httpd/proftpd/mysqld als root - warum

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

httpd/proftpd/mysqld als root - warum

Postby screne » 10. April 2005 15:34

Hi,

Also das XAMPP-Paket ist ne feine Sache. Vor allem fuer mich als (zur Zeit) geplagten Debian-Nutzer: kein offizielles PHP5 usw...

Aber zwei Fragen habe ich: in den FAQ stehen die Antworten nicht: warum laufen alle XAMPP-Dienste (also httpd, mysqld, proftpd) als root und nicht unter einem eigenen User? Und warum ist /opt/lampp fuer alle lesbar und ausfuehrbar (+rx)?

Hat das einen bestimmten Grund? Ich meine, bis auf MySQL lassen sich die anderen Dienste ohne besondere Kenntnisse oder Doc-Studium umstellen und die Rechte natuerlich auch. Nur, warum so "umstaendlich", wenn der Rest schon so komfortabel ist?
screne
 
Posts: 2
Joined: 10. April 2005 15:23

Postby DJ DHG » 10. April 2005 20:44

Moin Moin

Apache und ProFTPd müssen als root gestarten werden, weil nur er Ports
< 1024 öffnen kann. Danach laufen die beiden als nobody weiter.
Es gibt da sicherlich noch mehr Faktoren die mir aber nicht weiter bekannt sind.

Warum für alle r+w ist kann ich dir nicht beantworten, vllt. mal Kai fragen?

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby screne » 10. April 2005 21:29

DJ DHG wrote:Moin Moin

Apache und ProFTPd müssen als root gestarten werden, weil nur er Ports
< 1024 öffnen kann. Danach laufen die beiden als nobody weiter.
Es gibt da sicherlich noch mehr Faktoren die mir aber nicht weiter bekannt sind.

Warum für alle r+w ist kann ich dir nicht beantworten, vllt. mal Kai fragen?


Hi,
also das mit den Ports mag stimmen. Aber mit der Default-Config laufen auch nach dem Starten alle httpd-Prozesse als root. In der httpd.conf ist "nobody:nogroup" eingestellt. Also ich bin kein Sicherheitsexperte, aber ich habe schon oft genug gelesen und gehoert, dass das nicht "best practice" ist, deshalb wundert mich dieser Umstand. Fuer ProFTPd gilt das gleiche.

Wo stellt man bei Mysql den User ein, konnte in der XAMPP- und MySQL-Doku auf Anhieb nichts finden.
screne
 
Posts: 2
Joined: 10. April 2005 15:23

Postby DJ DHG » 10. April 2005 21:35

Mysql User werden über Mysql verwaltet :wink:

http://127.0.0.1/phpmyadmin/ -> Rechte

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby Jan H. Krüger » 10. April 2005 21:53

Ich glaube er meinte eher den User unter dem der MySQL-Dienst läuft.
Jan H. Krüger
 
Posts: 152
Joined: 24. October 2004 19:42

Postby Wiedmann » 10. April 2005 22:31

Wo stellt man bei Mysql den User ein, konnte in der XAMPP- und MySQL-Doku auf Anhieb nichts finden.

Wie bei den anderen 2 beteiligten Programmen auch:
1) man gibt es beim Compilieren an (genauer beim Configure)
2) man gibt es in der Konfigurationsdatei des Programmes an
3) man gibt es als Parameter beim Starten an

http://dev.mysql.com/doc/mysql/en/server-options.html
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest