Kompletter Neuling in PHP

Irgendwelche Probleme mit XAMPP für Mac OS X? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Kompletter Neuling in PHP

Postby bodhi1970 » 06. August 2005 13:43

Für euch erscheint diese Frage vielleicht ein bisschen dümmlich, aber ich habe erst vor einigen Tagen mit PHP angefangen und habe mir den den XAMPP vorhin gerade installiert.
Alles läuft und ist so wie es in der Beschreibung steht.
Allerdings .....

WIE KANN ICH EINE PHP-DATEI DIE ICH AUF MEINER FESTPLATTE HABE OFFLINE ANZEIGEN?

Einfach in Safari funktioniert nicht, da springt der Browser immer in den Hintergrund und zeigt mir die Datei im Finder.
Wenn ein paar HTML Zeilen eingebaut sind, dann zeigt er die an aber die PHP führt er nicht aus.
Muss ich da immer dieses localhost und den richtigen Pfad dazu eingeben? Das habe ich auch schon probiert aber hat nicht geklappt.

Bitte um hilfe, möchte meine Seite ein wenig aufmoppeln.
bodhi1970
 
Posts: 5
Joined: 06. August 2005 13:31
Location: Malaga

Postby deepsurfer » 06. August 2005 13:56

Die PHPseiten in das HTDOCS verzeichnis des XAMPP kopieren und dann im browser aufrufen.

http://localhost/phpname.php
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
XAMPP Version: 5.6.3
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby bodhi1970 » 06. August 2005 17:57

Danke, das habe ich versucht aber funktioniert auch nicht.

Irgendwie habe ich da wohl einen Denkfehler.

Normalerweise wenn ich eine Seite aufbau muss doch alles in einem Verzeichnis sein oder ich linke direkt. Meine Seiten habe ich alle in einem Ornder auf meiner idisk oder auf der Festplatte offline.

Wenn ich dann die PHP Datei in ein anderes Verzeichnis stelle wie findet dann die HTML Datei das wieder wenn das in dem Serverordner steht.

Kann ich das irgendwo nachlesen wie das technisch funktioniert oder kann mir das einer erklären?
bodhi1970
 
Posts: 5
Joined: 06. August 2005 13:31
Location: Malaga

Postby Wiedmann » 06. August 2005 19:28

Meine Seiten habe ich alle in einem Ornder auf meiner idisk oder auf der Festplatte offline.

Es sollten natürlich alle Seiten die zur Website gehören im Ordner "htdocs" sein.

(Ansonsten müsstest du dich damit beschäftigen wie man das DocumentRoot im Apache ändert oder einen Alias einrichtet.)
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany

Postby archangel » 07. August 2005 00:06

bodhi1970 wrote:Normalerweise wenn ich eine Seite aufbau muss doch alles in einem Verzeichnis sein oder ich linke direkt. Meine Seiten habe ich alle in einem Ornder auf meiner idisk oder auf der Festplatte offline.

Wenn ich dann die PHP Datei in ein anderes Verzeichnis stelle wie findet dann die HTML Datei das wieder wenn das in dem Serverordner steht.

Kann ich das irgendwo nachlesen wie das technisch funktioniert oder kann mir das einer erklären?


Ich hoffe, ich erkläre dir jetzt nichts, was Du schon weißt, bitte fühl' Dir nicht auf den Schlips getreten. Was jetzt folgt ist nämlich die ausführliche Newbie-Erklärung.

Also, so etwas wie "offline" gibt es bei PHP nicht. Folgendes Experiment verdeutlicht den Unterschied zwischen Online und Offline: Gehe im Finder in den Ordner /Applications/xampp/htdocs (bzw Programme/xampp/htdocs) und doppelklicke auf index.html - Die Datei geht im Browser auf und die Adresszeile zeigt
file:///Applications/xampp/htdocs/index.html
Das ist die "Offline"-Version der Datei, wie du sie kennst. Statische HTML-Seiten können so erstellt und angezeigt werden, ohne dass man einen Webserver braucht. Der Browser hat die Datei direkt von der Festplatte gelesen (deshalb auch das Protokoll "file://" in der Adresse).
Jetzt gib im Browser
http://localhost/index.html
ein. Rein äußerlich kein Unterschied, aber im Hintergrund hat der Browser eine Anfrage an den Webserver geschickt, der Webserver hat die Datei gelesen und sie in einem Spezillen Datenformat, dem HTTP-Protokoll, an den Browser geschickt (deshalb das Protokoll "http://" in der Adresse). Das ist sozusagen die "Online"-Version der Datei.

So wie Deine Festplatte der "oberste Ordner" (der sog. Root, mit dem Zeichen "/" dargestellt) ist, ist beim xampp-Webserver das htdocs-Verzeichnis der "oberste ordner" ("webroot" genannt). "localhost" ist der Name des Servers, so wie www.apachefriends.de
Wenn du im htdocs-Verzeichnis den Unterordner "test" mit der Datei index.php hast, dann zeigst du die mit der Adresse http://localhost/test/index.php an.

Das ist das Wichtige dabei: Um PHP-Dateien anzuzeigen, müssen sie von einem Webserver verarbeitet worden sein! Um den Quellcode von PHP-Dateien zu bearbeiten, ziehst du sie auf einen Editor wie z.B. Textwrangler.
archangel
 
Posts: 15
Joined: 15. November 2004 15:59

Postby bodhi1970 » 08. August 2005 18:51

Herzlichen Dank!!!!!!!
Das ist jetzt eine Antwort mit der ich was anfangen kann.
Habe mir allerdings inzwischen auch den Apache vom Mac OS aufgedreht und da den Ordner gefunden wo die Dateien rein kommen.
Die PHPs funktionieren und ich sehe alles.
Nur habe ich jetzt ein anderes Problem:
Wenn ich z.B. ein Gästebuch installieren möchte muss ich Username und Passwort für MySQL in die Datei eintragen.
Allerdings weis ich das ja nicht.
Ist das bei .mac z.B. das gleiche wie die Zugangsdaten?
Wie kann ich das offline machen, wie kann ich auf meinem "offline" Server MySQL starten (vielleicht das vom xampp) und welches Passwort habe ich dann???

Fragen über Fragen, hoffe jemand kan mir dabei helfen.
bodhi1970
 
Posts: 5
Joined: 06. August 2005 13:31
Location: Malaga

Postby archangel » 08. August 2005 19:26

Am einfachsten für Dich ist es wahrscheinlich, auf den Apache von Apple zu verzichten und erst mal XAMPP zu benutzen - da sind wird mit dem Startkommando nicht nur der Apache sondern auch mysql gestartet.

In der unsicheren Standardkonfiguration von XAMPP gibt es nur einen Benutzer namens "root" ohne Passwort. Wenn der Rechner wirklich offline ist, kannst Du damit erst mal arbeiten. Ansonsten mit phpmyadmin (ist bei XAMPP dabei) einen neuen Benutzer mit Passwort anlegen, der nicht so viel darf.

Die mysql-Benutzernamen haben nichts mit den Benutzern zu tun, die Du auf Deinem Mac eingerichtet hast.
archangel
 
Posts: 15
Joined: 15. November 2004 15:59

Postby bodhi1970 » 08. August 2005 19:35

Und wenn ich das ganze dann online stelle muss ich dann den Username und das Passwort wieder ändern, nehme ich an.
Ich habe in .mac Account, vielleicht sind die Zugangsdaten dann gleich die für MySQL auf dem .mac Apple Server wo meine Seite steht.
bodhi1970
 
Posts: 5
Joined: 06. August 2005 13:31
Location: Malaga

Postby archangel » 08. August 2005 19:53

bodhi1970 wrote:Und wenn ich das ganze dann online stelle muss ich dann den Username und das Passwort wieder ändern, nehme ich an.

Richtig. ich mache das meistens so, dass ich in dem ordner, wo die ganzen php-Dateien sind, einen ordner namens "aufdemserver" habe, in dem die Dateien liegen, die auf dem server anders sind.

bodhi1970 wrote:Ich habe in .mac Account, vielleicht sind die Zugangsdaten dann gleich die für MySQL auf dem .mac Apple Server wo meine Seite steht.

Bei .mac ist weder PHP noch mysql aktiviert. Versuch mal einen der Hoster, die bei http://www.oinko.net/freephp/ gelistet sind.
archangel
 
Posts: 15
Joined: 15. November 2004 15:59

Postby bodhi1970 » 08. August 2005 20:25

Vielen Dank!
Jetzt bin ich schlauer!
Also brauch ich mal einen anderen Hoster um überhaupt ein Gäste- oder Logbuch zu veröffentlichen.
bodhi1970
 
Posts: 5
Joined: 06. August 2005 13:31
Location: Malaga


Return to XAMPP für Mac OS X

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 4 guests