Probleme mit symbolischen Links

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Mac OS X? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Probleme mit symbolischen Links

Postby dalori » 21. September 2009 18:51

Hallo, ich habe einige Probleme mit symbolischen Links und nach stundenlangen Quälens wende ich mich vertrauensvoll an Euch.

Ich versuche das Problem mal kurz zu umreißen: Meine XAMPP htdocs liegen im gewohnten Verzeichnis unter /Applications/XAMPP/htdocs (was eigentlich auf xamppfiles/htdocs zeigt). Nun möchte ich ja nicht bei einem Programmupdate etc. meinen Workspace in Gefahr bringen und daher liegen meine Projekte allesamt unter ~/Documents/workspace/. (Das "workspace" ist Eclipse geschuldet.)
Leider wird ein verlinkter Ordner einfach nicht angezeigt und ist nicht zugreifbar. Selbst mein Kollege mit älterem XAMPP (bei dem es geht) konnte mich nicht helfen. Die Konfigurationen sind gleich.

So sieht die Struktur aus:

xxx:htdocs flo$ pwd
/Applications/XAMPP/htdocs
xxx:htdocs flo$ ls -la
total 8
drwxr-xr-x@ 5 flo admin 170 21 Sep 19:42 .
drwxr-xr-x@ 28 flo admin 952 21 Sep 13:24 ..
lrwxr-xr-x 1 root admin 36 21 Sep 19:26 bier -> /Users/flo/Documents/workspace/bier/
drwxr-xr-x 2 flo admin 68 21 Sep 19:41 test
drwxr-xr-x 2 root admin 68 21 Sep 19:42 test2

Das komische ist aber, dass ich im Browser unter localhost nur "bier" nicht sehe.

Index of /
- test/
- test2/

Den einzigen Ansatzpunkt, den ich habe ist, dass beim direkten Aufruf von localhost/bier einen HTTP 403 bekomme, bei nicht existenten aber korrekter Weise einen HTTP 404. In der httpd.conf sind aber die Symlink-Followings an.

Was ich sonst noch zuvort probiert hatte war, den Document root direkt zu verlegen. Dies funktionierte aber auch nicht. Unter meinem alten Windows ging dies immer ohne Probleme, da ich ja keine rechte Symlink-Funktionalität hatte.

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann mir sagen, wie und vor allem warum der Apache sich so verhält?
dalori
 
Posts: 4
Joined: 21. September 2009 18:30

Re: Probleme mit symbolischen Links

Postby Wiedmann » 21. September 2009 19:11

Code: Select all
rwxr-xr-x 1 root admin 36 21 Sep 19:26 bier -> /Users/flo/Documents/workspace/bier/

]Den einzigen Ansatzpunkt, den ich habe ist, dass beim direkten Aufruf von localhost/bier einen HTTP 403 bekomme,

Da dürfte der Apache wohl keine Rechte entlang dem Pfad "/Users/flo/Documents/workspace/bier/" haben.
(siehe auch das error.log vom Apache.)
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Re: Probleme mit symbolischen Links

Postby dalori » 21. September 2009 19:23

Ja, sicherlich die korrekte Annahme, wenn man den Errorlog-Auszug ansieht:
[Mon Sep 21 19:46:30 2009] [error] [client ::1] Symbolic link not allowed or link target not accessible: /Applications/XAMPP/xamppfiles/htdocs/bier

Wie kann ich aber dem Apachen den Zugriff erlauben? Der Link ist generell für alle lesbar, die im Ordner verlinkten Dateien und Ordner haben auch für alle Gruppen das Attribut "r" für lesbarrrrrr. :) Von Dateiebene sollte alles ok sein, oder? Deswegen war ich der Meinung, man müsse in der httpd.conf erlauben den Symlinks zu folgen.

Funktionieren tut es allerdings nicht. :?:
dalori
 
Posts: 4
Joined: 21. September 2009 18:30

Re: Probleme mit symbolischen Links

Postby Wiedmann » 21. September 2009 19:50

link target not accessible: /Applications/XAMPP/xamppfiles/htdocs/bier

Der Apache(user) braucht mind. Leserechte auf alle 6 Verzeichnisse.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Re: Probleme mit symbolischen Links

Postby dalori » 21. September 2009 20:17

Ok, dafür bin ich zu frisch mit Mac OS X unterwegs. Nach jahrelangem Windowsgebrauch bin ich wohl verstumpft.

Wie genau kann ich dem Apacheuser diese Rechte auf die Ordner geben? Generell sind die Ordner für Jedermann lt. Informationsfenster lesbar. Welcher Gruppe gehört er denn an, der Apachebenutzer? Wäre es nicht einfacher, ihn in eine höhere Gruppe zu migrieren, damit er darf? (Nicht das ich wüsste, wie man das macht. :)) Wenn er doch seine Ordner (/Applications/XAMPP/htdocs) die der Gruppe admin angehören lesen darf, sollte er doch meine Ordner auf jeden Fall lesen dürfen, oder?

Kannst Du mich etwas genauer mit der Nase auf die Lösung drücken? (Keine Angst, ich nehme es in meine Erfahrungsliste auf und lerne daraus. :D
dalori
 
Posts: 4
Joined: 21. September 2009 18:30

Re: Probleme mit symbolischen Links

Postby Nobbie » 21. September 2009 21:51

dalori wrote:Ok, dafür bin ich zu frisch mit Mac OS X unterwegs. Nach jahrelangem Windowsgebrauch bin ich wohl verstumpft.


Na na, wie kann das denn sein? Sind Apple User nicht diejenigen, die in sektenhafter Manier unermüdlich predigen, bei Apples OSX wäre doch alles "viel besser, einfacher, intuitiver, logischer, blabla" als unter Windows? Sollte das vielleicht ein (versehentliches) Eingeständnis sein, dass keinesfalls alles "einfach, intuitiv und sowieso viel besser" als unter Windows ist? Lustig - die kleine Spitze mußte mal sein. (Ich bin kein Apple Hasser, kein Windows Fan, kein Windows Hasser, kein Linux Hasser, eher Fan, aber ich finde diese durchgeknallten Apple-Sekten wirklich ziemlich daneben). Apple OSX ist nicht viel anders als Linux, ist sowieso nicht "besser" (was ist "gut"?), auch nicht "besser" als Windows, nur ist die Werbemaschine von Apple der von Microsoft überlegen und die Preise für mittelmäßige Hardware total überzogen. Mehr ist es nicht. Vielleicht heilt dieses "Problem" ja ein wenig.

Zur Sache: das Dateirechtesystem von OSX hat Apple bei Unix abgeschrieben (überhaupt ist OSX ein UNIX Derivat), weswegen Apple OSX einem Linux viel viel viel ähnlicher ist, als Apple Jünger zugeben würden. Genau genommen gibt es sogar nur wenige Unterschiede zwischen Apple OSX und Linux. Aber das auch nur am Rande. Als wichtige Information bleibt, dass das Rechtemanagement identisch ist. Von daher könntest Du (falls Du Dokumentation suchst) auch jede Linux Doku dazu lesen.

In Deinem Beispiel ist bislang nur (für uns) einsehbar, welche Rechte die Datei mit dem symbolischen Link auf /Applications/XAMPP/xamppfiles/htdocs/bier
besitzt. Diese Datei (dieser symbolische Link) ist eine eigene Datei, die NICHT identisch ist mit dem Ordner /Applications/XAMPP/xamppfiles/htdocs/bier. Und da ist das Problem versteckt: Du mußt sicherstellen, dass der Ordner /Applications/XAMPP/xamppfiles/htdocs/bier für den Apacher User (der wird in httpd.conf festgelegt) lesbar ist. Um überhaupt erst einmal zu sehen, wem dieser Ordner gehört und welche Rechte gesetzt sind, führe dieses Kommando in einem Terminal aus:

Code: Select all
ls -ld /Applications/XAMPP/xamppfiles/htdocs/bier


Die "Keule", um diesem Ordner (mehr) als hinreichende Rechte zu vergeben, wäre beispielsweise dieses Kommando:

Code: Select all
chmod 0777 /Applications/XAMPP/xamppfiles/htdocs/bier


Erfolg hat dieses Kommando allerdings nur dann, wenn es der Inhaber dieses Ordners ausführt, oder der "root"-Anwender (das ist der Systemadministrator auf UNIX Systemen).

Grundsätzliches zum Rechtemanagement: die Gruppen und User sind NICHT hierarchisch angeordnet. D.h. es gibt nicht Gruppen, die "Übergruppen" von anderen sind, und es gibt (bis auf den Ausnahmeuser "root", resp. die UserID 0) auch keine "übergeordnete" User. Es gibt nur User, Gruppen, Dateien, und zwischen diesen gibt es Relationen, wer lesen, schreiben, löschen usw. darf., wobei User in mehreren Gruppen Mitglied sein können.

Du solltest entweder das o.g. chmod ausführen (was aber das Verständnis nicht sehr fördert), oder Schritt für Schritt herausfinden, wer der Apache User ist, welche Gruppe den Apache Prozess ausübt (siehe Group Anweisung in httpd.conf) um dann die "minimal" notwendigen Rechte vergeben zu können, die für das Auffinden des Ordners unter Apache notwendig sind.
Nobbie
 
Posts: 6917
Joined: 09. March 2008 13:04

Re: Probleme mit symbolischen Links

Postby dalori » 23. September 2009 19:50

Jaaa!!!!!! :D I did it! (und zwar ohne stumpfes chmod für alle).

Vielen Dank für den Tipp, dass der User und die Gruppe des Apachen in den Konfigs steht. Hab dem Apachen einfach einen Benutzer spendiert, diesen den lesenden Zugriff gestattet und die Konfiguration angepasst. Et voila, mit einem neu gestarteten Apachen sehe ich nun alles so, wie ich es wollte und ich habe mal wieder was gelernt.

Und zum Mac: Ja, ich kenne das auch. Viele auf Arbeit sind fanatische Macianer vom Planeten Macintosh (liegt irgendwo im Sternenbild Cupertino) und die Einstellung gegen Windows ist schon faszinierend und teilweise erschreckend. Ich muss aber ehrlich sagen, dass dies der erste Fall war, bei dem ich nicht weiter kam. Ansonsten funktioniert die Kiste wie von Zauberhand. Naja, der Umstieg von XP auf Windows 7 hätte mich wohl auch eines Besseren belehrt. :wink:
dalori
 
Posts: 4
Joined: 21. September 2009 18:30


Return to XAMPP für Mac OS X

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest