Xampp für Linux funktioniert nicht.

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Xampp für Linux funktioniert nicht.

Postby Sonny^ » 20. November 2005 13:39

Ich habe gerade Xampp für Linux genau wie in der Xampp Anleitung beschrieben Installiert.

Nun starte ich Xampp und es erscheint folgende Meldung in der Shell: Another Webserver daemon is already running. Und das gefällt mir eigentlich schon mal überhaupt nicht weil ich keinen anderen Webserver habe der gerade laufen könnte!
Und noch die normalen Meldungen erscheinen:
mysql gestartet usw....

Jetzt teste ich den Server indem ich localhost oben in meinen Browser eingebe und es kommt folgende Meldung:

Access forbidden!

You don't have permission to access the requested directory. There is either no index document or the directory is read-protected.

If you think this is a server error, please contact the webmaster.
Error 403
localhost
Sun Nov 20 13:37:28 2005
Apache/2.0.53 (Linux/SUSE)

Ich weiß wirklich nicht was ich jetzt machen soll, da ich mich mit Linux auch nicht auskenne... ALS ROOT bin ich aber angemeldet!

Vielleicht kann mir jemand von euch einen Tip geben?

mfg
Sonny^
Sonny^
 
Posts: 2
Joined: 20. November 2005 13:33

Postby deepsurfer » 20. November 2005 16:16

Nun starte ich Xampp und es erscheint folgende Meldung in der Shell: Another Webserver daemon is already running. Und das gefällt mir eigentlich schon mal überhaupt nicht weil ich keinen anderen Webserver habe der gerade laufen könnte!
Und noch die normalen Meldungen erscheinen:
mysql gestartet usw....


tja.. da hast du falsch gedacht, denn bei der standart Installation des SuSE wird der Apache mitinstalliert und gestartet.
Als "könnte" ja doch einer laufen, denn die zweite Fehlermeldung besagt das der Fehler von

If you think this is a server error, please contact the webmaster.
Error 403
localhost
Sun Nov 20 13:37:28 2005
Apache/2.0.53 (Linux/SUSE)


kommt und dieser ist halt wie erwähnt schon am laufen.

Also im SuSE den Apachen abschalten dann sollte XAMPP einwandfrei funktionieren.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Sonny^ » 20. November 2005 17:38

Danke für deine Antwort. Wenn du mir jetzt noch sagen kannst mit welchem Befehl ich den Suse apache ausschalte wäre ich überglücklich!

Ich suche schon aber unter google finde ich nix...!

edit: gut hab ihn gefunden! :)
Sonny^
 
Posts: 2
Joined: 20. November 2005 13:33

re

Postby rotti1970 » 20. November 2005 18:56

hättest unter putty mit ps aux die prozesse aufgerufen und mit killall httpd die apache prozesse gekillt und denn den xampp gestartet.
rotti1970
 
Posts: 5
Joined: 24. October 2005 10:41

Re: re

Postby deepsurfer » 21. November 2005 12:30

rotti1970 wrote:hättest unter putty mit ps aux die prozesse aufgerufen und mit killall httpd die apache prozesse gekillt und denn den xampp gestartet.


nicht die feine englishe, aber es würde auch so gehen... ;)

-- -- -- -- -- -- --

Sonny^ wrote:Danke für deine Antwort. Wenn du mir jetzt noch sagen kannst mit welchem Befehl ich den Suse apache ausschalte wäre ich überglücklich!

Ich suche schon aber unter google finde ich nix...!

edit: gut hab ihn gefunden!


gut... dann sollte ja jetzt alles funktionieren !?!
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby yguru » 26. November 2005 02:23

Oder mit yast den SuSe-Apache einfach deinstallieren - das geht auch. Dann kann der auch nicht mehr dazwischenfunken

Unter "Software installieren oder löschen" warten bis die Auswahl kommt, dann mit <ALT> und S die Suchmaske aufrufen, APACHE eingeben und <ENTER> drücken. Dann den ganzen Apache-Käse mit dem Minuszeichen abwählen. Hoffe das war nachvollziehbar :P
User avatar
yguru
 
Posts: 32
Joined: 23. March 2005 01:47


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests