Datei Rechte problem im ordner home/user/files

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Datei Rechte problem im ordner home/user/files

Postby ferryx » 09. May 2005 11:25

Hi leuts...

ich habe mir lampp auf meiner linux kiste installiert und wollte... ein group office system installieren...

alles läuft ... nur wenn ich über das group office system dateien anlege.. legt er die dateien immer mit falschen rechten an...

ich habe mir die php dateien angeschaut dort ist alles richtig...

jedesmal wenn ich den ordner die allgemein rechte für den user apache und der gruppe apache gebe.. erstellt er mir nen ordner mit eingeschrenkten rechten..

hoffe das jemand das porb kennt und mir helfen kann..

mfg
ferryx
 
Posts: 4
Joined: 09. May 2005 11:17

Postby deepsurfer » 10. May 2005 07:24

Steht in der Anleitung zu dem Group-Office (welchen benutzt du ??) keine Angabe ob dieser ein seperaten Systemuser benötigt ??
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby ferryx » 10. May 2005 10:20

hallo,

ich nutze Intermesh Group-Office Community 2.13

also habe alles probiert....

habe nun auch den usern die rechte direkt gegeben... aber das kack group office ändert sie immer wieder...
ferryx
 
Posts: 4
Joined: 09. May 2005 11:17

Postby deepsurfer » 12. May 2005 09:58

hab mir dat ding mal installiert und komme zum selbigen problem.

Hast du aber mal bei den Autoren des GroupSystems nachgefragt ???
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby deepsurfer » 12. May 2005 14:40

also was er macht ist im grunde ne falsche Rechtevergabe in bezug auf CHMOD.

ich hab die verzeichnisse mal testhalber auf chmod 755 gesetzt und schon geht der aufruf für die eingetragenen benutzer.

Das /module/fielsystem/indexd.php scheint dafür verantwortlich zu sein.
ich spiele da grad mit den UMASK befehl herum.



EDIT:
booaahh ist das teil "muckefuk" drauf.........
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby ferryx » 12. May 2005 19:05

danke für die hilfe...

ich habe schon relativ viel probiert... und habe mit einem von denen gesprochen die sagen mann braucht den benutzer einzutragen vom apache..
ferryx
 
Posts: 4
Joined: 09. May 2005 11:17

Postby deepsurfer » 12. May 2005 19:24

jo... die wollen ein systemuser haben mit dem namen apache (musste ich auch eintragen/nachtragen) damit werden die gruppenrechte für das verzeichnis /groupoffice/local angelegt.

Was ich aber sehe ist das er für das Filesystem die User unter gruppenrichtlinie nobody.nogroup abgearbeitet werden.

Beispiel:
User in GO durch den Admin eingetragen, dieser kann auch Login machen, der Username wird auch in das Verzeichnis eingetragen als unterverzeichnis.
Wenn nun User Test auf das Modul "Files" klickt kommt die schöne Fehler-Meldung (Access denied).

Gehe ich aber hin und setze über Konsole CHMOD 755 auf den Usernamenverzeichnis so kann der eingelogte User Dateien hoch und runter laden, er kann auch Berechtigungen für sein Verzeichnis verteilen (shared folder)....soweit sogut..... Legt eben dieser User ein Unterverzeichnis in seinem bereich an, so wird dieses neue Verzeichnis mit dem falschen CHMOD wieder erstellt und die Berechtigung ist erneut entzogen. (aber das kennst du ja)

Gehe ich hin und lasse User ein Zip-File hochladen in sein Verzeichnis und sage im Interface "Entpacke" so erstellt er ein Unterverzeichnis mit dem Zipfilename und entpackt. Dieses neue Verzeichnis erhält CHMOD 777 und der User kann drinn rumschmökern.....

Somit ergibt sich für mich das nach dieses GO beim erstellen des User und dessen Verzeichnis den CHMOD falsch setzt (logisch sonst käm ja keine Fehlermeldung)....
Im GO Forum wurde dieses Thema auch behandelt, aber der (die) Autor(en) kamen nur mit der lapidaren Antwort "setz Verzeichnis auf CHMOD 777" ..... schade das spricht nicht für ernstzunehmende Programmierer.....

Ich neige im moment eher dazu eine vorgänger Version downzuloaden....
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests