInfo On
<IfModule mpm_itk_module>
AssignUserId web2 web2
</IfModule>
</VirtualHost>
Last edited by kira12 on 03. June 2011 14:24, edited 1 time in total.
kira12
 
Posts: 7
Joined: 02. June 2011 17:10

Re: virtuell host mit apache-itk

Postby Nobbie » 03. June 2011 13:54

a) Bitte die Konfiguration in Code-Tags (s.o. im Antwor Dialg) stellen, damit die URLs nicht verlinkt werden vom Forenscript

b) Einen ServerAlias identisch(!) zum ServerName zu definieren hat welchen Sinn?? siehe dumper.reckschwardt.de

c) (das wichtigste): die Domain dumper.reckschwardt.de ist überhaupt nicht bekannt bzw. besitzt keine IP - selbst ein "ping dumper.reckschwardt.de" geht in die Hose. Dann kann auch logischerweise nichts im error_log stehen, denn es wird gar kein Rechner erreicht, schon gar nicht der gewünschte.
Nobbie
 
Posts: 6584
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: virtuell host mit apache-itk

Postby kira12 » 03. June 2011 14:30

Nobbie wrote:a) Bitte die Konfiguration in Code-Tags (s.o. im Antwor Dialg) stellen, damit die URLs nicht verlinkt werden vom Forenscript

b) Einen ServerAlias identisch(!) zum ServerName zu definieren hat welchen Sinn?? siehe dumper.reckschwardt.de

c) (das wichtigste): die Domain dumper.reckschwardt.de ist überhaupt nicht bekannt bzw. besitzt keine IP - selbst ein "ping dumper.reckschwardt.de" geht in die Hose. Dann kann auch logischerweise nichts im error_log stehen, denn es wird gar kein Rechner erreicht, schon gar nicht der gewünschte.

Hallo,

a, geändert,
b, da habe ich mir noch keine gedanken darüber gemacht ;-) Das kommt nachher, ich hoffe das das nicht die Ursache ist
c, ich dachte das das mit dem Eintrag in der httpd-vhosts.conf getan ist? Was muß ich da noch konfigurieren?

Gruß & dank ré
kira12
 
Posts: 7
Joined: 02. June 2011 17:10

Re: virtuell host mit apache-itk

Postby Nobbie » 03. June 2011 15:04

kira12 wrote: ich dachte das das mit dem Eintrag in der httpd-vhosts.conf getan ist? Was muß ich da noch konfigurieren?


Wie soll das denn gehen? Wenn ich an meinem Rechner (tausend Lichtjahre von Deinem Rechner entfernt) im Browser http://dumper.reckschwardt.de eingebe - woher soll irgendwer oder irgendetwas im WWW wissen, dass ich gerne Deinen Rechner mit der IP 46.4.33.31 erreicht hätte?

Domainnamen sind nichts anderes als eine Art "Alias" für IPs. Das ganze Internet besteht nur aus IPs (Nummern). Entweder gibt man im Browser eine IP ein - dann ist es einfach, denn TCPIP ist gebaut, dass es mit dieser Information Deinen Rechner findet. Oder man gibt einen Domainnamen ein - dann muss irgendjemand meinem Rechner mitteilen, welche IP zu dieser Domain gehört. JEDE Domain, JEDE Subdomain (die nichts anderes sind als Domains) MUSS eine IP besitzen. Der (sehr komplexe) Mechanismus, der sich dahinter verbirgt, wie aus einem Domainnamen die dazu gehörende IP bestimmt wird, verbirgt sich hinter dem Sammel-Kürzel "DNS".

Lange Rede, kurzer Sinn: Du musst dafür sorgen, dass die Subdomain dumper.reckschwardt.de eine IP bekommt, und zwar genau die Dir zur Verfügung stehende IP 46.4.33.31. Üblicherweise macht das der Provider, bei dem man die Domain (in diesem Fall die Hauptdomain www.reckschwardt.de) angemeldet hat. Auf irgendeine Weise hat diese Domain ja eine gültige IP.
Nobbie
 
Posts: 6584
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: virtuell host mit apache-itk

Postby kira12 » 03. June 2011 15:30

Hallo Nobbie,

ja, habe es auch gerade in meiner DNS konfig gefunden, da stand @ IN A meine_IP drin. Ich dachte das wäre es schon und habe die *.meine_Domain.tld. hinzugefügt und warte mal ab ob es das war. Mein alter Server war ein Debain mit confixx, da war schon alles vorkonfiguriert. Der neue hat noch nichts konfiguriert :-)

danke für die Hilfe.

Gruß ré
kira12
 
Posts: 7
Joined: 02. June 2011 17:10

Re: virtuell host mit apache-itk

Postby kira12 » 03. June 2011 16:33

Nobbie wrote:...(das wichtigste): die Domain dumper.reckschwardt.de ist überhaupt nicht bekannt bzw. besitzt keine IP - selbst ein "ping dumper.reckschwardt.de" geht in die Hose.


Das war der entscheidende Tipp, mit der richtigen DNS-Auflösung klappt auch mit den virtuellen Nachbarn.
Danke für eure Geduld und Hilfe ;-)

Gruß ré
kira12
 
Posts: 7
Joined: 02. June 2011 17:10

Re: virtuell host mit apache-itk

Postby kira12 » 03. June 2011 17:00

Nobbie wrote:b) Einen ServerAlias identisch(!) zum ServerName zu definieren hat welchen Sinn?? siehe dumper.reckschwardt.de


ich schon wieder, mit dem (falschen) Eintrag des ServerAlias hat es nicht funktioniert, erst mit *.sub.domain.tld hat es funktioniert.

Gruß ré
kira12
 
Posts: 7
Joined: 02. June 2011 17:10


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests