Update von PHP

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Mac OS X? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Update von PHP

Postby kruemel » 30. April 2011 15:48

Hallo,

gestern wollte ich mein erstes Wiki installieren. Da ich nicht gerade der Profi Admin bin war XAMPP genau das was ich gesucht habe. Leider ist in der Mac Version noch PHP 5.3.1 implementiert mit dem gerade Mediawiki nicht läuft. In allen anderen Betriebssysteme ist in XAMPP schon PHP 5.3.5 verfügbar.

Meine Frage nun lautet, wann ich mit einem Update für die Mac Version rechnen kann?

Schon mal vielen Dank im voraus.

Viele Grüße
Krümel
kruemel
 
Posts: 2
Joined: 30. April 2011 15:42

Re: Update von PHP

Postby wegus » 20. May 2011 14:28

ja es ist wirklich Schade! XAMPP ist schon ein tolles Tool, aber was nutzt es mir wenn es derart lange nicht gewartet wurde? Die anderen Plattformen (LINUX und Windows) sind recht aktuell, für Macs hat es seit 03/2010, also seit 14 Monaten, keine Aktualisierung gegeben.

Wie kommt's?
wegus
 
Posts: 6
Joined: 20. May 2011 14:07

Re: Update von PHP

Postby Altrea » 20. May 2011 16:20

XAMPP ist eine Entwicklungsumgebung. Von den Funktionalitäten ändert sich in der Regel nicht wirklich viel in den Minor-Releases von zum Beispiel Apache und PHP.
Hast du mal geschaut in welchen Abständen die Webhoster ihre Versionen updaten?

Beispielsweise bietet all-inkl.com immernoch nur PHP 5.3.1 an (und das auch nur im CGI Modus wenn man es über .htaccess explizit wünscht). Mitlerweile ist PHP 5.3.6 aktuell.

Die Releasezyklen haben also weniger etwas mit mangelnder Wartung zu tun. XAMPP ist kein gewinnbringendes Projekt. Es entsteht in der Freizeit von mehreren Entwicklern und kommt euch zu gute, vollkommen kostenlos.
Du kannst ja gerne mal selber mal die Probe aufs Exempel machen und ein portables plattformübergreifendes Paket zusammenschnüren. Ich bin sehr auf deinen Erfahrungsbericht bezüglich des Aufwandes gespannt und ob du bereit wärst dies alle 6 Monate zu wiederholen, ohne dafür entlohnt zu werden :D
We don't provide any support via personal channels like PM, email, Skype, TeamViewer!

It's like porn for programmers 8)
User avatar
Altrea
AF Moderator
 
Posts: 6768
Joined: 17. August 2009 13:05
XAMPP Version: 5.5.19
Operating System: W7Ux64

Re: Update von PHP

Postby wegus » 20. May 2011 21:42

es stimmt, bei PHP passiert im Moment nicht viel! Im EIngangs-Posting kannst Du sehen, dass es aber eben doch hier und da Probleme macht. Ich hätte mich auch gar nicht gewundert, wenn alle Releases so alt wären. Es fällt aber eben auf, das die Mac-Version deutlich zurück hängt.

Das sowas auf ehrenamtliche Tätigkeit beruht und das da viel Zeit drinnen steckt steht außer Frage. Zu den Zeiten wo ich noch mehr Freizeit hatte habe ich sie auch genutzt, zB:. als Moderator von Foren etc. . Leider ist dem heute nicht mehr so, sonst würde ich durchaus Mitarbeit anbieten. Ich habe aber keine Zeit mehr über und ich habe volles Verständnis wenn es anderen ebenso geht! Und ja ich habe meine PHP-Versionen früher selbst kompilieren müssen ( ich brauchte MS SQL-Unterstützung) und weiß was für eine Menge an Zeit darin stecken kann.

Wie gesagt, der Grund der Frage ist die große Diskrepanz zu den Windows- und Linux-Versionen. Vermutlich aber ist da das Klientel derer die ein solches Projekt auch warten können größer als unter den Mac-Usern? Also nichts für ungut, es war eine Verständnisfrage !
wegus
 
Posts: 6
Joined: 20. May 2011 14:07

Re: Update von PHP

Postby kruemel » 30. May 2011 21:58

Hallo zusammen,

meine Frage geht wirklich eher dahin, ob ich mich nach einer anderen Lösung für mein "Problem" umschauen muss, oder ob nicht doch schon ein Update in arbeit ist.

Das XAMPP sich nicht von alleine neu kopiliert ist mir vollkommen bewußt. Ich bin auch echt froh das sich Leute finden die solche "Helferlein" bauen für Mamis mit wenig Zeit wie mich :D

Leider ist in der MAC Version gerade die PHP-Version eingebaut, mit der MediaWiki gerade nicht funktionert. Selbst eine ältere Version wäre besser. :|

Kann man wohl nichts machen.

Viele Grüße
Kruemel
kruemel
 
Posts: 2
Joined: 30. April 2011 15:42

Re: Update von PHP

Postby wegus » 10. June 2011 09:46

Naja die Antwort ist ja recht deutlich: Zeitmangel! Da wird also wohl wenig passieren aus verständlihen Gründen die viele von uns teilen!


Es gibt Alternativen, etwa die von liip:

http://php-osx.liip.ch/

oder wenn Du etwas Terminalfest bist und Xcode installiert hast, dann ist Macports eine Variante. Da gibt es immer ein recht aktuelles PHP-Paket und auch neuere Apaches und MySQL.
wegus
 
Posts: 6
Joined: 20. May 2011 14:07

Re: Update von PHP

Postby Nobbie » 10. June 2011 14:30

kruemel wrote:Kann man wohl nichts machen.


Im Gegenteil - da kann man jede Menge machen. Entweder direkt auf dem Mac einen Virtuellen PC einrichten (VirtualBox) und dort Linux installieren, oder einfach für ein paar Euro bei Ebay einen gebrauchten Rechner kaufen (da reicht ein Pentium III mit 50GB Festplatte und 128MB RAM schon vollkommen aus) und dort Linux installieren.

Entweder Ubuntu "normale" Version installieren und dann Apache und Konsorten nachinstallieren, oder besser gleich die Server Edition installieren und schon ist das Problem gelöst. Es muss ja nicht "nativ" auf dem Mac laufen, die ganzen Werkzeuge sind sowieso alle unter Linux entwickelt worden und laufen dort auch am besten. Da kann man sogar selbst Module nachkompilieren, weil die notwendige Infrastruktur vorhanden ist (oder installiert werden kann), wenn es notwendig erscheint.

Da muss man eben nur auf Xampp verzichten.

Gibt es eigentlich keine Apache, PHP, MySQL Version direkt für OSX, ohne Xampp zu installieren? Das wäre die nächste Möglichkeit.
Nobbie
 
Posts: 6923
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Update von PHP

Postby wegus » 11. June 2011 08:16

Es muss ja nicht "nativ" auf dem Mac laufen, die ganzen Werkzeuge sind sowieso alle unter Linux entwickelt worden und laufen dort auch am besten. Da kann man sogar selbst Module nachkompilieren, weil die notwendige Infrastruktur vorhanden ist (oder installiert werden kann), wenn es notwendig erscheint.


Sorry, aber das ist so nicht richtig! OS X ist ein UNIX, sogar ein vollwertig zertifiziertes. Es sind also alle nötigen Voraussetzungen gegeben um z.B. PHP selbst zu kompilieren, es gibt fertige PHP-Pakete wie von mir oben erwähnt. Der einfachste Weg ist es Macports zu nutzen. Das installiert zusätzlich ein komplettes BSD-Subsystem in /opt mit Zugriff auf 100e gängiger Pakete. Vorausssetzung für Macports ist lediglich ein aktuelles XCode (aktuelle Compiler und LIbraries). Für mich, wir setzen Postgres ein und kein MySQL, ist Macports ohnehin eine wichtige Quelle.

OS X ist ein bisschen wie Debian stable. Lieber veraltete aber stabile Versionen nutzen. Da kann ein Macports, ähnlich Ubuntu oder Mint, einen Innovationsschub bringen :)

Eine LINUX-VM auf einem OS X ist ein bisschen wie eine Win VM auf einem Win OS, kann man machen, macht aber wenig Sinn.

Wer Zeit und Energie übrig hat, der kann sie aber vielleicht ja auch dankbar hier einbringen. Denn die Einfachheit die XAMPP mitbringt, ist eben ein gewichtiger Grund für die große Resonanz in der Community. Das nicht jeder in jedem Lebensabschnitt davon genug übrig hat, wird verständlich sein. Wenn es also bei der OS X Distribution von XAMPP hakt, vielleicht findet sich ja ein kompetenter Supporter? Vielleicht muß man da mal für Unterstützung werben?
wegus
 
Posts: 6
Joined: 20. May 2011 14:07

Re: Update von PHP

Postby Nobbie » 11. June 2011 10:51

wegus wrote:
Es muss ja nicht "nativ" auf dem Mac laufen, die ganzen Werkzeuge sind sowieso alle unter Linux entwickelt worden und laufen dort auch am besten. Da kann man sogar selbst Module nachkompilieren, weil die notwendige Infrastruktur vorhanden ist (oder installiert werden kann), wenn es notwendig erscheint.


Sorry, aber das ist so nicht richtig! OS X ist ein UNIX, sogar ein vollwertig zertifiziertes.


Hä?? Was ist daran nicht richtig? Wo habe ich behauptet, OSX wäre kein Unix System?

Darüber hinaus möchte ich behaupten, dass es wohl um Welten einfacher ist, ein fertiges und vorkonfiguriertes Ubuntu zu installieren, als sich unter "Mac Ports" die notwendigen Dinge zusammen zu suchen und zu installieren. Es dürfte ebenfalls (immer aus der Sicht eines "normalen" Apple Kunden, nicht vergessen!) um Welten einfacher sein, die Software Repositories unter Ubuntu mit den dort zur Verfügung stehenden GUis zu bedienen und das vorhandene System aufzupäppeln. "Normale" MAC Besitzer haben nicht den geringsten Schimmer von Source Code Installationen und kompilieren.

Dazu würde ich glatt behaupten, dass OSX keinesfalls unter GPL frei verfügbar und herunterladbar ist - das ist nämlich die Voraussetzung dafür, dass man jede Komponente selbst kompilieren kann (auf Wunsch sogar ein eigenes OSX kompilieren könnte) - wo bietet Apple den Download frei an? Die Tatsache, dass es Unixoid ist, heißt gar nichts.

Last not least ist es überhaupt ganz und gar nicht sinnfrei, in einer VM unter OSX ein weiteres Unixoides System zu installieren - OSX ist nun einmal nicht Ubuntu, es ist nicht einmal ein Linux, denn der Kernel (und nur der Kernel ist eigentlich das Linux) ist vollkommen anders aufgebaut. Außerdem finde ich es mehr als sinnvoll, für Webapplikationen einen eigenen Rechner (was nur notfalls ein VM ist, hatte ich oben aber schon so geschrieben) zu bauen und als eigenständigen Server zu betreiben.

P.S.: Wenn OSX wie ein "Debian Stable" ist - wieso kaufen sich Leute OSX? Geld zum Fenster rausschmeißen? Welche Daseinsberechtigung hat OSX, wenn es wie Debian Stable ist, aber Debian Stable ist frei verfügbar?
Nobbie
 
Posts: 6923
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Update von PHP

Postby wegus » 11. June 2011 10:55

komm mal runter von der Palme ;)

Du hattest geschrieben das die Werkzeuge nur unter LINUX optimal laufen und das ist nunmal so nicht richtig. Sie laufen auch unter BSD oder unter OS X. Ob nun mit GUI ( bei FINK gibt es sowas) oder per Terminal ist doch eine Frage der Userkompetenz und nicht des OS!

Was an einem LINUX besser ist als an einem OS X mußt Du mir nicht erzählen ( ich arbeite täglich mit Debian basierten Servern und gewöhne mir privat gerade OS X ab und kehre dort zurück zu LINUX, aber das ist ein anderes Thema :) ).

P.S.: Wenn OSX wie ein "Debian Stable" ist - wieso kaufen sich Leute OSX? Geld zum Fenster rausschmeißen? Welche Daseinsberechtigung hat OSX, wenn es wie Debian Stable ist, aber Debian Stable ist frei verfügbar?


ich schrieb "ein bisschen wie", also bevor Du mir an die verbale Gurgel springst guck bitte nochmal nach! Ich will Dir nix böses und ich denke Du mir auch nicht oder? Mein erstes UNIX lief auf einem 10Mhz-Rechner und ich habe so manche UNIXe durch seit dem und trotzdem sicher nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen!
wegus
 
Posts: 6
Joined: 20. May 2011 14:07

Re: Update von PHP

Postby Nobbie » 11. June 2011 11:17

wegus wrote:Du hattest geschrieben das die Werkzeuge nur unter LINUX optimal laufen und das ist nunmal so nicht richtig. Sie laufen auch unter BSD oder unter OS X.


Das ist doch, mit Verlaub, total Banane. Das war eine Antwort an einen offensichtlich typischen (kenntnisfreien) MAC Anwender. Wenn man verstanden werden will, muss man so antworten, dass man es für den Gegenüber verständlich formuliert, und das bedeutet, dass man es auf dieser Ebene erklärt. Glaubst Du ernsthaft, unser "Kruemel" würde auch nur ansatzweise verstehen, was Du jetzt eingebracht hast?

wegus wrote:Mein erstes UNIX lief auf einem 10Mhz-Rechner und ich habe so manche UNIXe durch seit dem und trotzdem sicher nicht die Weisheit mit Löffeln gefressen!


Mein erstes UNIX lief auf einer Nixdorf Targon N35, ich habe keine Ahnung, wieviele MHz die hatte (das war irgendein RISC Prozessor), das war ein Multiuser System mit VT100 kompatiblen Terminals, die Maschine hatte 16MB RAM (das war irrsinnig viel) und eine 400MB Festplatte. Das war 1986 "State of the Art". Außerdem hatten wir noch kleine Motorola Rechner mit einem Berkeley Unix, auf der Targon lief ein ATT System V Unix. Linus Torvald war unbekannt...
Nobbie
 
Posts: 6923
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Update von PHP

Postby wegus » 11. June 2011 11:34

OK Peace Bruder,

ich hab verstanden was Du meinst und ich denke Du hast auch mich verstanden!! Die erste UNIX-Kiste vor der ich saß hatte einen 10MHz 68000er drinnen (hießen Fortune oder so). Lustigerweise habe ich auf dem HDD_Controller dann einen 12MHz 68000er gefunden als wir das Ding mal auf hatten :lol:
wegus
 
Posts: 6
Joined: 20. May 2011 14:07

Re: Update von PHP

Postby Nobbie » 11. June 2011 12:13

wegus wrote: Lustigerweise habe ich auf dem HDD_Controller dann einen 12MHz 68000er gefunden als wir das Ding mal auf hatten :lol:


Aaahh - da fällt mir fast das gleiche ein. Die Nixdorf Targon hatte auch auf dem Controller einen 68000er (das hat uns damals der Nixdorf Techniker erklärt) - wir fanden das auch völlig quer, denn der 68000er war auch zufällig genau die CPU, die in den Motorola Kisten drin war ("Miniframe").

Die Targon (ich glaube, wir hatten sogar eine N50, die größere der beiden, wenn ich mich recht jetzt besser erinnere) hat uns damals 1.000.000,-DM gekostet - das war ein Vermögen für unsere Filiale.
Nobbie
 
Posts: 6923
Joined: 09. March 2008 13:04


Return to XAMPP für Mac OS X

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest