mampp automatisch starten

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

mampp automatisch starten

Postby ernst » 20. October 2003 01:02

Hallo alle zusamen,

bin völlig neu bei Linux, seit 4 Tagen.
Habe Suse Distribution 8.2 und XAMPP am laufen.
Frage: Wie kann ich LAMPP automatisch beim hochfahren des Rechners starten, bisher geht das nur von Hand mit -/otp/lampp/lampp start.

Wäre super wenn das auch automatisch ginge.

Gruß an alle von Ernst :D
ernst
 

Postby Kristian Marcroft » 20. October 2003 08:20

Hi,

steht in der FAQ:
http://www.apachefriends.org/faq-lampp.html#fsl

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

geht nicht nach Anleitung

Postby Divetoday » 04. December 2003 15:59

also ich habe es Versucht wie es in der Anleitung steht
mit dem ersten Befehl bekann ich den default runlevel 5
Ich habe dann auch in diese Verzeichniss gewechselt cd /etc/rc.d/rc5.d
Aber wenn ich jetzt die Befehle eingebe wie es in der Anleitung steht bekomme ich immer command not found
was mache ich den Falsch
diese Befehle gbe ich ein In -s /opt/lampp/lampp S99lampp
In -s /opt/lampp/lampp K01lampp
Ich habe Suse 8.2
Könnte mir jemand helfen bitte
Divetoday
 
Posts: 12
Joined: 10. October 2003 22:25

Postby Oswald » 04. December 2003 16:04

ln nicht In

Bei sowas am besten immer Copy & Paste machen! ;)

Liebe Grüße
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby fussi24 » 15. December 2003 20:24

Hallo,

ich habe das selbe Problem. Ich kann den Befehl zwar angeben und die 2 Befehle werden auch eingetragen aber der Apache startet nicht von alleine. Nach dem Neustart läßt sich die Startseite nicht aufrufen. Der Runlevel ist aber 5 und dort (/etc/rc5.d) habe ich auch die 2 Befehle eingegeben.


Ich benutze Knoppix 3.3 auf HDD instaliert und Eure letzte Version vom Lampp. Von Hand läßt er sich aber starten.


Gruß

fussi24
fussi24
 
Posts: 19
Joined: 15. November 2003 18:45

Postby fussi24 » 15. December 2003 20:36

Hallo,

ich habe den Fehler gefunden. Auf Eurer Seite ist angegeben, das man:
ln -s /opt/lampp/lampp S99lampp benutzen soll. Aber 99 ist bei mir schon verwendet worden. Mit 98 klappt es.

Ich weiß jetzt auch das es symbolische Verknüpfungen sind, aber vielleicht kann mir jemand erzählen was es genau mit diesem Befehl auf sich hat.


Danke

fussi24
fussi24
 
Posts: 19
Joined: 15. November 2003 18:45

Postby Kristian Marcroft » 15. December 2003 20:43

Hi,

das mit dem "Doppel" Namen stimmt nicht ganz...
aber egal...

was das nun auf sich hat?
Fangen wir mal so an....

Alle Symlinks die in diesem Verz. sind, Fangen entweder mit S oder mit K an.

S = Start
K = Kill

Die Zahlen geben die Reihenfolge vor. von 1 bis 99
Und ds jeweils für ein Runlevel.

Hoffe zumindest etwas geholfen zu haben :)

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby fussi24 » 15. December 2003 21:07

Hallo KriS,

vielen Dank für die Antwort und noch einen schönen Abend.


Gruß

fussi24
fussi24
 
Posts: 19
Joined: 15. November 2003 18:45

Postby Pretorianer » 03. February 2004 00:27

heja,

ich hoffe es kann mir jemand helfen. wieder mal das leidige thema mit dem autostart. :cry:

also, ich gehe nach der beschreibung vor...
http://www.apachefriends.org/faq-lampp.html#fsl

mein problem ist allerdings wenn ich den befehl egrep :initdefault: /etc/inittab als root ausführe gibt mein system kein default runlevel aus. der cursor steht nur in der nächsten zeile auf position 1|1 und bewegt sich nicht mehr. weiß jemand warum?

wie finde ich nun mein default runlevel heraus? einen runlevel editor hätte ich auch.
beste Grüsse,
Pretorianer

AMD Athlon Thunderbird 1000 | 512 MB RAM | 20 GB | SuSE Linux 9.0 Professional | Apache Webserver | MySQL Server | PHP | powered by XAMPP @ http://194.112.237.115/
User avatar
Pretorianer
 
Posts: 14
Joined: 02. February 2004 12:27
Location: M......... (Niederösterreich)

Postby Pretorianer » 03. February 2004 15:34

hmmm,

also weiß jemand warum das egrep kommando nicht funktioniert bei mir? :roll:
beste Grüsse,
Pretorianer

AMD Athlon Thunderbird 1000 | 512 MB RAM | 20 GB | SuSE Linux 9.0 Professional | Apache Webserver | MySQL Server | PHP | powered by XAMPP @ http://194.112.237.115/
User avatar
Pretorianer
 
Posts: 14
Joined: 02. February 2004 12:27
Location: M......... (Niederösterreich)

Postby Oswald » 03. February 2004 16:31

Hast Du Dich vielleicht vertippt und kein Leerzeichen zwichen : und /? Das würde das von Dir beschriebene Verhalten erklären.

Ruf den Befehl noch mal genau so auf, wie er da steht. Am besten mit Copy & Paste...

Liebe Grüße
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby Pretorianer » 03. February 2004 18:23

hallo,

nein am vertippen liegts nicht... solch sachen mache ich immer nach dem 1. fehlversuch mit copy paste nochmals. also das ist es nicht.
beste Grüsse,
Pretorianer

AMD Athlon Thunderbird 1000 | 512 MB RAM | 20 GB | SuSE Linux 9.0 Professional | Apache Webserver | MySQL Server | PHP | powered by XAMPP @ http://194.112.237.115/
User avatar
Pretorianer
 
Posts: 14
Joined: 02. February 2004 12:27
Location: M......... (Niederösterreich)

Postby Pretorianer » 05. February 2004 16:41

ist bei suse linux bei dem egrep befehl irgendwas anders gegenüber suse linux :?:
beste Grüsse,
Pretorianer

AMD Athlon Thunderbird 1000 | 512 MB RAM | 20 GB | SuSE Linux 9.0 Professional | Apache Webserver | MySQL Server | PHP | powered by XAMPP @ http://194.112.237.115/
User avatar
Pretorianer
 
Posts: 14
Joined: 02. February 2004 12:27
Location: M......... (Niederösterreich)


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest