Webspace steuern?

Einfach Dinge, die nichts mit XAMPP, Apache Friends, Apache, MySQL, PHP und alle dem zu tun haben. Allerlei halt. ;)

Webspace steuern?

Postby Ticha » 23. July 2006 18:08

Hi

ich 2hab Fragen,

1. wenn ich webspace vermieten möchte, inwieweit bin ich da steuerpflichtig? immerhin handelt es sich dabei um eine Diesntleitung und somit bin ich dann ja auch Dienstleistungssteurpflichtig.

2. Wenn ich eine Website verkaufe. Muss ich dafür Mehrwertsteuer zahlen? Bzw. muss ich dem Käufer die Mehwertsteuer Berechnen und dann auch an den Staat bezahlen?
1101011010101110100010101010101101
0101011010101110101010101111100010
0011010101111000100101010101010111
1110100011010101001010101102011001

2??? EINE 2??? AHHH ES GIBT KEINE 2!!! ES DARF KEINE 2 GEBEN !!! MEINE WELT GEHT UNTER!!! *umfall TOT*
Ticha
 
Posts: 94
Joined: 18. January 2006 14:23

Postby deepsurfer » 28. July 2006 08:37

Sofern Dein Anliegen auf einer Gewerblichen Basis angeboten wird, also auch Gewerbliche Webpräsenz vorhanden ist, kommst du um eine - Gewerbe Anmeldung - nicht herum denn die Firma die du dem Webspace (Webpräsenz) vermietest will ja natürlich eine "Rechnung" von dir erhalten.

Aufgrund dieser Basis ist eine MwSt Ausgabe und Steuerliche Abführung unumgeänglich.
Frag bitte in deinem Bekanntenkreis ob es da einen Steuerberater gibt mit dem Du dich mal zusammensetzen kannst.
Wenn DU dann nur eine Firma hättest würde eine Gewinnermittlung kaum vorhanden sein, da würde dann nur das Abführen der MwSt pflicht sein.
(denke nicht das Du dann mehr als 2000€ im Monat auf gewerblicher Basis einnimmst)

Wenn du andernfalls nur "Privaten" Webspace vermietest und für Privatgebrauch Webpräsenzen erstellst so kannst du einen Monatlichen Obulus vereinbaren den Du nicht Versteuern brauchst und auch keine MwSt Ausgeben musst. (Brutto Betrag = Netto Betrag)

Auch hierzu wäre ein gespräch mit einem Steuerberater hilfreich, denn im Steuerlichen Sinne gibt es da wohl eine Grenze wie man Privat etwas Anbietet und Veräussert.
Als konkretes Beispiel wäre hier das "ebay" zu nennen, denn das Finanzamt ist am Prüfen ab wann ein sogenannter Powerseller Steuerpflichtig wird. >>Klick mich>>(Suchwort im google "steuer und ebay")<<

Bedenke aber immer stehts daran das du eine "AGB" erstellst, denn egal ob Gewerblich oder Privater Natur, durch dein Angebot gehst du eine Geschäftsbeziehung ein die Gesetzlich geregelt ist.
Um nicht bei einem Ausfall des Webspaces nachher (auch von privat) Haftbar gemacht werden zu können ist eine AGB unabdingbar.
chirio Deep
Wie sagte einst der MCP aus Tron auf dem Bildschirm zu schreiben Pflegte
" ... end of communication ... "
User avatar
deepsurfer
AF Moderator
 
Posts: 6440
Joined: 23. November 2004 10:44
Location: Cologne
Operating System: Win-XP / Win7 / Linux -Debian

Postby Ticha » 01. August 2006 16:47

Ok danke :)

das hat mir viel geholfen :)
1101011010101110100010101010101101
0101011010101110101010101111100010
0011010101111000100101010101010111
1110100011010101001010101102011001

2??? EINE 2??? AHHH ES GIBT KEINE 2!!! ES DARF KEINE 2 GEBEN !!! MEINE WELT GEHT UNTER!!! *umfall TOT*
Ticha
 
Posts: 94
Joined: 18. January 2006 14:23


Return to Allerlei

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest