vielen Dank; HowTo's/E-learning; Kritik z. Add-On & Buch

Allgemeines Forum zum Thema Apache Friends. Bei Problemen mit XAMPP bitte entweder das Linux- oder das Windows-Forum benutzen. Hier geht's wirklich nur ganz allgemein um Apache Friends.

vielen Dank; HowTo's/E-learning; Kritik z. Add-On & Buch

Postby bluesmaker » 27. August 2004 18:01

Hi,

zunächst ganz großen Dank an alle, die an Xampp mitgearbeitet haben. So etwas Problemarmes ist schon fast ein Novum. Ich habe u.a. mehrere "Pakete" ausprobiert und Xampp für Linux und für Win(2K$) ist und bleibt nun installiert.

Insbesondere hatte mich die Installation der Einzelkomponenten bei Suse genervt (Root-Server), die wohl sehr der Win-Welt ähnelt (an der Oberfläche einfach, aber wenn es darum geht, nicht von Suse vorgesehene Komponenten zu installieren, dann muß man schon ein "dickes Fell" haben).
Unterstellt man den Versuch, das "Linux-Leben" mit den Vorteilen von Windows zu verbinden, so ist das nach meiner Meinung gründlich gescheitert. Die zusätzlichen (überflüssigen) Suse-Geheimnisse zu erkunden, bedeutet nur noch mehr Arbeit. Und Yast ist stur wie ein Bock, wenn das nicht aus (selbst versalzener) Küche kommt.

Insofern ist M.E. ein "isolierter Block" wie Xampp das einzig Sinnvolle.
In ihm ist das enthalten, was gebraucht wird. Es funktioniert, ohne das Serverbetriebssystem zu verändern und ist obendrein auch noch aktuell, ohne instabil zu sein. Was will man mehr? Ich finde: Besser geht's nicht.

"Meckerei" :-) :
Aufgrund der "Buchempfehlung(?)" besorgte ich mir das das Buch v. S. Wolfgarten. Meine Meinung: Nee, muß nicht. Lieber die Apache-Doku lesen ;-)

Viele Seiten in diesem Buch sind einfach überflüssig. Insbesondere die nutzlose Modulliste, die viel Platz beansprucht und wohl nichts anderes ist, als eine oberflächlich kommentierte Nennung der Apache-Module. Die gibt es auf der Apache-Site bequemer und mit mehr Info zu lesen. Als Referenz ist das Buch aufgrund seiner Struktur nicht geeignet.
Klingt vielleicht hart, aber nach dem Prinzip: "Ein Script (konkretes Beispiel) sagt mehr als 1000 Worte" wäre "weniger" mehr gewesen.

Denn: Wenn es ins Eingemachte geht, schweigt sich das Buch beharrlich aus und/oder formuliert unscharf. Der häufige Verweis auf andere Seiten, in denen aber auch nichts Konkretes steht, macht es nicht weniger frustig und brachte mich dazu, die Online-Apache-Doku sehr schätzen zu lernen (aber: ich weiß, dass ich nichts weiß.....:-) )

Wenn ich meinen "Kram" (ein ziemlich großzügig angelegtes Portal zu diversen Themen, nicht nur IT) soweit fertig gestellt habe, dass die Inhalte das Wesentliche werden können, dann möchte ich u.a. dort nicht nur HowTo's, sondern "richtige" Online-Kurse anbieten (SCORM). Die ist nun keine Werbung f. diese Site, sondern als Dankeschön für Eure Arbeit zu verstehen. Von daher würde es mich freuen, wenn das in Kooperation mit Euch geschehen könnte (wie auch immer). Ansonsten hätte ich noch Platz auf meinem Server, wenn Euch das hilft.

Neben der Httpd-Schiene wird vor allem CMS-Integration ein großes Thema sein. Nach vielem Hin und Her habe ich mich für Apache Cocoon, Leny und Forrest entschieden. Nicht zuletzt für XML und klar "gegen" PHP-CMS. Das ist nun gar nicht so trivial und setzt aber schön auf Xampp auf. Vielleicht interessiert es ja auch andere?

Add-ON
Also Eure Lösung (Cocoon) für Windows ist herrlich einfach. Auch erspart die gekapselte Implementierung des Tomcat Addon(Win) viel Zeit. Bei der Unix-Version ist das leider nicht so elegant (weil bis auf Tomcat nicht angeboten).

Zumal sollte man überlegen, ob das "Drüberbügeln" über das "lampp-Script" nicht doch zu umgehen ist.
Ich hatte das Problem, dass sich Eure neue Version (1.4.6) nicht mit dem Script des Add-Ons verträgt. Spätestens bei der neuen Versin von Xampp wird so wohl wieder so sein (*grummel). Noch schöner wäre es, wenn die Linux Version wie die neue Win-Version ausgeliefert werden würde (?).

Also keine Kritik an Euch - im Gegenteil! Xampp ist einfach super. Und: NICHT nur für absolute Einsteiger (wie Wolfgarten in seinem Buch schreibt). Xampp ist ein hervorragend gemachtes Stück komplexe Software, das man sicher ganz besonders zu schätzen weiß, wenn man das ähnlich selbst versucht (und im Prinzip scheitert, weil es uferlos wird).

Also wozu das Rad (masomäßig ;-)) noch einmal erfinden? Lieber dafür etwas an der Stelle ergänzen, wo es Sinn macht: Doku, HowTo's und E-Learning. Was ist Eure Meinung dazu? Und wie könnte man das an der Stelle in Anlehnung an Xampp vorantreiben?

Danke nochmals und nette, im wahrsten Sinne des Wortes hochachtungsvolle Grüße an das Team

Bluesmaker
bluesmaker
 
Posts: 2
Joined: 27. August 2004 16:28

Re: vielen Dank; HowTo's/E-learning; Kritik z. Add-On &

Postby Oswald » 27. August 2004 18:23

Hallo Bluesmaker!

Danke für das Lob und die Kritik! Und besonders die Ausführlichkeit! Ich bin grad - wie oft - total im Streß und kann nicht Punkt für Punkt auf Dein Feedback eingehen. Aber eine Stelle, die mir persönlich besonders wichtig ist, will ich mir rauspicken:

bluesmaker wrote:Lieber dafür etwas an der Stelle ergänzen, wo es Sinn macht: Doku, HowTo's und E-Learning. Was ist Eure Meinung dazu? Und wie könnte man das an der Stelle in Anlehnung an Xampp vorantreiben?


Du sprichst mir aus dem Herzen. Zumindest wenn ich Dich in diesem Punkt richtig verstehe. Ich hätte auch gerne mehr Dokumentation und damit verbundene Hilfestellungen.

So bin ich zum Beispiel gerade dabei ein Wiki-System aufzusetzen: http://wiki.apachefriends.org. Es ist noch nicht öffentlich (der Link hier ist quasi die erste öffentliche Erwähnung) und ich will zunächst eine gewisse Basis schaffen. Aber vielleicht ist ja der eine oder andere hier auch schon interessiert etwas für's Wiki zu schreiben? ;)

Zum Thema E-Learning: Auch hier würd ich (wir) gerne etwas machen. Ich hab auch schon ein, zwei gute Ideen. Allerdings fehlt mir hierzu auch wieder die Zeit.

Danke noch mal und schon mal ein schönes Wochenende
Oswald
User avatar
Oswald
Apache Friends
 
Posts: 2718
Joined: 26. December 2002 19:51
Location: Berlin, Germany
Operating System: Linux

Re: vielen Dank; HowTo's/E-learning; Kritik z. Add-On &

Postby bluesmaker » 27. August 2004 20:39

Hallo Kai,

schön zu lesen und ebenfalls ein schönes Wochenende.

Um evtl. Mißverständnissen vorzubeugen:
Beiträge zu diesem Thema hätten nur aus praktischen Gründen (nicht nur) etwas mit meiner Site zu tun. Klar, das dieses u.g. Wiki eine gute Plattform ist, um sowas zu veröffentlichen. Allerdings müßte man unterscheiden: Ein kleines HowTo (trotzdem eventuell auch verständlich UND möglichst präzise geschrieben :roll: ) paßt da gut hin.

Das ist auch voll in Ordnung, wenn man mal punktuell eine Information zu einer Problemlösung braucht.
Die Krux: Fasst man sich kurz, setzt man unter Umständen zu viel an Wissen voraus. Ansonsten würde es bei ausschweifender Darstellung leicht unübersichtlich. Da hilft eigentlich nur eine Struktur, der man gezielt folgen kann.
Außerdem: Wenn schon, denn schon. (Man es ja im Sinne von Lernen auch gleich richtig machen) Das wiederum kostet eigentlich zu viel Zeit. Von daher ist mein Ansatz der, die entsprechenden Tools zu installieren, die das gut unterstützten. So können auch Wissensbeladene schnell mit Struktur schreiben *fg

Auf den Punkt: Leute, die was wissen, haben wenig Zeit. Damit, wenn sie das denn wollen, dieses Wissen weitergegeben werden kann, bedarf es der Aufbereitung nach üblichen Methoden. Wenigstens ein bißchen.....

Soll heißen: Klar, auch im Wiki oder wo auch immer. Aber gerne auch in "methodisch". Vollmundig? Nö, ich ärgere mich halt einfach nur schwarz, wenn ich 20 Beiträge ohne Nutzen lesen muß, um dann endlich mein Problem lösen zu können ;-). Das geht vielen anderen sicher wohl auch so.

Vorsichtshalber:
Möchte das auch sehr gerne als Beitrag verstanden wissen, nicht als Trittbrett nutzen. Dafür habe ich echt zuviel Respekt vor Eurer Leistung. Vielleicht findet man ja eine Verzahnung?

Bluesmaker
bluesmaker
 
Posts: 2
Joined: 27. August 2004 16:28


Return to Apache Friends

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests