XAMPP: Error 1! Couldn't start Apache!

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

XAMPP: Error 1! Couldn't start Apache!

Postby expression » 13. October 2005 20:29

Hallo ich bekomme folgende Fehlermeldung beim Starten

root@xxxxx:/var/log/opt/lampp # /opt/lampp/lampp start
Starting XAMPP for Linux 1.4.16...
XAMPP: Starting Apache with SSL (and PHP5)...
XAMPP: Error 1! Couldn't start Apache!
XAMPP: Starting diagnose...
XAMPP: Sorry, I've no idea what's going wrong.
XAMPP: Please contact our forum http://community.apachefriends.org/f/
XAMPP: Starting MySQL...
XAMPP: Starting ProFTPD...
XAMPP for Linux started

Installiert ist LAMPP unter var/log/opt

Kann mir vielleicht jemand helfen? Ich bin leider kein Linux Krackie deshalb seit geduldig mit mir :)

Hier ist noch meine apachestart.log

Syntax error on line 234 of /opt/lampp/etc/httpd.conf:
Cannot load /opt/lampp/modules/libphp5.so into server: /opt/lampp/modules/libphp5.so: cannot open shared object file: No such file or directory



Danke und Gruß,

eXpression.
expression
 
Posts: 21
Joined: 13. October 2005 20:25

Postby Wiedmann » 13. October 2005 21:39

Installiert ist LAMPP unter var/log/opt

Der XAMPP muss unter "/opt" installiert werden
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby expression » 14. October 2005 11:31

Ich habe aber nur noch unter /var/log Speicherplatz frei dafür. (ist ein IPCop)
expression
 
Posts: 21
Joined: 13. October 2005 20:25

Postby deepsurfer » 14. October 2005 13:41

expression wrote:Ich habe aber nur noch unter /var/log Speicherplatz frei dafür. (ist ein IPCop)


http://www.ipcop-forum.de/forum/viewtop ... 3311#23311


Soweit ich weiss ist aber der 1.4 IPCOP wieder auf die standart Ports gewechselt (zumindest der https auf 443)
Daher solltest du vorab ein Konzept machen wer oder was auf den standart ports laufen soll.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby expression » 14. October 2005 15:14

also die Standard Port ist in der IPCOP httpd.conf: 81, 445!

Somit sollte es eigentlich sich nich beissen.

Gruß,
eXpression.
expression
 
Posts: 21
Joined: 13. October 2005 20:25

Postby deepsurfer » 14. October 2005 17:55

also die Standard Port ist in der IPCOP httpd.conf: 81, 445!

Somit sollte es eigentlich sich nich beissen.


jupp..... dann hab ich bestimmt eine 1.4.x Version die Beta war und dort auf standart ging.. (iss was länger her)...
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby mirko » 14. October 2005 18:35

kannst du nich n symbolischen link anlegen? oder passt der auch schon nich mehr? ich muss dazu sagen, ich kenne dieses system nich...
mirko
 
Posts: 6
Joined: 18. January 2005 07:33

Postby deepsurfer » 14. October 2005 19:26

mirko wrote:kannst du nich n symbolischen link anlegen? oder passt der auch schon nich mehr? ich muss dazu sagen, ich kenne dieses system nich...


In der Anleitung unter dem LINK ist von Symlinks die rede....
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby mirko1986 » 14. October 2005 19:28

ich bekomme da nur
Das gewählte Thema oder der Beitrag existiert nicht.


insofern kann ich da nix zu sagen ;P
mirko1986
 
Posts: 18
Joined: 13. October 2005 12:17

Postby expression » 14. October 2005 20:04

Danke!

OK Problem erkannt, Problem gebannt. Unter Windows habe ich die richtige Checksum. Kopiere ich nun mit WinSCP das File auf meine Linunx Kiste und vergesse im Profil von WinSCP die übertragungsart von "Standard auf BINÄR" zu setzen, macht der Müll und hat nicht alles installiert, es fehlten im die Module!



Die gesamt Grösse passt aber.

Fazit: Copyjob von Windows nach Linux immer binär :roll:
expression
 
Posts: 21
Joined: 13. October 2005 20:25

Postby deepsurfer » 14. October 2005 20:33

jo...haste recht.... bin da auch etwas verärgert da scheinbar ein Moderator vieles einfach löscht...

bin im moment sehr sauer auf die neulinge dort.

Nungut. da heisst für mich mal diese Anleitung wieder aus dem Ärmel zaubern.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby expression » 15. October 2005 12:35

Ja da wäre ich dir sehr dankbar darüber :)

Gruß,
eXpression.
expression
 
Posts: 21
Joined: 13. October 2005 20:25

Postby Kristian Marcroft » 15. October 2005 13:35

Hi,

wenn es unbedingt unter /var/log sein muss (was für ein schwachsinn)
dann mach zumindest ein Symlink nach /opt/lampp soviel Platz wirst ja wohl noch haben?

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby deepsurfer » 15. October 2005 16:18

Es geht darum das der IPCOP (Firewallsystem) auf den normalen Verzeichnissen zu wenig platz hat.
Da die Installroutine des IPCOP direkt sich Platz vordefiniert.

Code: Select all
Filesystem           1k-blocks      Used Available Use% Mounted on
rootfs                  178892     87051     82604  52% /
/dev/root               178892     87051     82604  52% /
/dev/harddisk1            7776      3560      3815  49% /boot
/dev/harddisk3        37760620   1465564  34376896   5% /var/log


Wie zu sehen ist, wird /var/log/ als Partition am freiesten sein.
Um jetzt nicht die Partitionen umfrickeln zu müssen ist es einfacher das vorgabe Verzeichnis /opt/ auf /var/log zu legen, damit XAMPP dort sich wohl fühlen kann.

Wie schon gemerkt ist der LINK von da oben ein Nirwana-Link geworden.
Die jungs im IPCOP Forum sind komischerweise sehr "dumm" drauf.
(möchte das jetzt hier nicht im einzelnen erklären was da an PN umhergeschickt wurden... nur sowiel... übelste Moderator-Zwangsneurose.)

Eben dieser Link beinhaltete ein komplette Anleitung von A biz Z wie man den XAMPP für Linux auf ein IPCOPsystem installiert.
Diese Anleitung hatte ich im Sept. 04 mit XAMPP 1.4.9 angefertigt.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby expression » 16. October 2005 15:26

@ deepsurfer hast du die Anleitung noch irgendwo? Bei mit hängt es gerade am Symlink link, hab den Parameter fergessen :(

Danke Gruß,
eXpression.
expression
 
Posts: 21
Joined: 13. October 2005 20:25

Next

Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests