CHMOD erlauben

Alles, was den ProFTPD betrifft, kann hier besprochen werden.

CHMOD erlauben

Postby Airboss » 26. March 2003 18:09

Hi,
wie muss die proftpd.conf aussehen damit ich in htdocs und allen Unterverzeichnissen CHMOD benutzen kann?
Ich hab's so versucht, leider geht es dann nur in htdocs und nur auf Dateien, also keine Ordner und Unterordner.
Code: Select all
<Directory /opt/lampp/htdocs/*>
  AllowOverwrite      on
    <Limit SITE_CHMOD>
          AllowAll
    </Limit>
</Directory>


Kennt einer von euch die Lösung :?:
Danke schon mal im Voraus!


Airboss
User avatar
Airboss
 
Posts: 4
Joined: 26. March 2003 17:43

Postby mckinley » 26. March 2003 21:02

wie meinst du chmod??
wenn du files und ganze ordner uploaden willst?

was hasst du für ein ftp proggy?
ich persönldich nutze den internet explorer von windoof
einfach ftp://localhost und lets go :D
wenn du drinne bist kannst du rechts klick auf den ordner oder file machen und dort auf eigenschafften, dort kannst du chmod einstellen, vorausgesetzt du bist eigentümer.
wenn nicht musst du das noch machen
chown R- Username /opt/lampp/htdocs/
User avatar
mckinley
 
Posts: 48
Joined: 04. January 2003 17:18
Location: /root

Postby Oswald » 26. March 2003 21:43

Huhu mckinley!

Ich hab's grad mal ausprobiert. Ohne an der original proftpd.conf etwas anzufassen geht chmod überall. Auch in Unterordnern. Probier doch bitte mal folgendes um sicherzugehen, dass nicht irgendwelche anderen Zugriffsrechte da quer gehen.

Schritt 1: Einloggen via FTP
Schritt 2: mkdir test
Schritt 3: cd test
Schritt 4: put <eine Datei>
Schritt 5: chmod 666 <die hochgeladene Datei>

Damit hast Du in einem Unterverzeichnis die Zugriffsrechte einer Datei geändert. Und das sollte so eigentlich gehen.

Gruß,
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
XAMPP Version: 5.5.19
Operating System: Linux

Postby Pc-dummy » 26. March 2003 21:47

Hi Kai

ähm... prob is gelöst *g* IRC

er wollte aber auch nicht neu erstellte dateien chmoden sondern auch alte...

wir haben einfach 3 kleine zeilen einfgefügt *g*

@ mckinley

>ich persönldich nutze den internet explorer von windoof
einfach ftp://localhost und lets go

wie kann man nur ;)

MFG
Pc-Dummy
--
a 13 year old Newbie
Pc-dummy
AF Moderator
 
Posts: 784
Joined: 29. December 2002 01:46
Location: AT-Vorarlberg-Feldkirch

Postby mckinley » 26. March 2003 22:44

Pc-Dummy wrote:@ mckinley

>ich persönldich nutze den internet explorer von windoof
einfach ftp://localhost und lets go

wie kann man nur ;)


heheh sorry :P :D aber ist für mich am übersichtlichsten und ich bin voll überzeugt von drag&drop :D
User avatar
mckinley
 
Posts: 48
Joined: 04. January 2003 17:18
Location: /root

Postby Airboss » 27. March 2003 18:27

Hi,
leider war das Problem noch nicht ganz gelöst, da musst du was falsch verstanden haben, Pc-Dummy. Sorry wenn ich mich nicht deutlich ausgedrückt hab.
Hab jetzt die Rechte des htdocs Ordner von 755 auf 777 gestellt und siehe da, es geht. :D
Wie Kai schon gesagt hat, man muss an der proftpd.conf nichts ändern.
Trotzdem Thanx an alle die hier und im IRC geantwortet haben.


Airboss
User avatar
Airboss
 
Posts: 4
Joined: 26. March 2003 17:43

Postby Airboss » 01. April 2003 19:26

Hi,
hab noch etwas "geforscht" und hab' rausgefunden woran es lag.
Neben LAMPP läuft noch Samba auf dem Linux Rechner. Wenn ich mich nun vom Win-PC auf den Linux-PC einlogge, mach ich das als root. Erstelle ich dann einen Ordner im htdocs-Verzeichnis, ist der Eigentümer des Verzeichnisses natürlich root. Wenn ich mich dann über FTP einlogge ist es logisch, dass ich nicht die Benutzerrechte des Ordners ändern kann, da ich als nobody eingeloggt bin und der Eigentümer root ist.
Ich würde ja alles nur noch über FTP machen, aber um ein Verzeichnis (z.B. ein Board oder ein CMS) mit vielen Unterverzeichnissen und Dateien zu löschen, braucht es einfach ewig. :(
Ich hatte bis jetzt noch keine Zeit es auszuprobieren, aber wäre es möglich sich über Samba als nobody einzuloggen, dann hätten die Dateien gleich den richtigen Eigentümer. Oder reicht es einen User in der Gruppe root zu erstellen und sich mit diesem dann über FTP einzuloggen?

Ist etwas umständlich beschrieben, aber ich hoffe ihr versteht was ich meine. :wink:


Airboss
User avatar
Airboss
 
Posts: 4
Joined: 26. March 2003 17:43


Return to ProFTPD

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests