Datenbank in OpenOffice

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Linux? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Datenbank in OpenOffice

Postby ZX_Sinclair » 11. February 2005 00:07

Hallo,

habe folgendes Problem:
- bin frisch umgestiegen auf Linux
- bin recht zufrieden
- möchte die Datenbank (Access ähnliche) Oberfläche von OpenOffice nutzen
- Xampp ist installiert und läuft

... und nu?

Was muß denn jetzt eingestellt werden?
OpenOffice bringt folgende Fehlermeldung wenn eine neue Datenquelle angelegt werden soll:
"Es konnte keine Verbindung für den URL
sdbc:mysql:odbc aufgebaut werden!"

ODBC und SDBC ist im Linux Handbuch unbekannt.
Unter MySQL kommen zweieinhalbtausend Seiten.

Ich nutze Suse9.0 (non Bild) mit Update auf 9.1 und will eigentlich nix wissen von PHP, MySQL, Apache und dem ganzen Zeug.

Ich brauche doch nur meine kleine Datenbank hier auf diesem Rechner, damit ich Windows endgültig runter fahren kann :twisted:

Kann mir denn niemand sagen wie man OpenOffice dazu bringt eine neue Datenbank anzulegen?

Vielen Dank!
ZX_Sinclair
 
Posts: 9
Joined: 24. October 2004 01:09

Postby DJ DHG » 11. February 2005 00:31

User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Keine Verbindung

Postby ZX_Sinclair » 11. February 2005 11:04

Hi,

ich habe erst Xampp installiert.
Jetzt kann ich nicht wieder bei MySQL anfangen!
Ich habe jetzt aber herausgefunden, daß man mit PHPMyAdmin eine Datenbank erzeugen muß.
Wenn man weiß wie.

Jetzt will ich OpenOffice dazu bringen mit dieser Datenbank zu reden.
Dazu muß ich den Pfad unter:
Extras / Optionen / Sicherheit / Diese Java-Klasse angeben.
Wie finde ich denn die richtige Java-Datei?
file:/usr/share/java/libgcj-3.3.1.jar ist es anscheinend nicht.
Das Passwort, Kennwort etc. passt soweit.
Es kommt nur "Keine Verbindung zum URL ... MeineDatenbank"

Danke für die Hilfe!
ZX_Sinclair
 
Posts: 9
Joined: 24. October 2004 01:09

Postby DJ DHG » 11. February 2005 11:14

Moin Moin

Die im Tutorial beschriebene findest du unter.
http://ilink.com.cn/lib

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Danke

Postby ZX_Sinclair » 12. February 2005 10:40

Jetzt läuft es!

Aber warum ist das soo kompliziert?
Als (ehemaliger) Windows-User ist man schon verwöhnt.
CD reinschieben und schon läuft die Sache.

Das Problem unter Linux ist, daß es keinen roten Faden gibt.
Wer eine noch so kleine Datenbank will muß sich erst mal einlesen.
Aber die eine Quelle verlangt einen (Apache oder sonstwie) Server, SQL und PHP die andere nur MySql, der Nächste ....
Es ist unglaublich mit welchen technischen (englischen) Ausdrücken man dabei zu tun hat.
Wer richtig verzweifelt ist installiert dann XAMPP.
Und siehe da; es fumktioniert auf Anhieb! :-)

Wie geht es dann weiter zur Datenbank?
Kein Hinweis!
Was kann man damit machen?
Keine Ahnung, auch kaum ein Hinweis.
Habe mit PHPAdmin rumgespielt und festgestellt, daß man sich damit eine Datenbank zusammenstecken kann.
Aber es war noch ein weiter Weg bis das Ding unter OpenOffice lief.
(Zeitaufwand insgesamt: ca. 2 Wochen / jeden Abend!)
Jetzt erst kann ich mich mit dem eigentlichen Problem auseinandersetzen.

Xampp ist ein richtiger und wichtiger Schritt.
Leider ist die Hilfe angelegt für Leute die Erfahrung mit Linux und mit Datenbanken haben.
Beispiel:
als Demo wurde z.B. ein Telefonbuch/Adressverwaltung angelegt.
Sowas suche ich auch.
Mit hübscher Oberfläche (für die Mädels im Büro) und einfacher Handhabung.
Aber wieder kein Hinweis wie man sowas hin bekommt.

Diese Vielfalt an Möglichkeiten, Oberflächen, Distributionen und GUI's ist es was Linux für Anfänger so schwierig macht.
Jeder sieht nur bis zum eigenen Tellerrand.
Das ist auch verständlich.
Was Anfängern fehlt ist die Anleitung, von einem Tellerrand zum nächsten.

Jetzt muß ich mich erstmal einlesen wie ich Xampp automatisch starten lassen kann.
Ich hatte schonmal angefragt bekam dann aber nur eine kryptische Zeichenfolge, die in eine (noch?) nicht vorhandene
Datei eingetragen werden sollte.
(Dies ist auch eine Unart eingefleischter Linux-User)
Als Anfänger kommt man mit diesen Fachausdrücken und Funktionen nicht klar.
Hat natürlich auch nicht funktioniert.
Kann man das mit YAST irgendwo eintragen?

Vielen Dank für die HILFE!!!
ZX_Sinclair
 
Posts: 9
Joined: 24. October 2004 01:09

Postby Ceelight » 12. February 2005 13:17

Hi, kann Deinen Unmut gut nachvollziehen. Wenn man nicht wirklich motiviert ist, dann lässt man es schnell wieder ;)

Hier zu Deinem Problem:

Nach einen Neustart des Rechners läuft XAMPP nicht mehr?

Richtig, das ist normal für Linux und andere Unixe. Der Administrator muss selbst dafür sorgen, dass ein Dienst - in diesem Fall XAMPP - beim Neutstart des Rechners mit gestartet wird. In vielen Linux-Distributionen wird das automatisch gelöst oder es wird ein Runlevel-Editor angeboten.

Um XAMPP bei den meisten Linux-Distributionen "bootsicher" zu machen bitte die folgenden Schritte ausführen:

1. Herausfinden, welchen default runlevel sein Linux-System hat.
Dazu einfach egrep :initdefault: /etc/inittab aufrufen.
Man sollte nun eine Zeile sehen, die zwischen zwei Doppelpunkten steht.
In den meisten Fällen wird das 3 oder 5 sein.

2. Nun in das Verzeichnis wechseln, dass diesen Runlevel configuriert.
Wenn Dein Runlevel z. B. 3 ist dann mit cd /etc/rc.d/rc3.d in dieses Verzeichnis wechseln.

3. Hier ist nun die eigentliche Konfiguration vorzunehmen.
Und zwar mit den folgenden beiden Befehlen:

ln -s /opt/lampp/lampp S99lampp
ln -s /opt/lampp/lampp K01lampp


Nun wird XAMPP automatisch bei jedem Neustart von Linux mit gestartet. Und beim Runterfahren des Rechners auch ordentlich heruntergefahren.


Zu finden hier: http://www.apachefriends.org/de/faq-xam ... x.html#fsl
There's no place like 127.0.0.1
User avatar
Ceelight
 
Posts: 295
Joined: 31. January 2004 19:57
Location: Pfälzer im niedersächsischen Exil ;-)

Wow

Postby ZX_Sinclair » 13. February 2005 12:19

Es funktioniert auf Anhieb!
Oft genug geht irgendwas schief.
Den Beitrag der FAQ's habe ich überlesen weil ich immer sowas wie "Autostart" (typisch Windows) gesucht habe.

Vielen Dank für das Verständnis und die starken Nerven mit einem von einer Million Anfängern.

Danke! :D
ZX_Sinclair
 
Posts: 9
Joined: 24. October 2004 01:09


Return to XAMPP für Linux

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 3 guests