load average

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

load average

Postby rtenny » 10. June 2007 09:07

Hallo zusammen,
ich benutzte immer noch XAMPP 1.5.4a und bin damit auch sehr zufrieden. Allerdings habe ich auf einem der Server seit einigen Wochen das Problem, das der ganze Rechner sehr langsam wird. Hier die ersten Zeilen aus top

top - 09:06:48 up 41 days, 12:27, 1 user, load average: 28.79, 28.66, 27.60
Tasks: 124 total, 32 running, 92 sleeping, 0 stopped, 0 zombie
Cpu(s): 51.3% user, 12.9% system, 0.0% nice, 35.8% idle
Mem: 513864k total, 465172k used, 48692k free, 24768k buffers
Swap: 2104472k total, 91688k used, 2012784k free, 84376k cached

und hier df
Filesystem 1K-blocks Used Available Use% Mounted on
/dev/hda2 15488744 5183644 9518320 36% /
/dev/hda1 497829 12476 459651 3% /boot
/dev/hda6 60704864 19176692 38444500 34% /home
tmpfs 256932 0 256932 0% /dev/shm

Wie ihr sehen könnt ist die load average auf fast 30 und das nicht noch ein kleiner Wert. Wenn das auf 70 geht mache ich einen restart von XAMPP. Allerdings wird die Zeit in der das auf 70 geht immer kürzer und ich weiss nicht mehr was ich noch ändern soll.

Bringt es was auf die aktuelle Version upzudaten?
rtenny
 
Posts: 7
Joined: 10. June 2007 07:53

Postby rtenny » 10. June 2007 15:53

Noch eine Info. Beim stöbern durch die laufenden prozesse ist mir immer wieder ein und dieselbe webseite aufgefallen. Da die website durch in CMS erzeugt wird, habe ich dann das Passwort für mySQL geändert und XAMPP neu gestartet. Nun ist die load average wieder da wo sie sein soll.

Ich habe kurz fristig das Passwort wieder zurück geändert und sofort steigt die load wieder an. Könnste da ein DOS Attacke im gange sein? Und wenn ja wie finde ich die? Oder ist das nun OT hier und ich sollte mich lieber an das Rechnezentrum wenden? :?:
rtenny
 
Posts: 7
Joined: 10. June 2007 07:53

Postby rtenny » 16. June 2007 18:45

Für alle die diesen Post gelesen haben und sich wundern was das wohl sein könnte hier die Lösung:

Bei meiner ersten Installation von XAMPP vor weit über einem Jahr habe ich die script laufzeit auf 3000 sec erhört (warum weis ich heute auch nicht mehr :oops: ) Auf der besagten Webseite trat nun durch einen Programmfehler eine Endlosschleife auf. PHP hat also fleissig gerechnet (50 minuten lang) und resourcen verbraucht. Da die Seite mehrere hundert Besucher am Tag hat kann man sich leicht ausrechnen, das selbt der beste Rechner damit überforder ist.

Erst durch die Verkleinerung der Scriptlaufzeit auf 30 sec haben wir den Fehler überhaupt finden können. Der Rest war dann ein Kinderspiel.
rtenny
 
Posts: 7
Joined: 10. June 2007 07:53


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests