FileZilla Server Interface, wie geht das?

Alles, was den FileZilla betrifft, kann hier besprochen werden.

FileZilla Server Interface, wie geht das?

Postby caramba » 27. November 2006 18:19

Hallo erst mal.
Ich hab mir FileZilla Interface installiert und komm nicht weiter.
Wo ich mir das Prog eingerichtet hab hat es funktioniert.
Heute wollt ich es wieder starten und es bringt mir dauernd die selbe Meldung:

FileZilla Server version 0.9.20 beta
Copyright 2001-2006 by Tim Kosse (tim.kosse@filezilla-project.org)
Connecting to server...
Error, could not connect to server
Trying to reconnect in 5 seconds
Reconnecting to server...
Trying to reconnect in 5 seconds
Error: Connection to server lost...
Reconnecting to server...

Ich hab keinen Router und häng mit dem Modem an der Buchse.
Firewall hat sich auch nicht beschwert.
Bei den Einstellungen mit Server Adress: 127.0.01 und Port: 14147 hab ich auch nichts verändert.
Das was ich hier im Forum lese hängt mir alles etwas zu hoch, könntet ihr die Antworten bitte einfach halten, ich hab nicht studiert.
Danke mal im vorraus.
caramba
 
Posts: 4
Joined: 27. November 2006 17:52

Postby deepsurfer » 27. November 2006 18:36

Der FileZilla-Server unterteilt sich in zwei Programme.

1. der Server selber
2. das Administrationsprogramm

Wenn der Server selber nicht gestartet ist, so kann das Administrationsprogramm sich auch nicht verbinden.

Checke daher erstmal ob der eigentliche Server überhaupt läuft.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
XAMPP Version: 5.6.3
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby caramba » 27. November 2006 18:59

Coool.
Das wars.
Daaaannnnke.
Jetzt noch ne frage am Rande:
Wen nun jemand von einem anderen Rechner auf meinen zugreifen will, braucht er FileZilla Client.
Was muss er dan in die Adressleiste eingeben?
sftp//:127.0.0.1.
oder
ftp//:127.0.0.1.
Port freilassen oder 21
und nochmal danke, danke, danke.
:D
caramba
 
Posts: 4
Joined: 27. November 2006 17:52

Postby deepsurfer » 27. November 2006 19:14

Port 21 muss in der Firewall freigegeben.

Ein FileZilla-Client ist nicht notwendig, es geht auch mit den anderen bekannten FTP-Clients um eine Verbindung bei dir auf zu bauen.

Auch der Browser-FTP connect ist wie du beschrieben hast möglich.


SFTP ist im grundzustand des FileZilla-Servers nicht möglich, dazu müsstest du dem FileZilla-Server noch SSH-Keyfile eintragen.
Und diejenigen die dann bei Dir einloggen wollen müssen in ihrem Client "Expliziete SFTP Verschlüsselung auswählen".

Wenn jemand von aussen auf deinen FTP zugreifen soll, so kann dieser aber nicht Host: 127.0.0.1 nehmen, sondern deine InternetIPnummer die du nach der Einwahl mit deinem Modem von deinem Provider erhältst.

Zusatzinfo:
Bedenke das die Modemgeschindigkteit sehr gering ist, sodass eine Upload zu Dir bzw. ein Download von Dir nicht die geschwindigkeit besitzt wie mansche es von Ihrem Internetverbindung her gewohnt sind.
Wenn Du dann noch parallel im Internet am Surfen bist und eventuell sogar noch ein FileSharingprogramm am laufen ist, so teilt sich die maximale Leistung auf diese bereiche auf und der UP/Download wird noch langsamer.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
XAMPP Version: 5.6.3
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby caramba » 27. November 2006 19:44

Ok, danke jetzt gehts.
Hast mir sehr geholfen.
Um mich vor unbefugten Zugriff zu schützen langen da auch die Passwörter.
caramba
 
Posts: 4
Joined: 27. November 2006 17:52

Postby deepsurfer » 27. November 2006 20:09

Jaaaaa.....ein.

Ein grosses JA deshalb, weil ohne Pass käme ein unbefugter nicht zu einem erfolgreichen Login... soweit logisch...

ein kleines "nein" deshalb wenn man Paranoid veranlagt ist, ist eine SFTP Verbindung besser, denn dann wird der Loginvorgang verschlüsselt und kein "Hacker" könnte beim Abhorschen deiner Modemleitung einen normalen FTPlogin abfangen und für sich auswerten.

Da Du sicherlich nicht 24 stunden und 7 Tage die Woche ohne Unterbrechnung Online bist (modem Verbindung) ist das Ausspionieren
deiner FTP Verbindungen sprichwörtlich "langweilig" weil ein Hacker zuviel
Zeit Investieren müsste um sicher zu gehen das die IP die der da Scannt auch 10 minuten später noch aktuell ist.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
XAMPP Version: 5.6.3
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby caramba » 27. November 2006 20:17

Danke, alle Fragen beantwortet. :D
Sollte es neue Probleme geben werd ich mich melden.
caramba
 
Posts: 4
Joined: 27. November 2006 17:52

Postby Wiedmann » 28. November 2006 01:03

Auch wenn alle Fragen geklärt sind, noch eine Anmerkung:
Ihr redet hier von FTPS und nicht über SFTP.
Wiedmann
AF Moderator
 
Posts: 17106
Joined: 01. February 2004 12:38
Location: Stuttgart / Germany


Return to FileZilla

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest