Apache will nicht mehr Fehler 139

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Apache will nicht mehr Fehler 139

Postby berndeckstein » 22. March 2005 16:29

Hallo
Benutze mein Xampp (neuste Version) mit Suse 9.2 AMD64 schon recht lange ohne Probleme.
Nachts fährt der Rechner automatisch runter und am nächsten Morgen wieder hoch.
Der Apache läuft immer.

Gestern morgen bemerkte ich das der Apache nicht gestartet war.
Als ich ihn von Hand starten wollte kam lustige Fehlermeldung 139 das Apache auch nicht wüsste warum er nicht starten kann.
Mit Hinweis auf dieses Forum.

In dem Messages Logfile sehe ich immer wieder eine Fehlermeldung:

kernel: php[6128]: segfault at 0000000000000000 rip 0000000000000000 rsp 00000000ffffd938 error 14

kernel: httpd[6133]: segfault at 0000000000000000 rip 0000000000000000 rsp 00000000ffffd668 error 14

Hängst das damit zusammen ???

Weiss jemand eine Lösung.

Wenn ich ein anderes Linux starte (Kanotix) läuft gleicher Apache einwandfrei sodass es eigentlich am Xampp nicht liegen sollte ????

Danke für eine Antwort

Bernd
_________________
berndeckstein
 
Posts: 57
Joined: 02. May 2003 22:38

Lösung

Postby berndeckstein » 22. March 2005 21:59

Hallo

Weiss keiner eine Lösung ????

Bernd
berndeckstein
 
Posts: 57
Joined: 02. May 2003 22:38

Postby Kristian Marcroft » 22. March 2005 22:36

Hi,

segmentation Faults sind nie schön.
Leider kenne ich mich da ganricht aus um dir zu sagen woran es liegt.
Versuche mal eine neu installation? Bringt das was?
vorher den alten lampp sichern.
mv /opt/lampp /opt/lampp-backup
und dann erst neu installieren.

evtl lässt sich so der Fehler eingrenzen oder so?

So long
KriS

btw. in 5 1/2 Stunden schon eine Antwort "fordern" ist etwas hart. wir geben unser bestes aber haben auch ein leben neben Apache Friends und diesem Forum ;)
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Danke

Postby berndeckstein » 23. March 2005 08:41

Danke Kristian für die Antwort.

Eine Antwort gefordert ?? habe ich ja wohl nicht.Wollte nur das meine Frage nicht total abrutscht.

Werde Xampp mal neu installieren....nur mit einem anderen Linux gehts ja ??

Ist also nur das zusammenspiel mit Xampp und Suse....was aber schon ewig läuft.

Bernd
berndeckstein
 
Posts: 57
Joined: 02. May 2003 22:38

Postby deepsurfer » 23. March 2005 09:35

die aussagen die ich finde sind sehr wiederpsrüchlich....

was aber vermehrt auftaucht ist das innerhalb der httpd.conf ein PHPmodul geladen werden soll das nicht das ist was es sein soll.

Ich würde jetzt die conf editieren und alle PHPmodule mit " # " kommentieren und schaun ob der apache nun startet, sollte das sein dann entweder zeilenweise ein modul nach dem anderen auskommentieren oder 3 oder 5 reihen benutzen.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

php ist schuld

Postby berndeckstein » 23. March 2005 19:50

Hallo
Danke für die Antworten.
Ja...php ist schuld.
Da ich beim booten ein paar php scripte starte stehen halt die Fehlermeldungen auch im systemlog beim booten.

Ein aufruf von php scriptname.php in der Konsole meldet Speicherfehler.

Komisch ist nur das es mit Kanotix Linux geht und auch mit Suse ging es ja bis vor ein paar Tagen auch.

Weiss jemand eine Lösung ???
Danke für jede Antwort.

Bernd
berndeckstein
 
Posts: 57
Joined: 02. May 2003 22:38

Postby Kristian Marcroft » 23. March 2005 20:28

Hi,

evtl ist dein Speicher am zugrunde gehen?

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

ich weiss nicht

Postby berndeckstein » 23. March 2005 21:21

Hallo und danke für die Nachricht.
Ja an den Speicher habe ich auch schon gedacht zumal ich den Rechner ziemlich übertaktet habe.
Habe gerade nochmal den FSB von 220Mhz auf 190 Mhz zurückgestellt....ohne Erfolg.
Da sollte sich aber doch was tun ???

Habe hier eine festeingebaute Festplatte hdb,auf der das Verzeichniss /opt/lampp ist.
Die Festplatte hda ist in einem Wechselrahmen,sodass ich schnell tauschen kann.
So kann ich verschiedene Linuxe testen.....mit Kanotix und MDK bei gleicher genounteter
Festplatte hdb läuft es ohne Probleme 20 Stunden am Tag.

Meiner Meinung nach spricht dies auch gegen den Speicher.

Weiss jetzt nur nicht mehr was ich machen soll....also warten bis zur Neuinstallation von Suse 9.3.

Bernd
berndeckstein
 
Posts: 57
Joined: 02. May 2003 22:38

Postby deepsurfer » 24. March 2005 08:05

lass mal aus hda-SuSE einen festplattencheck der gemounteten hdb laufen, möglicherweise ist auch nur ein inode fehler vorhanden.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

schon gemacht

Postby berndeckstein » 24. March 2005 09:00

Danke für die Antwort....
den Check habe ich schon hinter mir.

fsck --rebuild-tree meinst Du doch sicher ?????

Bernd
berndeckstein
 
Posts: 57
Joined: 02. May 2003 22:38

Suse

Postby berndeckstein » 24. March 2005 20:46

Hallo
Habe gerade den Suse eigenen Apache2 mit php installiert.
Dieser läuft...???

Habe vom xampp 4.11 das Verzeichniss modules kopiert.....ohne Erfolg.

Was ist das denn blos ??

Bernd
berndeckstein
 
Posts: 57
Joined: 02. May 2003 22:38


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests