2 Fragen zu LAN/Modem und Dynamischen Adressen

Einfach Dinge, die nichts mit XAMPP, Apache Friends, Apache, MySQL, PHP und alle dem zu tun haben. Allerlei halt. ;)

2 Fragen zu LAN/Modem und Dynamischen Adressen

Postby Bossi » 11. February 2004 16:44

Moin ...
Bitte nicht schlagen, falls das da unten eine zu einfache Frage ist. Konnte das bisher weder selbst testen noch habe ich was aussagekräftiges darüber bisher lesen können... here we go:

:!: Problematik:
Bekanntlich kann man als Router-User (mit DSL Flat) nicht so ohne weiteres testen, ob von aussen wirklich alles so funktioniert, wie es sollte. Dazu muß man von außen auf den eigenen Webserver zugreifen, bzw einen Freund fragen ob er es mal fix machen könnte. Alternativ, auch den Weg den ich in der Regel benutze, kann man z.b. Ladezeit-Checker befragen, die extern auf die eigene Webseite zugreifen und man so kontrollieren kann ob alles geht.
:idea: Idee:
Was passiert eigentlich, wenn man als Router-User neben der DSL Flat zusätzlich eine DFÜ Verbindung über ein Modem/ISDN-Karte ins Internet herstellt? Damit hat die DFÜ-Verbindung eine andere IP und Leitung, die nicht über den Router geht. Somit sollte doch eine "externe" Abfrage vom eigenen Rechner möglich sein?! Wie sind die Prioritäten (bei Windows) bei solchen Anfragen? Würde trotzdem die Anfrage zuerst über den Router nach aussen gehen (und somit wieder nicht funktionieren)? Hat das schon mal jemand versucht? Würde ich ja mal testen aber habe seit Jahren weder Modem noch ISDN-Karte.

:!: Problematik:
Ohne Feste IP ist es schwer ständig unter einer festen Adresse erreichbar zu sein. Abhilfe schafft da ein Dienst wie z.B. Dynu.com oder DynDNS. Allerdings sind die Adressen auch wenig ansehnlich und zeugen von "arme leute domain" ;)
:idea: Idee:
Um diese häßlichen Domainnamen a la http://irgendwas.dynu.com loszuwerden kann man z.b. zusätzlich noch eine Adresse bei http://www.nic.de.vu/ registrieren und diese weiterleiten laßen zur dynu Adresse. Der Vorteil ist, daß man statt unter http://irgendwas.dynu.com jetzt erreicgbär wäre unter z.B. http://www.irgendwas.de.vu oder nur www.irgendwas.de.vu (die .de.vu Endung ist nur ein Beispiel. Sofern der Wunschname noch frei ist, kann man unter weit über 30 Endungen wählen!) Das ganze ist ebenfalls kostenlos (keine Werbung oder ähnliches) und Verzögerungen durch die Doppel-Weiterleitung (de.vu -> dynu.com -> eigener Server) sind mir bisher nicht aufgefallen und nicht zuletzt erinnern sich Besucher besser an so eine Adresse als an eine dieser dyndns Adressen.

So das war's mal von mir. Wenn jemand für den 1. Fall eine Antwort hat wäre ich dankbar. Würde mir dann nämlich die Suche nach einem Modem und das selber testen ersparen :wink:
8) .. Gruß Bossi .. 8)
*****************
User avatar
Bossi
 
Posts: 100
Joined: 26. August 2003 08:25
Location: Kaiserslautern

Postby nemesis » 11. February 2004 18:25

Hi Bossi,

soviel ich es feststellen konnte, benutzt Windows dummerweise bei ISDN/DSL
immer dass was als letztes Aktiviert wurde, wenn dann würde es wohl so funktionieren wie du es dir vorstellst.
Dass du zuerst über DSL dich einwählst, und danach die ISDN-Verbindung aufbaust und nachguckst.
Am sichersten um Windowsprobleme auszuschließen ist es, über einen extra Rechner der nicht mit dem LAN Verbunden ist ans ISDN Modem anzuschließen und nachzugucken.
Diese Methode müsste zu 100% funktionieren.

Zu deinem Punkt 2, es gibt auch bezahlbare Domainnamen mit der möglichkeit auf eine Dynamische IP-Adresse weiterzuleiten.
z.B. http://www.kontent.de/preise/dyn_dns.phtml
Falls dir der Preis zu hoch ist, ich glaube die DynDNS-Dienste bieten sowas auch an. Hätte damals zur Einführung die DynDNS-Weiterleitung für 1 Euro/Monat bekommen ;)
Ubuntu 8.04 | SMP P3 1.4 GHz | 6 GByte RegECC | 74 GByte Seagate 15k5 system | 3Ware 9550SXU-4LP with 4x 500 GByte Seagate ES2 Raid 10 data | StoreCase DE400 | PX-230A | Intel Pro/1000MT Dual PCI-X
User avatar
nemesis
AF Moderator
 
Posts: 999
Joined: 29. December 2002 13:14
Location: Ingolstadt

Hi Bossi,

Postby Wölfi » 29. February 2004 13:51

hab ne ähnliche umgebung wie du. Hab mich bei DynDNS registriert und um im Haus zu testen gebe ich nur die DynDNS adresse ein. Dadurch wird das WAN Interface des DSL Routers angesprochen und er muß nach innen routen. Im Endeffekt ist das dann genauso als wenn ein Kumpel von aussen mit DSL testen würde.

Hoffe das hilft.
Wölfi
 
Posts: 1
Joined: 29. February 2004 13:42


Return to Allerlei

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 5 guests