Inhalt des Backups etc.

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Inhalt des Backups etc.

Postby sugusmuc » 13. April 2006 18:13

Hi Apachefriends,

mal eine ganz triviale allgemeine Frage: welche Files/Folder werden denn bei der (übrigens genialen) Backup-Funktion alle mitgesichert?
Und insbesondere: Wird der Ordner /opt/lampp/backup auch mitgesichert?
Da dann ja das Backup immer größer werden würde, wenn man die Backups nicht gleich "entsorgt": gibt es denn die Möglichkeit, einen anderen Zielordner für das Backup anzugeben?

Und noch etwas: Hat einer eine gute Lösung, wie man verhindern kann, das MySQL-Paßwort in die CRONTAB zu schreiben, wenn man das Backup als CRONJOB aufnehmen möchte?

Vielen Dank schon mal,
und frohe Ostern,

Sugus
sugusmuc
 
Posts: 64
Joined: 19. August 2004 16:57
Operating System: Linux Suse 64-bit 11 SP 2

Postby Oswald » 13. April 2006 20:26

Hi Sugus!

Danke für das Lob. Hört man natürlich sehr gern! ;)

Aber zu Deiner ersten Frage: Gesichert werden diese Verzeichnisse bzw. Dateien: /opt/lampp/etc, /opt/lampp/htdocs, /opt/lampp/logs und /opt/lampp/phpmyadmin/config.inc.php.

Den Zielpfad kannst Du im Skript /opt/lampp/share/lampp/backup ganz oben einstellen:

backupdir="/opt/lampp/backup"

Das Passwort könntest Du auch hier direkt in das Skript schreiben. Aber ich denke, dass es eigentlich in der Crontab besser aufgehoben ist. Auch wenn es da auch nicht wirklich schön ist. Wenn es Dir da aber überhaupt nicht gefällt, dann mach doch folgendes: Ein Shell-Skript, das den Backupbefehl mit Passwort aufruft und dieses Skript lässt Du dann über die Crontab aufrufen. Großartig besser wird es wohl kaum gehen.

Liebe Grüße
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Postby Wiedmann » 13. April 2006 21:32

Und noch etwas: Hat einer eine gute Lösung, wie man verhindern kann, das MySQL-Paßwort in die CRONTAB zu schreiben, wenn man das Backup als CRONJOB aufnehmen möchte?

Alternativen:
- du kannst dir auch einen MySQL-User anlegen, der nur Rechte für's Backup hat (der kann dann zumindest nichts kaputt machen). Dann musst du nicht "root" nehmen. (musst aber Backup-Script anpassen)

(MySQL stoppen, DB's kopieren, MySQL wieder starten dürften wohl zuviele Änderungen am Script sein. (wenn Downtime überhaupt möglich ist)).
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Vielen Dank!

Postby sugusmuc » 25. April 2006 16:07

Hallo Ihr zwei!

Sorry für das späte Dankeschöne, aber ich hatte Urlaub :-)
Jedenfalls haben mir Eure Antworten sehr weitergeholfen.

Wir hatten auch schon die Idee mit dem Shell-Skript, das dann das Backup aufruft. Ich hab es gerade endlich getestet
Im Skript steht:

#/bin/sh
/opt/lampp/lampp backup unserPasswort

CRON generiert mir jedoch nur eine Mail mit der sehr bekannten Fehlermeldung: "Can't access database. Is MySQL running? Added the MySQL root password to end of command line?"

Wenn ich dieselbe Zeile über Command line aufrufe, klappt es wunderbar.
Any ideas?

Herzliche Grüße, sugusmuc
sugusmuc
 
Posts: 64
Joined: 19. August 2004 16:57
Operating System: Linux Suse 64-bit 11 SP 2

Immer noch Problem bei Backup

Postby sugusmuc » 03. May 2006 11:55

Hallo allerseits,

mein Problem mit dem Backup-Skript (s. oben) besteht immer noch.
Hat denn keiner eine Idee?

Danke und Grüße, Sugusmuc
sugusmuc
 
Posts: 64
Joined: 19. August 2004 16:57
Operating System: Linux Suse 64-bit 11 SP 2

Problem gelöst

Postby sugusmuc » 17. May 2006 12:36

Hei all,

der Trick sind die Anführungsstriche um das MySQL-Paßwort:

#/bin/sh
/opt/lampp/lampp backup "unserPasswort"

In der Hoffnung, damit mal jemandem weitergeholfen zu haben werden (Futur II ;-)),

sugusmuc
sugusmuc
 
Posts: 64
Joined: 19. August 2004 16:57
Operating System: Linux Suse 64-bit 11 SP 2


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest