[Gelöst] Error 1 , Coulnt start Apache, hmm wieso das denn ?

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

[Gelöst] Error 1 , Coulnt start Apache, hmm wieso das denn ?

Postby canonball » 16. July 2006 13:37

hallo alle,

habe folgendes problem , mein vserver wurde neu gestartet und jetzt wenn ich mein xampp starten will kommt der spruch :

Starting XAMPP for Linux 1.5.3a...
XAMPP: Starting Apache with SSL (and PHP5)...
XAMPP: Error 1! Couldn't start Apache!
XAMPP: Starting diagnose...
XAMPP: Sorry, I've no idea what's going wrong.
XAMPP: Please contact our forum http://community.apachefriends.org/f/
XAMPP: Starting MySQL...
XAMPP: Starting ProFTPD...
XAMPP for Linux started.

so ok also ich habe dann versucht in der httpd.conf den port auf 9000 gestellt und denn nochmal neu gestartet und TADA es funktioniert.

netstat -a sagt :
Code: Select all
****:/opt/lampp/logs# netstat -a
Active Internet connections (servers and established)
Proto Recv-Q Send-Q Local Address           Foreign Address         State
tcp        0      0 servername:mysql *:*                     LISTEN
tcp        0      0 servername:10000 *:*                     LISTEN
tcp        0      0 servername:10002 *:*                     LISTEN
tcp        0      0 servername.:ftp *:*                     LISTEN
tcp        0      0 servername.:ssh *:*                     LISTEN
tcp        0      0 servername:telnet *:*                     LISTEN
tcp        0      0 servername:smtp *:*                     LISTEN
tcp        0    944 servername.:ssh p548B964E.dip0.t-:64482 ESTABLISHED
udp        0      0 servername:10000 *:*
Active UNIX domain sockets (servers and established)
Proto RefCnt Flags       Type       State         I-Node Path
unix  2      [ ACC ]     STREAM     LISTENING     41942    /dev/log
unix  2      [ ACC ]     STREAM     LISTENING     81400    /opt/lampp/var/mysql/mysql.sock
unix  2      [ ACC ]     STREAM     LISTENING     3588     /var/run/mysqld/mysqld.sock
unix  3      [ ]         STREAM     CONNECTED     20330    /dev/log
unix  3      [ ]         STREAM     CONNECTED     20329
unix  3      [ ]         STREAM     CONNECTED     20326    /dev/log
unix  3      [ ]         STREAM     CONNECTED     20325
unix  3      [ ]         STREAM     CONNECTED     3578     /dev/log
unix  3      [ ]         STREAM     CONNECTED     3577


In der /etc/hosts steht :
Code: Select all
127.0.0.1 localhost
88.888.88.888 servername <- natürlich umbenannt


Und die error_log sagt folgendes :
Code: Select all
****:/opt/lampp/logs# tail -f error_log
[Fri Jul 14 23:04:42 2006] [notice] caught SIGTERM, shutting down
[Sat Jul 15 00:53:56 2006] [notice] suEXEC mechanism enabled (wrapper: /opt/lampp/bin/suexec)
[Sat Jul 15 00:53:56 2006] [warn] RSA server certificate is a CA certificate (BasicConstraints: CA == TRUE !?)
[Sat Jul 15 00:53:56 2006] [warn] RSA server certificate CommonName (CN) `localhost' does NOT match server name!?
[Sat Jul 15 00:53:57 2006] [notice] Digest: generating secret for digest authentication ...
[Sat Jul 15 00:53:57 2006] [notice] Digest: done
[Sat Jul 15 00:53:58 2006] [warn] RSA server certificate is a CA certificate (BasicConstraints: CA == TRUE !?)
[Sat Jul 15 00:53:58 2006] [warn] RSA server certificate CommonName (CN) `localhost' does NOT match server name!?
[Sat Jul 15 00:53:58 2006] [notice] Apache/2.2.2 (Unix) DAV/2 mod_ssl/2.2.2 OpenSSL/0.9.8b PHP/5.1.4 mod_apreq2-20051231/2.5.7 mod_perl/2.0.2 Perl/v5.8.7 configured -- resuming normal operations
[Sat Jul 15 02:59:25 2006] [notice] caught SIGTERM, shutting down


in der apachestart.log steht folgendes :
Code: Select all
(98)Address already in use: make_sock: could not bind to address meineserverIP:80
no listening sockets available, shutting down
Unable to open logs




helft mir bitte die apachefriens FAQ haben nicht geholfen, ich dreh echt bald durch weil es wiedermal nicht funktioniert und google und in anderen foren haben manche auch das error 1 problem aber in einer andren version so wie es auch im faq zu finden ist.

bitte helft mir :cry:



Edit : danke für eure hilfe problem hat sich erledigt :D
Last edited by canonball on 16. May 2007 10:17, edited 1 time in total.
canonball
 
Posts: 33
Joined: 17. June 2006 10:00

Postby canonball » 18. July 2006 15:50

BITTE leute helft mir , ich hab auf den dummen teil seiten drauf und die laufen ja jetz net ich dreh wirklich nurnoch am rad hier bei mir.

wer mir hilft bekommt auch nen richtig tichtig grosses dankeschön.
canonball
 
Posts: 33
Joined: 17. June 2006 10:00

Postby Leeloo5E » 18. July 2006 16:16

Hi,

mal so ins blaue geschossen: Ich vermute, dass der Port 80 bereits durch einen anderen Dienst belegt ist:

(98)Address already in use: make_sock: could not bind to address meineserverIP:80
no listening sockets available, shutting down
Unable to open logs


Schau mal was da anderes drauf horcht.
Inna httpd.conf kann man den Port auch ändern. und dann neu versuchen zu starten.

Gruß,
Leeloo5E
Leeloo5E
 
Posts: 37
Joined: 16. April 2006 16:55

Postby canonball » 18. July 2006 16:18

ich wusste das die antwort kommt aber trotzdem danke, ja laso wenn ich wie oben geasgt port 9000 eingebe in die httpd dann läuft alles super aber http also der websitendienst ^^ lauft doch nur über port 80
canonball
 
Posts: 33
Joined: 17. June 2006 10:00

Postby Leeloo5E » 18. July 2006 16:24

achso, sorry, das hab ich komplett überlesen.

hast du denn geguggt, was da anderes auf port 80 horcht?

da muss was sein, denke ich oder hab ich das wieder überlesen und du hast das schon getestet?
Leeloo5E
 
Posts: 37
Joined: 16. April 2006 16:55

Postby canonball » 18. July 2006 17:20

ich habs mit all möglichen sachen versucht aber nirgends stand was mit port 80, sa gt mal nen par varianten , plz
canonball
 
Posts: 33
Joined: 17. June 2006 10:00

Postby Leeloo5E » 18. July 2006 18:38

Ich lese hier grad was von nmap. Der zeigt wohl an, welche Ports da so verwendet werden.

Wenn du Apache mit Port 9000 startest, kannst du ihn dann mit http://webserver:9000/ ansprechen. Glaube ich jedenfalls. Dann sollten die Webseiten angezeigt werden.
Leeloo5E
 
Posts: 37
Joined: 16. April 2006 16:55

Postby Leeloo5E » 18. July 2006 18:48

ach sie einer an, das hast du vor zwei wochen schon mal gefragt ....
tz ... die antwort da is och recht plausibel.
warum willst du xampp nutzen, wenn da scho nen apache läuft?
Leeloo5E
 
Posts: 37
Joined: 16. April 2006 16:55

Postby canonball » 18. July 2006 19:04

richtig ich habe die oder eine ähnliche frage schonmal gestellt allerdings,hatte ich da erst den port 9000 eingestellt dann nen tag rumprobiert (port 9000 war drinne) dann wieder mit port 80 prbiert und es lief wieder, diesmal klappts aber net :? warscheinlich war das noch die apacheleiche ausm xampp.

und wieso sollte ich nen apache neben xampp laufen haben, eigentlich nicht hatte da vorher wo ich xampp gestopt hatte nochma killall apache und apche2 gemacht und bei beiden hat er gesagt ich konnte nix killen da war nix.

und jetz bei nmap sagt er immer bei jeden scan type :
WARNING: Could not determine what interface to route packets through to (meine ip), changing ping scantype to ICMP ping only
socket trobles in massping : Operation not permitted

könnt ich nich den port 80 sperren und dann wieder aufmachen ?

UND mit port 9000 die webseiten ansprechen hat geklappt ,thx aber er berücksichtigt leider überhauptkeine formatierung etc , alles is wirrwar.
canonball
 
Posts: 33
Joined: 17. June 2006 10:00

Postby deepsurfer » 18. July 2006 19:59

http://faq.kwm-web.info/doku.php?id=apa ... rmeldungen
Um erstmal richtig zu schauen ob da nicht nochwas läuft.

kannst auch mal den portcheck von XAMPP nehmen.

Desweiteren hab ich nun ein verständnis problem.....fragen zu Klärung:
1) Laufen jetzt bei dir zwei Apache Ja oder Nein ?
2) Hast du nur einen XAMPP installiert ?
3) was hast du in der httpd.conf bei der LISTEN definition nun stehen 80 oder 9000 ?
4) bei SuSE-Linux (du hast nicht geschrieben welche Distrie du benutzt) wird ab Version 9.3 eine system firewall installiert, ist diese bei dir an oder aus
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby canonball » 18. July 2006 20:21

ah ok sorry,

distri : linux debian sarge 3.1 (vserver)
2. ich habe xampp installiert
1 der apache läuft nicht (auf port80 also default)
3. immo 9000 (damit läuft der apache beim xampp restart denn auch)

ahhh hab ps -aux | grep apache und apache2 eingegeben und :

****:Warning: bad ps syntax, perhaps a bogus '-'? See http://procps.sf.net/faq.html
root 18275 0.0 0.0 1608 484 pts/2 S+ 01:03 0:00 grep apache
****:~# ps -aux |grep apache2
Warning: bad ps syntax, perhaps a bogus '-'? See http://procps.sf.net/faq.html
root 18277 0.0 0.0 1488 220 pts/2 R+ 01:03 0:00 grep apache2

heisst das jetz das beide laufen oder das diese tasks was weiss ich was nur vorhanden sind also einträge die nich unbedingt laufen ?

welches von den ps outputs sind die PID ?
canonball
 
Posts: 33
Joined: 17. June 2006 10:00

Postby deepsurfer » 19. July 2006 11:33

root 18275 0.0 0.0 1608 484 pts/2 S+ 01:03 0:00 grep apache

root 18277 0.0 0.0 1488 220 pts/2 R+ 01:03 0:00 grep apache2

welches von den ps outputs sind die PID ?

Lange rede kurzer Sinn...fakten:
- XAMPP-Apache läuft auf port 9000 somit ist der aufruf generell schonmal http://dummmydomain.de:9000

- Da ich nun von ausgehe das du bei dem gemieteten Vserver den vorhandenen Apache nicht gestoppt hast, so meldet sich unter http://dummmydomain.de immer der Vserver-Apache

Lösungwege:
Du stoppst den Vserver-Apachen, stelltst den XAMPP-Apachen auf LISTEN 80 und wirst glücklich sein.

oder

Du entfernst den XAMPP und arbeitest mit dem Vserver vorinstallierten Komponenten und bist glücklich.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby canonball » 19. July 2006 14:27

hmm ja ok ,

wie stoppe ich die am besten im /etc/init.d gibs die einträge apache und apache2 wäre es am besten wenn ich die einträge lösche und dann den vserver neustarte ?

und wie krieg ich die am besten weg ?
canonball
 
Posts: 33
Joined: 17. June 2006 10:00

Postby canonball » 20. July 2006 15:05

weil aus den ausgaben des befehls da die PID und denn kill macht er nicht und killall apache und apache2 macht er auch nicht ??
canonball
 
Posts: 33
Joined: 17. June 2006 10:00

Postby Wiedmann » 20. July 2006 15:15

Vielleicht nicht nett, aber:
Warum hast du einen Vserver auf Linux-Basis, wenn du dich mit diesem OS gar nicht auskennst?

weil aus den ausgaben des befehls da die PID und denn kill macht er nicht

Logisch. Hast du die mal überlegt, was er dir hier:
Code: Select all
$ ps -aux | grep apache
root 18275 0.0 0.0 1608 484 pts/2 S+ 01:03 0:00 grep apache

eigentlich anzeigt?

und killall apache und apache2 macht er auch nicht ??

Das liegt wohl daran, weil es keinen Prozessnamen mit dem Namen "apache" oder "apache2" gibt. Ich weis nicht welcher Webserver bei dir noch läuft, aber beim Apache ist der Prozessname "httpd". (das ist der Dateiname vom Apache-Server)

Natürlich würdest du so auch nur den laufenden Apache beenden. Beim Serverneustart würde der nach wie vor wieder gestartet werde. Also musst du dich schlau machen, wie und wo bei der von dir benutzen Linux-Abart der Apache überhaupt gestartet wird.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests