Apanatschi für Windows

Hier geht es um XAMPP AddOns wie z. B. das Apache-Konfigurations-Tool Apanatschi. Irgendwelche Probleme damit oder Fragen dazu? Dann ist hier genau der richtige Ort um nachzufragen.

Apanatschi für Windows

Postby Apache-User » 22. April 2004 10:06

Hallo Liebe User,

hiermit eröffne ich gleich mal das neue Unterforum.

Lange zeit hat man gewartet bis es nun endlich soweit ist Apanatschi für XAMPP ist da und soll euch einige dinge im täglichem umgang mit XAMPP erleichtern.
Wenn sich nun einige von euch fragen was Apanatschi ist, dann schaut ganz einfach auf die Project Seite

hier findet ihr alles was ihr wissen müsst und auch den Download....

Mit der zeit werden noch verschiedene AddOns zu Apanatschi nachgereicht die dann mittels Installer eingespielt werden können um den funktions umfang zu erweitern.

Bei fragen / Problemen stehe ich euch als Entwickler gerne zur verfügung ihr könnt hier das Forum nutzen oder auch in unseren Chat kommen.

so nun wünsch ich euch erst mal viel spass und erfolg mit Apanatschi...
mfg
D.A.U.™
User avatar
Apache-User
 
Posts: 594
Joined: 30. December 2002 16:50
Location: anonym

Postby Stefan » 22. April 2004 13:59

Hallihallo,

viel Erfolg damit!
Ihr solltet vielleicht noch vermerken, das das alles noch "preBeta" ist.

Gruß
Stefan
User avatar
Stefan
 
Posts: 475
Joined: 26. December 2002 22:36
Location: Mitten in der sonnigen Südpfalz

Postby Apache-User » 22. April 2004 17:03

Stefan wrote:Hallihallo,

viel Erfolg damit!
Ihr solltet vielleicht noch vermerken, das das alles noch "preBeta" ist.

Gruß
Stefan


preBeta?? wie kommst du darauf?
mfg
D.A.U.™
User avatar
Apache-User
 
Posts: 594
Joined: 30. December 2002 16:50
Location: anonym

Postby Kampfwurst » 22. April 2004 17:37

also ich hab die momentane version und ich muss sagen... ich brauch se net :(

die logs muss ich netbanschauen, die httpd.conf auch net (im browser)... dann bleibt noch das mit den vhosts über... aber das ist auch noch nicht einwandfrei...

ABER(!!!)

ich bin ganz zuversichtlich und gehe auch ddavon aus, dass es recht hilfreich wird -> ist ja noch am AAAAnfang :)
Kampfwurst
 
Posts: 32
Joined: 21. April 2004 14:04

Postby steini » 22. April 2004 17:43

Kampfwurst wrote:also ich hab die momentane version und ich muss sagen... ich brauch se net :(

die logs muss ich netbanschauen, die httpd.conf auch net (im browser)... dann bleibt noch das mit den vhosts über... aber das ist auch noch nicht einwandfrei...

ABER(!!!)

ich bin ganz zuversichtlich und gehe auch ddavon aus, dass es recht hilfreich wird -> ist ja noch am AAAAnfang :)


das funktioniert schon alles.. aber da du ja anscheinend nicht in der Lage bist mal die Beispiele zu lesen die es hier im Forum gibt.. dann kann man dir auch nicht helfen ;)...

Du brauchst doch nur die beispiele von Apache-User nehmen und durch deine Verzeichnisse und Hostnamen zu ersetzten un dann apache neustarten...


un das kann doch nicht so schwer sein
V-Server ab 7,90€ bei simplyroot
---
Image
User avatar
steini
 
Posts: 191
Joined: 24. October 2003 00:24
Location: Helmstedt
XAMPP Version: 5.6.3
Operating System: Windows 10 Tech Preview

Postby DJ DHG » 22. April 2004 18:13

Moin Moin

Kampfwurst wrote:die logs muss ich netbanschauen, die httpd.conf auch net (im browser)... dann bleibt noch das mit den vhosts über... aber das ist auch noch nicht einwandfrei...


httpd.conf anschauen? du hast die möglichkeit sie über einen
browser zur bearbeiten, also deinen apache konfigurieren.

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby Stefan » 22. April 2004 19:37

preBeta?? wie kommst du darauf?

Ich will Dir ja nicht zu nahe treten, aber wenn Du nicht jetzt damit beginnst die paar Dateien zu optimieren, wirst Du Dir in naher Zukunft wünschen dies getan zu haben. Versteh mich nicht falsch, Respekt vor Dir und Deiner Motivation so ein Werkzeug zu schreiben, allerdings würde dem Programmcode etwas mehr Liebe gut zu Gesicht stehen.

Dafür hier (hoffentlich konstruktive) Vorschläge:
1. Du verlässt Dich darauf, das register_globals eingeschaltet ist. Ich glaube seit PHP 4.2 ist der Schalter per Standardeinstellung auf "Off". Wie steht der Schalter eigentlich beim xampp standardmäßig?
Also wenigsten den Code auf "register_globals = Off" ausrichten.
Bleibt es so, kannst Du Dich schon mal auf die Frage "Ich kann mich nicht einloggen..." vorbereiten.

2. Beim anzeigen der logdatei ist mir der FireFox abgeschmiert. Kein wunder bei 8MB access.log... Die error.log kann leicht genau so
gross werden wenn man viel experimentiert.
Vorschlag: Da Du jede Zeile sowieso dem Arbeitspeicher als Arraywert überlässt, gibt doch nur die letzten 100($n) Zeilen aus und baue eine kleine Navigation zum 100er($n) weise "blättern" dort hin.
Code: Select all
$arr = array(1,2,3);
$arr2 = array_reverse($arr);

echo "<pre>";
print_r($arr);
echo "</pre>";

echo "<pre>";
print_r($arr2);
echo "</pre>";
Zeilenweise ausgeben
Code: Select all
for ($i=$start; $i<$ende; $i++)
  echo $arr2[$i];

$start wäre hier natürlich die erste Zeile des gedrehten Arrays und $ende logischerweise die 100 oder was auch immer für einen Wert Du für sinnvoll erachtest.

3. Wenn Du eine Abbruchbedingung hast, und diese mit einem exit(); ausführst, wird logischweise auch der HTML Quelltext den Du ja immerhin zur Gestaltung benötigts auch nicht mehr geparst.

Vorschlag:
Code: Select all
//Dateikopf
if(2>1)
{
  $_SESSION['meldung'] .= "Fehler im System<br>\n";
 header("location:http://".$_SERVER['SERVER_NAME'].$_SERVER['PHP_SELF']);
  exit();
}

// [......] an einer beliebigen Stelle folgt dann die Ausgabe der Fehler falls voranden
if(isset($_SESSION['meldung'])
   && !empty($_SESSION['meldung'])
){
  echo $_SESSION['meldung'];
  unset($_SESSION['meldung'])
}

Du sammelst all Deine Fehlermeldungen in der Session, damit gehen sie beim retour nicht verloren, der HTML Quelltext geht nicht flöten und ein reload der "nichtvaliden" Daten wird ebenfalls verhindert.

Als letztes(reicht auch, gelle :-) noch eine Sache die Du/Ihr Euch zu Herzen nehmen solltet. Die vom Formular geschicken Benutzereingaben erst in einem "Block" validieren und per Kontrollvariablen(Wächter) sicherstellen, das keinerlei Code ausgeführt wird, wenn nicht alle Eingaben absolut zuverlässig sind. http://dclp-faq.de/q/q-stil-waechter.html

Als Beispiel:
Code: Select all
<input type="submit" name="schalter[vhost]" value="vhost anlegen">

if(isset($_POST['schalter']['vhost']))
{
  $gültig = true;   // Setzen des Wächters
 
  if(!is_int($_POST['port'])){
    $gültig = false;
    $_SESSION['meldung'] .= 'Port ist keine Ganzzahl';
  }
// weitere Validierung

  if(!$gültig){
    header("location:http://".$_SERVER['SERVER_NAME'].$_SERVER['PHP_SELF']);
    exit(); // nur zur Sicherheit, das auch wirklich kein Code mehr ausgeführt wird
  }

  // Wenn das programm hier noch läuft, war die Validierung erfolgreich
  // also mach was mit dem Werten
 
  // [DB Eintrag]

    if($DB_Eintrag == "erfolgreich")
    {
      $HTTP_SESSION_VARS['meldung'] .='Eintrag erfolgreich';
      header("location:http://".$_SERVER['SERVER_NAME'].$_SERVER['PHP_SELF']);
      exit();
    }
    else{
      $_SESSION['meldung'] .='Eintrag fehlgeschlagen -> '.mysql_error();
      header("location:http://".$_SERVER['SERVER_NAME'].$_SERVER['PHP_SELF']);
      exit();
    }
  } // Ende __ if(gültig)

} // Ende __ if(isset(schalter[vhost]))




Ok, das reicht jetzt wirklich.....

mit _freundlichem_ Gruß
Stefan

PS: Wie jetzt..., Du wusstet nicht das ich im Klugscheißer Verein der Vorsitzende bin..... ?
User avatar
Stefan
 
Posts: 475
Joined: 26. December 2002 22:36
Location: Mitten in der sonnigen Südpfalz

Postby PF4 » 22. April 2004 20:30

*Apanatschi für Linux überarbeit*

PS: 8 MB sind doch garnix so gross sind meine logfiles nach 3 min ;)
"2 Dinge sind unendlich die Dummheit der Menschheit und das Universum , aber beim Universum bin ich mir noch nicht sicher“
Albert Einstein
PF4
 
Posts: 528
Joined: 10. March 2003 09:15

Postby wh0 » 28. April 2004 01:34

sry wahrscheinlich habe ich mal wieder irgendwas übersehen allerdings such ich nun schon ein wenig
ihr schreibt auf der page:
Derzeit befindet sich Apanatschi noch in den Kinderschuhen und ist daher noch in seiner Funktion beschränkt, jedoch ist es schon sowohl unter Linux als auch unter Windows funktioinsfähig und kann Dinge wie Vhosts erstellen/bearbeiten u.v.m. Weitere Funktionen werden im Laufe der Zeit als Module zur Verfügung stehen.


so nun freue ich mich sehr drüber das es unter linux lubbt nur finde ich den dl net ;/ auf der page finde ich einzig und allein den win download ist der win download selber auch auf linux installierbar oder ist der linux download noch net fertig sry wenn ich hier mit so einer frage reinplatze
nur würde ich es gerne unter linux laufen lassen
vielen dank schonmal für ne antwort
mfg
wh0
wh0
 

Postby Apache-User » 28. April 2004 01:44

hi wh0,

die frage ist durchaus berechtigt leider sind wir bei der linux version auf einige schwierigkeiten was die user rechte angehn gestossen und arbeiten an einer lösung... also vorerst gibt es nur die Win version... wie und wann die linux version fertig sein wird kann ich nicht sagen da ich sie nicht entwikle.. dazu kenn ich mich mit dem rechte system von linux zuwenig aus

wir halten euch auf dem laufendem
mfg
D.A.U.™
User avatar
Apache-User
 
Posts: 594
Joined: 30. December 2002 16:50
Location: anonym

Postby wh0 » 28. April 2004 02:33

super :D
vielen dank für die arbeit und für die antwort
mfg
wh0
wh0
 

Apanatschi wieder entfernen!!!

Postby schlumpf1001 » 05. May 2004 19:27

Hi,
nachdem ich mich nicht mehr bei der Apanatschi Anmeldung einloggen kann, hier die Fehlermeldung dazu:

Warning: mysql_connect(): Access denied for user: 'root@localhost' (Using password: NO) in D:\xampp\apanatschi\login.php on line 5
Es trat ein Fehler beim herstellen der Serververbindung auf!

möchte ich es nun wieder komplett löschen. Ich könnte mir vorstellen, das es nur mit dem Ordner Apanatschi entfernen, nicht allein getan ist, zu mal er doch auch die http.conf ändert!
Gibt es hierzu Hinweise, wie ich es wieder deinstallieren kann.

MFG
schlumpf1001
User avatar
schlumpf1001
 
Posts: 22
Joined: 19. December 2003 10:04
Location: Niederstriegis

Postby Apache-User » 05. May 2004 20:49

du solltest eine uninstall.php.txt im apanatschi verzeichnis finden nim dat .txt weg und führ die datei über den browser aus.. das sollte deinen xampp zurücksetzen
mfg
D.A.U.™
User avatar
Apache-User
 
Posts: 594
Joined: 30. December 2002 16:50
Location: anonym

Postby schlumpf1001 » 06. May 2004 19:39

Aha, da liegt der Hase im Pfeffer... Werde ich gleich mal erledigen und im Anschluß mal posten.
Danke schon mal
User avatar
schlumpf1001
 
Posts: 22
Joined: 19. December 2003 10:04
Location: Niederstriegis

Postby schlumpf1001 » 06. May 2004 20:03

Ich glaub ich bin im falschen Film.
Habe die uninstall.php ausgeführt, Bildschirmmeldung besagt, das alles erfolgreich deinstalliert wurde.
Nach einem Neustart des Apache startet dieser nun nicht mehr und schreibt folgende Fehlermeldung im Protokoll aus:

Ereignistyp: Fehler
Ereignisquelle: Service Control Manager
Ereigniskategorie: Keine
Ereigniskennung: 7024
Datum: 06.05.2004
Zeit: 20:51:41
Benutzer: Nicht zutreffend
Computer: TBIRD
Beschreibung:
Der Dienst "Apache2" wurde mit folgendem dienstspezifischem Fehler beendet: 1 (0x1).

Weitere Informationen über die Hilfe- und Supportdienste erhalten Sie unter http://go.microsoft.com/fwlink/events.asp.


Was ist denn nun hier auf meinem Server schief gelaufen. Schon 3x einen Neustart des Apache versucht und immer mit der gleichen Fehlermeldung wieder abgebrochen.
Wie kann ich den Apache wieder dazu bewegen zu starten.
mfg
schlumpf1001
Image
User avatar
schlumpf1001
 
Posts: 22
Joined: 19. December 2003 10:04
Location: Niederstriegis

Next

Return to XAMPP AddOns

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests