2 unabhängige Webseiten hosten (2 lampp's)

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

2 unabhängige Webseiten hosten (2 lampp's)

Postby Commander1024 » 12. August 2003 05:30

Jetzt komme ich auch mal mit nem ganz speziellen Problem daher:
Ich will / soll zusätzlich zu einem perfekt laufenden lampp mit meiner Website und meinem Forum, das ganze noch mal für einen Freund bereitstellen.
Mein erster Gedanke war, einfach einen 2. lampp zu installieren, der dann auf anderen Ports für HTTP und FTP "listet".
Ein bisschen stöbern in diesem Forum hat allerdings schnell ergeben, dass das so nicht geht. Ich wäre recht dankbar, wenn mir jemand einen Lösungsvorschlag bieten könnte. Ich brauche folgendes:
  1. Der MySQL Daemon Datenbank kann gemeinsam genutzt werden (mit 2 foren und forums usern)
  2. Der Apache sollte wenn möglich auf 2 Ports nach Verbindungen lauschen (z. B. 80 und 81) oder wenns nicht geht, ein Verzeichnis aus der Struktur meiner HP meinem Freund als root Verzeichnis anbieten (das 2. wär ja total leicht und bedarf keiner Erklärung, auch wenn ich die erste Variante eleganter fände)
  3. Der FTP Server sollte aber schon einen eigenen Benutzernamen / Passwort haben und lediglich das Home-Verzeichnis des Freundes anzeigen.
  4. Den Rest des lampp Paketes (außer PHP und apache, was ja sowieso gegeben ist) brauche ich net.


Würde mich über Antworten sehr freuen

mfG
Marcus Scholz
Commander1024
 

Postby Kristian Marcroft » 12. August 2003 06:39

Hi,

2. sollte am sinnvollsten sein...
Lampp auf 80 und 81? das bringt es nicht...
Sehr unkonfortabel.... macht man so eignetlich nicht...
zumindest nicht fürs Inet...

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby HardySim » 12. August 2003 13:29

ähm lol..

also is doch ganz einfach... (das zauberwort heißt config ;) )

--> du lässt deinen lampp laufen, und stellst die home verzeichnisse deiner benutzer auf des htdocs verzeichnuis. dann hat jeder user ein eigenes verzeichnis unter htdocs..

inswl legst du einfach weitere benutzer und datenbankenan, dann wär auch das geklärt und

ftp machst du per config so, dass die user nur zugriff auf ihr (unter htdocs liegenden) home verzichnisse zugriff haben..


so haste alles, was du wolltest, und es funzt (oder wolltest du des anders?)

PS: die genauen config zeilen weiß ich grad net, aber das siehste, wenn dus ma intensiv liest...
[url=http://www.hardysim.de]
Image[/url]
www.party-safari.net
User avatar
HardySim
 
Posts: 325
Joined: 19. June 2003 10:22
Location: Geisenheim

Postby phreaks » 12. August 2003 14:52

...und das ganze dann noch mit VirtualHosts machen, dann kannst du Subdomänen anlegen und dort einige Direktiven aus der httpd.conf "überschreiben" (Bspw.DocumentRoot,etc).

Das mit den Rechten musst du mal gucken - der Apache läuft ja unter einem User (wahrscheinlich wwwrun od. nobody). Somit ergibt sich zwangsläuft, dass ihr euch den gleichen User teilt. Wenn dich das nicht stört?? Ansonsten mal hier suchen - Kai hat mal was gepostet - Stichwort: Apache2- Prefork- MPM perChild.

Info: SSL geht "normalerweise" nicht mit VHosts!! Also nicht versuchen freund1.zuhause.de und freund2.zuhause.de über ssl zu machen...

ps:SSL mit Vhosts geht lt. Spec nicht, aber man kann es machen. Die Zertifkatsaufforderungen stimmen zwar dann nicht mehr...aber who cares! ;)
Hauptsache die Seiten sind ssl-protected.
Have you ever seen http://www.nullteam.de ?
User avatar
phreaks
 
Posts: 25
Joined: 17. June 2003 10:20
Location: Nürnberg

Postby Commander1024 » 12. August 2003 17:03

Danke schon mal für die zahlreichen, schnellen Antworten!
Besonders HardySims Vorschlag sagt mir sehr zu und auf die Idee bin ich auch schon gekommen, aber ich habe schon mit dem proftpd versucht, auf das home-Verzeichnis eines Users zugreifen zu können, aber es erscheint trotzdem das htdocs Verzeichnis. Kann mir jemand kurz erklären, wie ich dem beibringe, die $homes anzuzeigen?
Bin zwar in Sachen Linux kein unbeschriebenes Blatt, kann mich aber dennoch nicht Profi nennen...
Commander1024
 

Postby HardySim » 13. August 2003 08:32

in der proftpd.conf gabs was was den usern den zugriff NICHT auf den (root)-htdocs sondern NUR auf ihr eigenes homeverzeichnis... nur fällt mir grad nit die direktive ein ;)

auf jeden fall können die user dann nur IHR home verzeichnis sehen aber keine drüber...
[url=http://www.hardysim.de]
Image[/url]
www.party-safari.net
User avatar
HardySim
 
Posts: 325
Joined: 19. June 2003 10:22
Location: Geisenheim

Postby Pc-dummy » 14. August 2003 04:09

Hi

Ganz einfach, nur das Defaultroot auf DefaultRoot ~ ändern!

MFG
Pc-Dummy
Gentoo/X86_64, AMD Athlon 64 FX-53, 1,5 GB INFINEON Ram, Audigy 2 ZS Platinum Pro, 300 GB Platten, LG-DVD Brenner
Pc-dummy
AF Moderator
 
Posts: 784
Joined: 29. December 2002 01:46
Location: AT-Vorarlberg-Feldkirch

Postby Jimmy125 » 20. June 2004 18:49

Pc-dummy wrote:Hi

Ganz einfach, nur das Defaultroot auf DefaultRoot ~ ändern!

MFG
Pc-Dummy


Wie meinst du das?
Jimmy125
 
Posts: 1
Joined: 20. June 2004 18:46

Postby Pc-dummy » 28. June 2004 12:04

Jimmy125:

Oeffne die "/opt/lampp/etc/proftpd.conf" und aendere dort die Variable/angabe DefaultRoot /opt/lampp/htdocs auf DefaultRoot ~

MFG
Pc-Dummy
Gentoo/X86_64, AMD Athlon 64 FX-53, 1,5 GB INFINEON Ram, Audigy 2 ZS Platinum Pro, 300 GB Platten, LG-DVD Brenner
Pc-dummy
AF Moderator
 
Posts: 784
Joined: 29. December 2002 01:46
Location: AT-Vorarlberg-Feldkirch

Postby DaHipster » 07. August 2004 12:22

Aber ist das denn ok so?
In diesem Fall teilst Du dir die Kiste mit nem Freund. Da ist Sicherheit wohl nicht so wichtig. Aber wie wäre das mit den Usern, wenn es ein Fremder wäre?

Auch wenn die Dateien im Home-Verzeichnis des Users liegen, müssen sie wohl nobody gehören, damit der Apache sie anzeigen kann (Wenn Apache unter nobody läuft).
Kann dann nicht jeder auf alle Dateien, die nobody gehören, zugreifen, egal wo sie liegen?
Kann man evtl auch den Apachen als wwwrun starten und die User mit Webdaten zusammen mit wwwrun in die Gruppe www stecken?
DaHipster
 
Posts: 9
Joined: 07. August 2004 11:06

Postby Kristian Marcroft » 07. August 2004 14:19

DaHipster wrote:Auch wenn die Dateien im Home-Verzeichnis des Users liegen, müssen sie wohl nobody gehören, damit der Apache sie anzeigen kann (Wenn Apache unter nobody läuft).
Kann dann nicht jeder auf alle Dateien, die nobody gehören, zugreifen, egal wo sie liegen?
Kann man evtl auch den Apachen als wwwrun starten und die User mit Webdaten zusammen mit wwwrun in die Gruppe www stecken?

Hi,

natürlich kannst du das...
Aber genauso kannst du die User auch mit nobody in die GRuppe nogroup stecken.. ;)

Wo ist der unterschied?

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby DaHipster » 07. August 2004 17:07

Ist "nouser" nicht praktisch jeder auf der Kiste?
Und "nogroup" nicht auch automatisch jeder?

Ist man also nicht selbst Mitglied in "nogroup", wenn man in der Gruppendatei gar nicht für diese Gruppe eingetragen ist?
DaHipster
 
Posts: 9
Joined: 07. August 2004 11:06

Postby Kristian Marcroft » 07. August 2004 20:26

DaHipster wrote:Ist "nouser" nicht praktisch jeder auf der Kiste?
Und "nogroup" nicht auch automatisch jeder?

Ist man also nicht selbst Mitglied in "nogroup", wenn man in der Gruppendatei gar nicht für diese Gruppe eingetragen ist?


Hi,

nicht das ich wüsste...
Woher haste denn diese Info?

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests