Namensserver unter Webmin einrichten ( DNS)

Seit kurzem gibt es Webmin als erstes experimentelles Add-on zu LAMPP. Hier geht es um die Erfahrungen mit diesem Zusatzmodul oder aber auch generell um Webmin.

Namensserver unter Webmin einrichten ( DNS)

Postby Divetoday » 16. February 2004 01:47

Hallo
Kann mir jemand bitte mal genau eine Anleitung geben was und wie ich über Webmin machen muss damit ich einen DNS Server zum laufen bekomme also Bind 9 um genau zusein.
Ich versuche schon seit Tagen das zum Laufen zubekommen. Haben Suse 9.0. In Webmin kann ich schon den Server Bind aufrufen aber mit den ganzen einstellung komme ich nicht Klar
Ich möchte das fürs Lokale Netzwerk erst mal nutzen später dann ma fürs Internet
Danke
Divetoday
 
Posts: 12
Joined: 10. October 2003 22:25

Postby Kristian Marcroft » 16. February 2004 10:41

Hi,

erstmal solltest du dich generell mit der Funktionsweise von DNS Servern auseinander setzen. Dann verstehst du auch was das alles in Webmin zu bedeuten hat.

Wenn du nicht weisst wie ein DNS server aufgebaut ist, und was alles dazu nötig ist, dann lass lieber die finger davon. "Einfache" Anleitungen zu DNS gibt es nicht.

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Zu DNS

Postby thorsten020 » 03. March 2004 18:19

Wenn ich mir die Antwort so ansehe, bekomme ich doch einige bedenken. Wie kann man nur so eine (Miese) Antwort geben. Das ist erschreckend fuer "Apachefriends.org" , obwohl ich auch eine Frage hatte zu DNS aber ich werde mir doch die Antwort woanders holen muessen.

Thorsten
Ich hasse Popup fenster
User avatar
thorsten020
 
Posts: 6
Joined: 25. October 2003 17:05
Location: Amsterdam

Postby DJ DHG » 03. March 2004 18:44

Moin Moin

wenn DNS so einfach wäre, könnte sich ja jeder einen aufsetzen und mann
bräuchte keine foren, readme, FAQ und der gleich.

DNS ist nunmal alles andere als einfach und eben nicht inhalb von 5 min geconft.

mfg DJ DHG
User avatar
DJ DHG
AF Moderator
 
Posts: 2455
Joined: 27. December 2002 13:50
Location: Kiel

Postby MinJun » 05. March 2004 17:29

gfxrocker hat in einem Thread einen Link zu einem PDF gegeben. Ist zwar über den Apache, aber ab Seite 730 in diesem pdf-File geht es auch um die Einrichtung eines Nameservers, der Interessenten einen Einblick in die Thematik bieten kann.

Wollte es auch mal testen, aber habe dafür wie üblich (noch) keine Zeit. :cry:

DJ-DHG hat recht, wenn er sagt, dass eine Antwort hier nicht so auf die schnelle gegeben werden kann. Die Konfiguration eines Nameservers ist nicht gerade das einfachste :!:

http://community.apachefriends.org/f/viewtopi ... pache+buch
Pampa: Grast du noch oder ziehst du um?!?
User avatar
MinJun
 
Posts: 29
Joined: 08. December 2003 08:06
Location: grazing in the pampa ;-)

Re: Zu DNS

Postby Kristian Marcroft » 06. March 2004 13:56

thorsten020 wrote:Wenn ich mir die Antwort so ansehe, bekomme ich doch einige bedenken. Wie kann man nur so eine (Miese) Antwort geben. Das ist erschreckend fuer "Apachefriends.org" , obwohl ich auch eine Frage hatte zu DNS aber ich werde mir doch die Antwort woanders holen muessen.

Thorsten

Hi,

also ich finde es schon nicht schlecht wie sich hier so manche Leute aufbauen oder beschweren wollen...

1. soll mir mal bitte jemand erklären wieso APACHEFriends etwas mit DNS zu tun hat.

2. Ist das was ich im obigen Post geschreiben habe Fakt. Ein DNS ist nicht einfach. Und das er ihn später mal fürs Inet benutzen will, ist schon mal "unmöglich" wenn wir davon ausgehen, das er eine Stadnard DSL Leitung hat, die einen vorgeschriebenen 24hr Disconnect hat.

3. Ich habe auch keine Hilfe bekommen, und musste mich erstmal durch hunderte von Doku-Seite durchschlagen, bevor ich überhaupt mich daran gewagt habe einen DNS aufzusetzen, und als es soweit war, konnte ich grad wieder von vorne anfangen. Ein DNS ist einfach nicht über Webmin zu konfigurieren. Man muss erstmal den Aufbau der config files verstehen, bevor man sich da mit Webmin ran waagt.

4. Was ist eine "einfache" Anleitung?
So etwas gibt es nicht....
Wenn es einfach wäre, bräuchte man keine Anleitung, richtig?
Somit habe ich ihn nur auf den richtigen weg verwiesen und zwar sich Doku darüber zu suchen und diese zu lesen und es sich dann nochmal zu überlegen ob es sinnvoll ist oder nicht einen DNS aufzusetzen.

Eine Empfehlung für eine Doku würde ich hier nicht geben, aus dem einfachen Grund, dass jeder ein anderes Auffassungsvermögen hat und jeder etwas geschriebenes anders versteht. Somit sollte sich jeder selbst die Doku suchen, die er/sie am besten versteht.

Gerade in Bezug auf DNS gibt es Dokus zu hauf.

So long
KriS
User avatar
Kristian Marcroft
AF Moderator
 
Posts: 2962
Joined: 03. January 2003 12:08
Location: Diedorf

Postby dexter » 18. April 2004 16:33

hallo!

passt hier zwar nicht ganz zum thema aber was ist ein 24h disconect?

weiteres muss man den DNS server dann nicht bei der telekom ode so eintragen lassen?

danke!
dexter
 
Posts: 7
Joined: 10. April 2004 23:22

Postby Benzman » 18. April 2004 18:01

Schau dir mal die Anleitung zu DNS an: http://www.tldp.org/HOWTO/DNS-HOWTO.html
Ist zwar auf Englisch, aber das ist die beste Anleitung zu DNS die ich bisher gefunden habe. Und viel besser wirst du es wahrscheinlich auch nirgendwo anders im Internet erklärt bekommen. Wenn du eine noch bessere Anleitung haben willst, kauf dir ein Buch. Ich hab keins und kann dir auch keins empfehlen, da mir die oben genannte Anleitung vollkommen gereicht hat.

Achja: von einem 24h disconnect spricht man wenn die DSL Verbindung nach 24 Stunden automatisch von Seiten der Telekom getrennt wird.

Und: Ich glaube kaum dass du einen DNS Server mit einer dynamischen IP bei der Telekom eintragen kannst, weil ein DNS Server über die IP erreichbar sein muss, und wenn der dann ständig eine andere hat bringt das ja wohl auch nix.
User avatar
Benzman
 
Posts: 132
Joined: 27. July 2003 18:46
Location: Bayern


Return to Webmin

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests