Deinstallation von PHP und MySQL

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Deinstallation von PHP und MySQL

Postby alf » 21. October 2006 15:45

Hallo , ich habe ein Debian Server und hatte nun PHP5 und Mysql über die Paketverwaltung installiert und es scheint nicht zu funktionieren da die
Verbindung zur Datenbank scheinbar nicht funktioniert.

http://87.118.102.140

Nun wollte ich gerne Xampp drauf spielen mit der Hoffnung das#das Zusammenspiel dann funktioniert denn ich weis nicht mehr weiter
und scheinbar kann mir auch niemand helfen.

Nun hatte ich PHP5 einfach installiert und die php.ini vom php4 Ordner
einfach umbenannt. Muss ich das nun irgendwie deinstallieren bevor
ich xampp drauf mache oder kann mir jemand zufällig mit der Fehlermeldung
helfen ? Ich hatte in den Configdateien der phpmaadmin das sql passwort
eingetragen aber ohne Erfolg

Für jede Art von Hilfe wäre ich dankbar
Gruss Alf
alf
 
Posts: 4
Joined: 28. November 2003 14:16

Postby deepsurfer » 21. October 2006 16:41

Also die Fehlermeldung besagt schon eindeutig woran es liegt.

/var/www/vhcs2/gui/include/adodb/drivers/adodb-mysql.inc.php on line 235

Darin wird sicherlich ein Passwort für den User <root> definiert, bzw. das erwähnte script unterbricht die mysql-connect Anweisung weil der
MySQL die Angaben nicht verifiziert.

Hast du ein Passwort für diesen MysqlUser->root mit Sonderzeichen ???
Dann die MySQL-connect definition wo dieses Passwort eingetragen wird nicht in Gänsefüschen ( "password" ) benutzen sondern mit upticks ( 'password' ).

checken und nochmal hier melden.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby alf » 21. October 2006 20:02

Hallo @deepsurfer, danke für Deine Hilfe.
Ich habe in beiden Configurationsdateien
von phpmyadmin das Passwort 'ohne Sonderzeichen'
angegeben. Ich kann mich über die Shell mit einer
Passwortangabe einloggen. Muss ich das Passwort
noch wonanders angeben ich habe sonst nichts mehr
gefunden und auch das , ich glaube ganze Inet
durchsucht und sitze nun schon 3 Nächte dran.

Der Server ist mit Debian und Mysql 2 und PHP4
gewesen ich hatte dann über eine Paketinstallation
Mysql5 und php5 drauf gemacht. Der Server wurde
vorher neu aufgesetzt und ich habe die php.ini vom
PHP4-Verzeichnis umbenannt ( es war auch nur noch
die php.ini drin) Für jeden Tipp wäre ich super dankbar.

Ach so das passwort ist nicht in Gänsefüssen sondern
nur in einfachen anführungszeichen.

Gruss @alf
alf
 
Posts: 4
Joined: 28. November 2003 14:16

Postby deepsurfer » 22. October 2006 11:55

Der Server ist mit Debian und Mysql 2 und PHP4
gewesen ich hatte dann über eine Paketinstallation
Mysql5 und php5 drauf gemacht.

Wie und ob du es richtig gemacht kann ich nur raten, denn über die paketverwaltung sollte alles automatisch funktionieren.

In Deiner letzten Antwort beschreibst du das nutzen von phpmyadmin, aber die Fehlermeldung die beim Aufrud deines LINKs auftaucht hat nichts mit phpmyadmin zutun.

Bitte definiere am besten hiermit jetzt nochmal deinen Fehler der Dich wurmt. ;)
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby alf » 23. October 2006 08:39

Guten morgen, der Fehler ist das scheinbar keine Verbindung
zur Datenbank gemacht werde kann und dem entsprechend
nichts passirt und ich weis einfach nicht wo. Das mit dem PHP
und so sollte nur als Hintergrundwissen dienen. Wenn ich eine
Seite ins leere laufen lasse, dann wird auch php5 angezeigt.

Ne es ist einafch so ich weis nicht wo ich das Passwort von der
Datenbank eingeben soll wenn nicht in phpmyadmin damit der
Aufruf der Seite funktioniert und ich habe auch nichts im INET
gefunden.

Für einen Tipp wäre ich dankbar

Gruss Alf
alf
 
Posts: 4
Joined: 28. November 2003 14:16


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 6 guests