Von Linux auf Windows Xammp zugreifen

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Von Linux auf Windows Xammp zugreifen

Postby Maddi88 » 15. April 2006 17:00

Hallo
ich habe seit längerem xammp unter windows laufen
nun mochte ich auf linux umsteigen, will da natürlich auch xampp benutzen
aber ich weiß dass ich öfters auch noch windows benutzen werde
daher wollte ich fragen, ob man von lammp auf die windows htdocs und mysql dateien(evtl. auch configs) so zugreifen kann, dass man serverseitig gar nicht merkt, was nun läuft
ich dachte da entweder an verknüpfungen oder änderungen der lammp-config, weiß aber nicht genau wie ich das realisieren soll.
(Achja es liegt natürlich schon alles auf ner Fat32-Partition)
Maddi88
 
Posts: 1
Joined: 14. April 2006 17:58

Postby deepsurfer » 15. April 2006 17:03

Nein, geht so nicht...

Eine möglichkeit wäre mittels VMware innerhalb deines laufenden WIndows eine Linux umgebung aufbauen zu lassen (Parelellbetrieb).
Erst dann kannst du Systemtechnisch auf das eine oder andere MySQL etc. zugreifen.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Bretterl » 08. May 2006 15:39

die htdocs sind kein Problem, die habe ich hinbekommen. Lediglich MySQL funktioniert hier noch nicht. Folgendes Szenario:

Externe USB 2 Festplatte mit FAT32, dort ist XAMPP installiert (Win32). Bisher habe ich alle Projekte dort entwickelt und sie laufen auch. Nun habe ich eine neue Linux Box aufgesetzte (1mal Fedora Core 5 und einmal ein DSL (DamnSmalLinux). Der Zugriff über Apache funktioniert und auch MySQL sieht, das es dort eine Datenbank gibt aber verweigert mir den Zugriff da MySQL ein Problem mit der mysql.sock hat.

Ich habe die Platte bei mir unter /mnt/sda1 eingehängt und ganz einfach aus dem htdocs und mysql Verzeichnis im Linux einen Symlink auf die entsprechenden FAT32 Verzeichnisse gemacht.

Das editieren der my.cnf und das anpassen des Pfades zur mysql.sock bringt leider bei obigen Problem keine Änderung aber eventuell kann ich das ganze anders lösen. Wenn ich was habe geb ich auf jeden Fall mein Ergebnis hier bekannt.
Bretterl
 
Posts: 6
Joined: 02. July 2005 13:37
Operating System: f


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest