Xampp läuft offensichtlich nicht auf neuen Intel Macs

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Mac OS X? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Postby PF4 » 21. March 2006 06:55

Hallo,
ihr Macianer könnet mal was testen. Bei uns hat dies geholfen. Öffnet die /Applications/xampp/etc/httpd.conf mit einem Editor und macht ein # vor LoadModule rewrite_module modules/mod_rewrite.so c.a in Zeile 282. Danach speichern und versuchen XAMPP neu zu starten. Sollte nun laufen. Wie schnell usw.. k.a. bitte einfach mal testen und hier berichten.

lg
"2 Dinge sind unendlich die Dummheit der Menschheit und das Universum , aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher“
Albert Einstein
PF4
 
Posts: 528
Joined: 10. March 2003 09:15

Postby der_flo » 21. March 2006 19:14

würde dir gern antworten, was bei dieser Änderung passiert. Allerdings bin ich im Moment wohl zu blöd, von "Nur Leseberechtigung" meines Statuses auf diese Datei auf "Lese und Schreibrecht" umzustellen....
wenn ichs aber gemacht hab, geb ich ein resultat ab
der_flo
 
Posts: 8
Joined: 12. March 2006 16:56

Postby PF4 » 21. March 2006 19:39

Hallo,

Terminal aufmachen->
sudo su (dein PW eingeben) und root werden->
chmod 666 /Applications/xampp/etc/httpd.conf

fertig
"2 Dinge sind unendlich die Dummheit der Menschheit und das Universum , aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher“
Albert Einstein
PF4
 
Posts: 528
Joined: 10. March 2003 09:15

Postby der_flo » 21. March 2006 20:08

danke für den Hinweis.
Editieren der Datei hat geklappt.

Xampp startet nun, allerdings
* beim Aufrufen von phpmyAdmin antwortet der MySQL-Server nicht
* beim aufrufen der http://localhost/xampp/lang.php?de folgende Fehler:

- fopen(lang.tmp) on line 2
- fwrite() on line 3
- fclose () on line 4
- Cannot modify header information on line 5
der_flo
 
Posts: 8
Joined: 12. March 2006 16:56

Postby PF4 » 21. March 2006 20:13

Hallo,

wir haben auf unserem Testsystem festgestellt das z.B. phpmyadmin sehr langsam ist. Kannst du vielleicht kurz was zu der Geschwindigkeit usw.. sagen?


EDIT: Also mysql lief bei uns. Kannst mal nachsehen mit ps aux ob da wirklich kein MYSQL läuft.
und wenn nein mal nachsehen in /Applications/xampp/xamppfiles/var/mysql/%rechnername%.err
vielleicht auch im ../data verzeichnis.


Beim fehler in der lang.php steht da wirklich nur das?
Wenn du Zeit hast komm mal bitte im Chat vorbei!
"2 Dinge sind unendlich die Dummheit der Menschheit und das Universum , aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher“
Albert Einstein
PF4
 
Posts: 528
Joined: 10. March 2003 09:15

Postby der_flo » 22. March 2006 19:13

können wir das am Wochenende machen?
während der Woche komm ich nur kaum Zeit und Möglichkeit ins iNet zu kommen.

flo
der_flo
 
Posts: 8
Joined: 12. March 2006 16:56

Postby utratama » 22. March 2006 19:40

Ich war ja gestern schon im Chat.
Nur ganz kurz:
ES läuft bisher einwandfrei und in einer ziemlich akzeptablen Geschwindigkeit :-)

Also von daher bisher ein :D :D :D

Viele Grüße,
Matthias
utratama
 
Posts: 8
Joined: 04. March 2006 22:38

Postby PF4 » 23. March 2006 07:39

Hallo,

hab ein wenig geforscht und seit es sind wohl ein paar Updates für den Emulator raus. Das du der_flo nicht so ein aktuelles System hast wie utratama. Vielleicht einfach mal updates fahren. Sonst könnte der XAMPP auch einfach verbogen sein also mal neu installieren. Welche Variante also tar.gz oder Installer habt ihr benutzt?

lg
"2 Dinge sind unendlich die Dummheit der Menschheit und das Universum , aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher“
Albert Einstein
PF4
 
Posts: 528
Joined: 10. March 2003 09:15

Postby utratama » 23. March 2006 12:17

Hallo,

ich habe die Installer-Variante benutzt und bin wie folgt vorgegangen:

- als root anmelden
- Installer-Package aufrufen und installieren
- Rechte für Xampp und Unterverzeichnisse neu setzen
- wieder normal anmelden

Eine Kleinigkeit ist mir dann doch aufgefallen. Es gibt diesen Fehler in Bezug auf MySQL, dass im PHP-Programm bei einer Datenbankverbindung die mysql.sock nicht gefunden werden kann.

Erst wenn ich einen symbolischen Link aufs Temp-Verzeichnis setze, wird die Datei gefunden.

Kann man hier ggf. noch etwas anders einstellen. Ansonsten muss ich halt nur daran denken, den Link neu zu setzen.

Bei meinem imac habe ich alle verfügbaren Updates geladen und installiert.
Bis auf diese "Verbiegung" läuft es soweit ganz gut :-)

Viele Grüße,
Matthias
utratama
 
Posts: 8
Joined: 04. March 2006 22:38

Postby der_flo » 31. March 2006 20:00

tut mir leid, dass ich mich solang ned gemeldet habe. Konnte aus beruflichen Gründen ned.

Soweit ich das im Moment beurteilen kann, läuft Xampp, wenn man die Schreibrechte setzt. Allerdings macht MySQL noch zicken. Deswegen meine Fragen an utratama:
Wie hast du den "symbolischen Link aufs Temp-Verzeichnis" gesetzt?
der_flo
 
Posts: 8
Joined: 12. March 2006 16:56

Postby utratama » 31. March 2006 20:48

Hallo,
gerne doch:

Du meldest Dich als root im Terminal an.
Dann gibst Du:

ln -s /Application/xampp/xamppfiles/var/mysql/mysql.sock /tmp/mysql.sock

ein und das war es schon gewesen.
Damit lässt sich mysql über PHP ansprechen.

Viel Erfolg !

Matthias
utratama
 
Posts: 8
Joined: 04. March 2006 22:38

Lösung für Intel-Macs und MacOS 10.3

Postby ChristianHH » 05. April 2006 17:30

Hallo,
ich habe XAMPP auf einem MacBook Pro 1,83 Ghz zum Laufen bekommen, indem ich in der httpd.conf das Modul mod_rewrite auskommentiert haben. Dann startet Apache ohne den Fehler 1.
Also einfach in der Datei httpd.conf im Verzeichnis etc die Zeile
LoadModule rewrite_module modules/mod_rewrite.so
mit einer # auskommentieren und Apache über 'mampp startapache' starten.
Die PowerPC Binaries laufen also ansonsten problemlos unter Rosetta.

Auf die Idee kam ich, da ich im Logfile das folgende Zugriffsrechteproblem gefunden hatte:
[Wed Mar 22 20:13:23 2006] [crit] (14)Bad address: mod_rewrite: Could not set permissions on rewrite_log_lock; check User and Group directives
Configuration Failed

Auf analogeweise kann man XAMPP auch unter MacOS X 10.3 zum Laufen bekommen hier muss man jedoch in der httpd.conf die Ziele
LoadModule unique_id_module modules/mod_unique_id.so
deaktivieren.

Viele Grüsse
Christian
ChristianHH
 
Posts: 4
Joined: 05. April 2006 17:12

Postby mamp » 11. April 2006 23:26

utratama wrote:Hallo,
ich habe das gleiche Problem auf einem Intel imac.
Mamp läuft (möchte ich aber nicht, da dort kein mysql 5


In der neusten MAMP Version (die mit nativem Intel Support) ist auch MySQL 5 enthalten, ebensowie wie die neuste eAccelerator Version, welche auch mit PHP 5 funktioniert. MAMP rocks !!
mamp
 
Posts: 2
Joined: 11. April 2006 23:15

Postby utratama » 16. April 2006 17:16

Naja, nicht wirklich (Mamp).
Ok, es ist jetzt aktuell.
Es hat eine eigene Struktur, an die man sich erstmal gewöhnen muss (z.B. wo die Datenbanken liegen). Und die Portvergabe ist zwar vielleicht für manche Fälle ok (8888 und 8889), aber finde sie doch manchmal störend.

Die Rechtevergabe zumindest so wie die Verzeichnisrechte angelegt sind, ist auch etwas sehr gewöhnungsbedürftig.

Also bleibe ich lieber bei XAMPP :lol: - allerdings finde ich das Widget von Mamp ganz nett (sollte es auch für Xampp geben).

Viele Grüße !
utratama
 
Posts: 8
Joined: 04. March 2006 22:38

xampp auf intel mac

Postby lkszz » 30. April 2006 17:15

hi zusammen,

wollt nur bestättigen, dass die auskommentierung xampp auf intel macs vollständig zum laufen bringt :lol:

lkszz
lkszz
 
Posts: 1
Joined: 30. April 2006 17:00

PreviousNext

Return to XAMPP für Mac OS X

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests