XAMPP startet nicht.

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

XAMPP startet nicht.

Postby ansi-c.com » 17. October 2006 16:14

Wenn ich XAMPP starten will, kommt immer folgender Fehler:

Starte XAMPP fuer Linux 1.5.4a...
XAMPP: Ein anderer Webserver laeuft bereits.
XAMPP: Starte MySQL...
XAMPP: Ein anderer FTP daemon laeuft bereits.
XAMPP fuer Linux gestartet.


Hab mal mit ps -aux nach Servern gesucht.

ERgebnis:

1000 14395 0.0 0.3 23432 2696 ? S 17:08 0:00 dcopserver [kde


KAnn es das sein?

Hab SuSE Linux 10.1 mit KDE.
ansi-c.com
 
Posts: 42
Joined: 15. April 2006 16:20
Location: Schweiz

Postby Marco M. » 18. October 2006 08:00

hallo,

der dcopserver, ist ein server für kde desktopkommunikation, der hat mit xampp nix zu tun!

ich tippe mal, dass bei dir schon der apache, als auch der ftp-server den suse mit sich bringt läuft.

so kannst du testen ob der von suse mitgebrachte apache installiert ist

Code: Select all
rpm -qa |grep -i apache


mit folgendem befehl kannst du bei suse-linux schauen ob der apache läuft!

Code: Select all
rcapache2 status



damit kannst du prüfen ob ein ftp-server installiert ist

Code: Select all
rpm -qa |grep -i ftp


mit

Code: Select all
ftp localhost


kannst du relativ einfach prüfen ob der ftp server läuft.

alternativ kannst du auch mit netstat prüfen welche ports bereit belegt sind.


viele grüße

marco manngatter
User avatar
Marco M.
 
Posts: 23
Joined: 04. October 2006 15:09
Location: nähe leipzig

Postby ansi-c.com » 18. October 2006 09:25

FTP Server läuft einer, Apache ist aber weg, XAMPP geht aber immer noch nicht.
ansi-c.com
 
Posts: 42
Joined: 15. April 2006 16:20
Location: Schweiz

Postby Marco M. » 18. October 2006 09:35

kommt immernoch die gleiche fehlermeldung wie oben?

und was gibt dir

Code: Select all
rcapache2 status


zurück?

evt. beansprucht ein anderer server/programm den port 80 du kannst mit
Code: Select all
netstat -tan
prüfen ob der port 80 belegt ist!


viel erfolg

marco manngatter
User avatar
Marco M.
 
Posts: 23
Joined: 04. October 2006 15:09
Location: nähe leipzig

Postby ansi-c.com » 18. October 2006 09:53

Marco M. wrote:kommt immernoch die gleiche fehlermeldung wie oben?

und was gibt dir

Code: Select all
rcapache2 status


zurück?



Folgendes:

Bash: rcapache2 command not found



evt. beansprucht ein anderer server/programm den port 80 du kannst mit
Code: Select all
netstat -tan
prüfen ob der port 80 belegt ist!


viel erfolg

marco manngatter


Folgendes:

tcp 427 0 127.0.0.1:80 127.0.0.1:6162 CLOSE_WAIT
ansi-c.com
 
Posts: 42
Joined: 15. April 2006 16:20
Location: Schweiz

Postby Marco M. » 18. October 2006 10:02

damit solltest du rausbekommen welche programm/server(und die dazugehörige pid) den port belegt und es gegebenen falls über die pid killen. allerdings vorher prüfen ob du es benötigst.


Code: Select all
netstat -ntap



marco manngatter
User avatar
Marco M.
 
Posts: 23
Joined: 04. October 2006 15:09
Location: nähe leipzig

Postby ansi-c.com » 18. October 2006 13:33

Geht leider nicht:

Image

Es gibt keinen PRogrammnamen.
ansi-c.com
 
Posts: 42
Joined: 15. April 2006 16:20
Location: Schweiz

Postby Marco M. » 18. October 2006 16:04

bei mir unter suse sieht es sehr ähnlich aus, wenn ich
Code: Select all
netstat -ntap
ausführe.

bsp.:
Code: Select all
tcp        0      0 :::80                   :::*                    LISTEN
13652/httpd2-prefor


oder (abhänig von der consoleneinstellung)
Code: Select all
tcp        0      0 :::80                   :::*                    LISTEN      13652/httpd2-prefor



das sagt aus, dass der apache(httpd2-prefor) mit der pid(13652) auf port 80 auf anfragen lauscht.(leider war dein aussschnitt etwas knapp bemessen, um das zu erkennen.)

kannst nochmal schauen was

Code: Select all
ps aux|grep -i http


zurückt gibt, um sicher zu stellen das kein apache läuft!


vg

marco
User avatar
Marco M.
 
Posts: 23
Joined: 04. October 2006 15:09
Location: nähe leipzig

Postby ansi-c.com » 19. October 2006 19:37

Das PRoblem ist jetzt gelöst. Ich hatte den PC ausgeschaltet und 12h wieder angeschaltet, shell aufgerufen, es ging.
ansi-c.com
 
Posts: 42
Joined: 15. April 2006 16:20
Location: Schweiz

Postby Marco M. » 20. October 2006 06:34

du hattest bestimmt den apache gelöscht und vorher nicht beendet.
daher war dann der port nach dem neustart nicht mehr belegt.

viele grüße

marco
User avatar
Marco M.
 
Posts: 23
Joined: 04. October 2006 15:09
Location: nähe leipzig


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests