Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Postby Freddixx » 26. March 2009 12:51

Hallo!

Da ich seit neuestem neben meinem Win Vista auch noch Ubuntu installiert habe, habe ich beschlossen, Xampp auf eine gemeinsame Festplatte auszulagern, sodass ich Xampp & Lampp auf dieselben Verzeichnisse zugreifen lassen kann.

Das ist zwar ein toller Plan, gestaltet sich aber schwierig. :D

Durch googlen habe ich schon herausgefunden, wie ich den Pfad bei Lampp anpasse, sodass er sich die htdocs aus dem Xampp - Ordner holt. Soweit so gut. Danach habe ich mir die my.cnf geöffnet und versucht, auch die Pfade auf das Xampp - Verzeichnis zu schieben..aber es gibt einen Socket-Error, wenn ich PHPmyadmin ansurfe. Scheinbar ist es keine gute Idee, in der my.cnf ALLE Pfade anzupassen.

Daher meine Fragen:
- welche Pfade müssen bei Lampp angepasst werden, um die DBs aus dem Xampp - Verzeichnis zu laden? (Lampp liegt unter /opt/lampp/ und Xampp unter /media/DATA/xampp/)
- ist sonst noch etwas zu beachten, um beide dazu zu kriegen, sich ein Arbeitsverzeichnis zu teilen?
Freddixx
 
Posts: 5
Joined: 26. March 2009 12:12

Re: Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Postby Freddixx » 05. April 2009 12:18

Ist es denn nicht möglich, dass meine Xampp - Installation auf Windows und mein Lampp von Linux auf dieselben Datenbanken zugreifen?
Freddixx
 
Posts: 5
Joined: 26. March 2009 12:12

Re: Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Postby Nobbie » 05. April 2009 12:34

Bei den Pfaden in my.cnf darf nicht der socket angepasst werden, der ist abhängig vom Betriebssystem. Du kannst aber ganz ohne Socket arbeiten, indem Du den port 3306 zuweist und den MySQL Server via TCPIP erreichbar machst (dann muss eine ggf. vorhandene "skip-networking" aus my.cnf gelöscht werden).

Eigentlich sollte in my.cnf nur datadir angepasst werden, dass es auf das gleiche Verzeichnis zeigt wie unter Xampp (wobei natürlich der physikalische Name anders lauten wird, weil unter Linux das Windows System ja anders eingebunden ist als unter Windows).

Und unbedingt darauf achten, dass das Windows-Dateisystem (wird ja wahrscheinlich NTFS sein) nicht nur read-only gemountet wird, sondern schreibbar möglichst sogar für nobody (oder den User, der in httpd.conf als User= .... angegeben ist, unter welcher UserID der Apache Prozess läuft).
Nobbie
 
Posts: 8770
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Postby Freddixx » 05. April 2009 12:48

Danke für die fixe Antwort.. ich dachte, ich muss noch ewig warten, bis ich mein neues Ubuntu für Webdeveloping benutzen kann =)
Freddixx
 
Posts: 5
Joined: 26. March 2009 12:12

Re: Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Postby Nobbie » 05. April 2009 13:31

Du hättest Dir die Zeit auch mit Dokumentation lesen vertreiben können, denn so schwer ist das nicht und das kann man alles nachlesen (habe ich übrigens auch getan).
Nobbie
 
Posts: 8770
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Postby Freddixx » 05. April 2009 13:41

Ich les grad vorwiegend die Ubuntu-Doku. Und da ich halt nebenbei noch studieren und webdesignen muss (ziemlich umfangreicher Studentenjob), hatte ich mir hier eine schnelle Lösung erhofft.

Wissbegierig wie ich üblicherweise bin, werde ich mich demnächst eh noch tiefer mit Lampp und Xampp befassen :)
Freddixx
 
Posts: 5
Joined: 26. March 2009 12:12

Re: Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Postby maject » 21. April 2009 08:47

Ich schreibe mal hier im Topic, weil ich ein ähnliches Problem habe.
Leider nimmt Lampp meinen datadir weder in [mysql] noch in [mysqld] an. Er reagiert gar nicht auf diese Konfigurationseinstellung. (Es war auch keine vorgegeben).

Ich benutze OpenSuse11 und die aktuelle lampp-Version.
Die gemeinsame Partition ist NTFS und eigentlich schreibbar, da ich mit Thunderbird erfolgreich meine Mails unter Suse und Vista zusammen betreiben kann.

Ich habe in irgendeinen Beitrag gelesen, dass der datadir in Mysql fest einprogrammiert ist und ich die Problematik anders lösen muss (z.b. via mount) - ist das richtig? Kann mir das kaum vorstellen.

Ich hoffe, mir kann jemand weiterhelfen!

Mit Grüßen,
Matthias
User avatar
maject
 
Posts: 44
Joined: 27. July 2004 15:05

Re: Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Postby Nobbie » 21. April 2009 14:03

>Ich habe in irgendeinen Beitrag gelesen, dass der datadir in Mysql fest einprogrammiert ist

Das glaube ich eigentlich nicht, aber ich meine mal gesehen zu haben, dass mysqld mit einer Commandline-Option gestartet wird, nämlich mit --datadir="...." - und das hat dann Vorrang vor Einträgen in my.cnf.

Schau mal in das lampp-Startscript, ob Du etwas entsprechendes findest, das kann man einfach editieren und dann ggf. ändern.

P.S.: Habe mal eben selbst geschaut und schon gefunden. Das Script /opt/lampp/lampp ruft für den MySQL Server Start das Script /opt/lampp/bin/mysql.server auf und dort findest Du diese zwei Zeilen:

basedir=
datadir=


und weiter unten wird abgefragt, ob datadir leer ist und wenn ja (was ja der Fall ist), dann wir datadir=/opt/lampp/var/mysql gesetzt und später der Server mysqld mit dieser Option gestartet. Ich denke, Du kannst einfach bei der leeren Zuweisung den eigenen gewünschten Pfad angeben, statt der momentan leeren Zuweisung. Und dann lampp neu starten (oder mindestens mysql neu starten).
Last edited by Nobbie on 21. April 2009 14:11, edited 1 time in total.
Nobbie
 
Posts: 8770
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Postby maject » 21. April 2009 14:07

Also ich hab es jetzt doch hinbekommen, dass er datadir annimmt. Leider startet er jetzt nicht aus dem Grunde, dass er die .pid nicht anlegen kann
:
Code: Select all
090421 15:01:37 mysqld_safe Starting mysqld daemon with databases from /windows/D/Server/mysql
090421 15:01:37 [Note] Plugin 'InnoDB' disabled by command line option
090421 15:01:37 [ERROR] /opt/lampp/sbin/mysqld: Can't create/write to file '/windows/D/Server/mysql/mobil.pid' (Errcode: 13)
090421 15:01:37 [ERROR] Can't start server: can't create PID file: Permission denied
090421 15:01:37 mysqld_safe mysqld from pid file /windows/D/Server/mysql/mobil.pid ended


Jedoch kann er auf NTFS schreiben, weil er das Logfile in dem richtigen Ordner ("windows/D/Server/mysql/***.err) schreibt.
Woran könnte es liegen?

Mit Grüßen,
Matthias
User avatar
maject
 
Posts: 44
Joined: 27. July 2004 15:05

Re: Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Postby Nobbie » 21. April 2009 14:18

>Woran könnte es liegen?

Das liegt wahrscheinlich an falschen Dateiberechtigungen. In eine schon existierende Datei zu schreiben ist etwas anderes, als eine Datei neu anzulegen. Wenn man eine Datei neu anlegen will, muss dafür im dazugehörenden Directory Schreiberlaubnis bestehen; wenn man eine bestehende Datei ändern (erweitern) will, dann ist die Schreibberechtigung für das Directory egal, dann zählt die Schreibberechtigung der betroffenen Datei selbst.

Du mußt beim mounten des NTFS Dateisystems angeben, dass die Verzeichnisse auch alle beschreibbar sind. Das hängt nun auch davon ab, mit welchen UserIDs Du lampp usw. betreibst, am besten kannst Du natürlich alle Directories mit der Berechtigung 0777 versehen. Das wird durch das mount-Kommando gesteuert, versuche es mit der Option umask=.... (schau mal mit "man mount" nach, wie die umask aussehen muss). Oder probier einfach ein paar Werte aus.

P.S.: Da habe ich auch jetzt nochmal geschaut, auch das ist natürlich nicht sinnvoll, das pid_file auf dem NTFS System zu schreiben. Du solltest wirklich NUR(!) das datadir teilen mit Windows. In mysql.server kannst Du auch das pid_file gezielt setzen, wo es liegen soll. Lege es auf ein UNIX Filesystem. Auch die Logdateien würde ich nicht mixen, das ist auch Käse, es sind ja doch verschiedene MySQL Installationen, DU willst doch wirklich nur den Datenbestand teilen.
Nobbie
 
Posts: 8770
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Postby maject » 22. April 2009 00:17

So nun bin ich soweit, das der MySql-Server läuft.

Komischerweise hängen an einigen Datenbanktabellen das Präfix #mysql50#, außerdem ist es nicht möglich eine Datenbank zu verändern, Daten einzufügen etc. PHPMYAdmin quittiert dies Mit

Code: Select all
#1036 - Table 'benutzer' is read only
und
Code: Select all
#1036 - Table 'pma_history' is read only

Außerdem steht in PhpMyAdmin immer drunter:
Code: Select all
Verbindung für den controluser, wie er in Ihrer Konfiguration angegeben ist, ist fehlgeschlagen.


Scheinbar muss ich noch irgendwelche anderen Einstellungen vornehmen?
User avatar
maject
 
Posts: 44
Joined: 27. July 2004 15:05

Re: Xampp & Lampp im selben Verzeichnis? & MySQL-Pfad ändern

Postby Nobbie » 22. April 2009 11:52

>Scheinbar muss ich noch irgendwelche anderen Einstellungen vornehmen?

Ja, ich kann die richtige Antwort immer und immer wieder nur wiederholen: Du mußt das NTFS Verzeichnis so mounten, dass alle Zugriffsberechtigungen (inkl. Zuordnung an den richtigen User und die richtige Gruppe) stimmen, so wie es im "Standard"-Datadir von MySQL der Fall ist.
Nobbie
 
Posts: 8770
Joined: 09. March 2008 13:04


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests