Ist es noch nötig ?

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Ist es noch nötig ?

Postby Anime » 03. August 2006 10:12

Hallo und einen guten Morgen,

nicht das es hier jemand falsch versteht, ich bin und war stets zufrieden mit Xampp doch habe ich ich seit kurzer Zeit neben einem Xp System auch ein Linux System mit der Version 10.1 bei mir daheim und frage mich was für Vorteile es noch hat, Xampp auf Suse 10.1 zu installieren.

Für die, die es noch nicht wissen, die Version 10.1 beinhaltet Apache, SQL, Ftp Server uvw..

Ich hoffe hier auf eine ehrliche Diskussion und verbleibe in diesem Sinne

mit einem freundlichen Gruß
Anime
Anime
 
Posts: 44
Joined: 16. May 2006 18:48

Postby whyte » 03. August 2006 11:34

Hallo,

der Vorteil ist, dass nach der Installation und klitzekleinen Anpassungen alles funktioniert - und zwar in der neuesten Version.

Wenn du ein Blanko System installiert hast, dann musste doch noch so einiges einrichten, bis es geht ... und die Distributionen sind mit den Updates auch nicht immer die schnellsten.

Gruß
whyte
 
Posts: 1
Joined: 01. August 2006 14:11

Postby Anime » 03. August 2006 12:43

Danke doch das ist es doch worauf ich hinaus wollte, bei der 10.1 muss ich wie auch bei xampp das ganze installieren bzw das Packet installieren und dann läuft der Web Server.Verstehst du was ich meine ? Der Apache und SQL usw liegen bei der 10.1 schon mit dabei und selbst die Configuration gestaltet sich über Yast (Netztwerkdienste / Http- Server ) nicht anderes oder schwerer als wie bei xampp.

Wo also liegt noch der Vorteil.?

Klar bei einem Windows System, ja das macht Arbeit und gar keine Frage kann ich jedem nur raten, nehmt Xampp und euer Server läuft.


Grüßle
Anime
Anime
 
Posts: 44
Joined: 16. May 2006 18:48

Postby deepsurfer » 05. August 2006 10:50

Wo also liegt noch der Vorteil.?


Es zeigt sich immer mehr ab das viele User einfach mal so den SuSE Installieren (wird derzeit auch wieder verstärkt in Fachzeitschriften mitgeliefert).

Nun ist es so das eben diese User keinen Blassen schimmer haben wie man die eigentlichen Konfigurationen durchführt, mangels Interesse, mangels gedult, mangels Verständnis des Computers bzw. Software allgemein.

Nun wissen sehr viele dieser User das XAMPP mit einem simplen Befehlsaufwand direkt lauffähig ist, das ist der einzigste Vorteil.

Desweiteren ist es auch so das viele der User auf einmal Probleme haben eine aktuelle Konfiguration herzustellen mit den vorhandenen Mitteln, und da in diesem Fall der XAMPP zwar nicht Zeitnah aber immerhin sehr aktuell ist, so liegt ein weiterer Vorteil darin ein fertig konfiguriertes Webserversystem namentlich XAMPP zu nutzen als sich damit aus einander zu setzen wie man die einzelnen Komponenten im Hauptsystem aktualisiert.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby sari42 » 08. August 2006 20:41

mein suse 9 läuft und läuft und läuft und läuft und...
nur ohne mysql und apache.
Dafür kommt gelegentlich mal ein neues xampp drauf.
einfacher geht's nicht!
sari42
 
Posts: 800
Joined: 27. November 2005 18:28

Postby wmeinhart » 08. August 2006 22:42

Apache und MySQL waren schon immer in den verschiedenen Distribututionen dabei.

Ich bin bei in der SuSE 8 auf Xampp gewechselt weil ich
    * die ständig wechselnden Verzeichnisse leid war
    * die akutaliseirung unzureichend fand
    * der Support (wie hier im Forum) nirgendwo anders so kompakt gefunden habe
    * die Abstimmung der verschiedenen Teile hervorragend ist.
    * ein Umzug des Servers auf andere Hardware immer unproblematisch ist; man hat alles zusammen.
User avatar
wmeinhart
 
Posts: 36
Joined: 10. June 2003 19:45
Location: Hamburg


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests